AMAZONA.de

Report: U-HE THE DARK ZEBRA-HZ, Hans Zimmer, Howard Scarr

Tech-Talk mit Urs Heckmann

drucken
1 2 3 >

Es ist schon erstaunlich und wohl eine Seltenheit, wenn die musikalische Prominenz ihre Original-Sounds dem “einfachen” Musiker zur Verfügung stellt. Im aktuellen Fall handelt es sich um niemanden Geringeren als Hans Zimmer, Hollywoods Filmmusik-Wunderkind, dessen musikalische Handschrift inzwischen eine ganze Generation von Blockbustern prägt.

U-He THE DARK ZEBRA HZ mit Sounds aus den Batman Soundtracks

U-He THE DARK ZEBRA HZ mit Sounds aus den Batman Soundtracks

Die Erfolgsliste seiner Produktionen ist so lange, dass sie den Rahmen dieses Berichts sprengen würde und Wissensbegierigen seien HIER auf den Link zur Wikipedia verwiesen.

Ganz nebenbei gilt Hans Zimmer aber auch als einer der größten Synthesizer-Nerds der Hollywood-Factory – und das meinen wir hoch anerkennend. Wo andere sich durch Librarys wühlen, umgibt sich Hans Zimmer mit Synthesizer Legenden in seinem Domizil in Los Angeles. Ist eifrig interessiert an jedem neuen Synthesizer der den Markt erblickt, egal ob Hard- oder Software und hat selbst immer wieder seine Finger im Spiel, wenn es um die Entwicklung neuer Synthesizer geht. An dieser Stelle empfehlen wir unser aufschlussreiches Video-Interview mit Hans Zimmer aus dem Jahr 2009.

Hans Zimmer, Komponist der Batman-Trilogie

Hans Zimmer, Komponist der Batman-Trilogie

Schon damals hatte Hans Zimmer im Interview “den verrückten Programmierer aus Berlin” erwähnt, womit er Urs Heckmann meinte, der diesen wundervollen Synthesizer ZEBRA entwickelt hatte. Kennt man Hans Zimmers Kompetenz in Sachen Synthesizer sowie seine beeindruckende Hardware-Synthesizer-Sammlung, kann man getrost von einem Ritterschlag reden, mit dem Urs hier geadelt wurde.

  1. Profilbild
    mira

    Habe ich das richtig vertanden, dass ZebraHZ als “geschlossenes System” ausschließlich mit den mitgelieferten Presets funktioniert, oder kann man auch patches von zebra2 laden und in HZ weiter bearbeiten?

    “Amz: 2.5.3. Was ist neu?
    Urs: “Nicht viel…Dafür ein paar neue kleine Bugs.”

    Verstehe den Satz nicht ganz, bekommt man die gratis dazu oder werden die eliminiert? ;)

    • Profilbild
      Urs

      Hey,

      die Bugs werden selbstverständlich umgehend gefixt. Genauer gesagt, die sind schon gefixt und werden in den nächsten Tagen mitsamt Newsletter veröffentlicht.

      ZebraHZ lädt auch alle Sounds von der normalen 2.5er, Zebralette und ZebraCM. Selbstverständlich kann man selber schrauben und abspeichern.

      Die neuen Funktionen – speziell die Diva-Filter und VCA-Kompressoren – sind allerdings etwas “dazugebastelt”. Damit muss man leben, hat aber eben auch Hans und Howard nicht besonders gestört.

      ;) Urs

      • Profilbild
        mira

        danke!

        “Die neuen Funktionen – speziell die Diva-Filter und VCA-Kompressoren – sind allerdings etwas “dazugebastelt”. Damit muss man leben, hat aber eben auch Hans und Howard nicht besonders gestört.”

        Na wenn Profis damit klar kommen, sollte auch der Normalanwender keine Probleme haben. ;-) Das kann man jetzt so oder so verstehen.

        Ich gehe mal davon aus, dass die Filter etc. integriert sind und einfach menümäßig eingestellt werden und nicht Kommandozeilen o.ä. getippt werden müssen… Andernfalls wäre eine Aufklärung halt ganz nett oder ein kurzer Clip dazu.

        • Profilbild
          Urs

          Hi Mira,

          die Filter (4x LP, 4x HP) sind ganz normal in die Stimmenarchitektur integriert. Allerdings befinden sich die Kontrollelemente nicht oben links im Rack, sondern unten in den Tabs. Das ist ein klitzekleines bisschen weniger komfortabel, aber nicht wirklich ein Beinbruch.

          Gut zu sehen ist das szenenweise in unserem Youtube Video:

          http://www.....rBMb2oijyo

          ;) Urs

          • Profilbild
            • Profilbild
              doktorbeil

              Hallo Urs,

              habe die 64bit Version von Dark Zebra unter Cakewalk Sonar X1 Producer installiert und da kommt nur ein leeres Plugin – Fenster wenn ich Dark Zebra öffne. Kann Zebra aber dennoch anspielen und es kommt auch ein Sound raus. Zebra2 (2.5.2) hatte bis dato immer tadellos in Sonar funktioniert.

              Gruss

  2. Profilbild
    Theo M

    Urs schreibt, dass man die Sounds in Musik einsetzen, jedoch nicht absamplen darf. Dazu was grundsätzliches: Synthesizer-Sounds (auch Patches genannt) sind nicht urheberrechtlich geschützt! Darüber gibt es sogar einen Gerichtsbeschluss (Az.: 4 Ds 22 Js 3980/1998; AK 665/99). Mit Synthesizer-Sounds darf jeder machen was er will, also auch absamplen. Selbst die gewerbliche Nutzung könnte man nicht verbieten.

    • Profilbild
      Urs

      Danke für den Hinweis. Werd’s mal von unserem Anwalt prüfen lassen, ob das in einem speziellen Fall oder allgemein so gilt. Ich war der Meinung, das Urteil beziehe sich auf z.B. den Import von DX-7 SysEx in FM-8 oder ähnliches, also auf die Auswertung der eigentlichen Dokumentendatei und nicht auf die klangliche Ausprägung.

      Auf der anderen Seite kann ein Sampler natürlich nicht die Nuancen erfassen, die durch die zahlreichen Echtzeitcontroller entstehen. Dadurch sehe ich das eigentlich eher gelassen. (Genau aus dem Grund setzt Hans ja das Zebra ein und nicht seinen Mega-Sampler)

      • Profilbild
        Theo M

        Ich würde an Deiner Stelle trotzdem rasch alle Sounds absamplen, bevor jemand anderes solche Samples verwertet. Dagegen könnte man dann nämlich vorgehen, denn Samples sind ja urheberrechtlich geschützt. Nur mal so grundsätzlich …

  3. Profilbild
    Philipp

    Herzlichen Glückwunsch an U-He, ich glaub eine bessere Werbung als in einer Blockbuster Score von Hans Zimmer eingesetzt zu werden gibt es für einen Softsynth einfach nicht.

    Ich hoffe das beschert Euch ne Menge neuer Kunden so sympathisch wie Ihr und Eure Produkte seid :-)
     ( ich bin aktuell mit der Diva noch so superglücklich / beschäftigt dass ich keinen Bedarf für nen weiteren virtuell analogen habe auch wenn der Dark Zebra auch reizvoll ist).

    Was mich interessieren würde wie seht Ihr bei U-He die Zukunft von Logic? Ich hab aktuell Logic Express und überlege mir den Umstieg auf Cubase wegs Apples Produktpolitik. Verhält sich Diva auf Cubase und Logic etwa gleich oder habt Ihr Präferenzen? Könnt Ihr eine Empfehlung für einen Universalcontroller für die Diva geben?

    Noch aus Neugier: Bleibt Ihr der Serial Only Protection treu oder besteht die Gefahr das Ihr switcht?

    Beste Grüße Philipp

    P.S. Ne schwarze Skin für Diva wäre cool :-)

    • Profilbild
      Urs

      Uff, viele Fragen auf einmal und danke vielmals :-)

      Wir bleiben in absehbarer Zeit bei Seriennummern, wenngleich wir für zukünftige Produkte wahrscheinlich auch Lizenzfiles anbieten werden. Solange die einschlägigen Crackergroups es nicht fertig bringen, unsere Copy-Protection zu durchschauen, ist das ja egal (die greift eben nur, wenn man in umfangreichen Produktionen sitzt und nicht wenn man mal eben nur was testet).

      Ich selbst benutze Logic und kann mir einen Umstieg auf etwas anderes kaum vorstellen. Howard mag in letzter Zeit Studio One/Mac, das wollte ich mir mal angucken. Hans arbeitet auf Cubase (PC). Diese drei DAWs werden bei uns also am meisten benutzt, und ich glaube, Fritz mag Reaper. Sascha ist standardmäßig unter Samplitude am werkeln, da haben wir aber noch etwas Nachholbedarf.

      Im Großen und Ganzen ist also die Kompatiblität zu den diesen DAWs und formaten langfristig gesichert.

      So langsam beschäftigen wir uns auch mit AAX, und Reason steht ja sowieso inden Startlöchern.

      • Profilbild
        Philipp

        Hallo Urs, 

        vielen Dank für den Einblick was Ihr / Hans Zimmer selbst nutzt, recht interessant;

        bin an sich auch Logic Freund,  mich verunsichert der stiefmütterliche Umgang von Apple mit Logic etwas (kein Major Update seit langem, meines Wissens keine Roadmap wie es weitergeht) und ein paar Features + die Plattformunabhängigkeit würden mich an Cubase reizen (das Routing / Fenster hingegen find ich in Logic etwas besser gelöst).

        In jedem Fall sehr gut zu Wissen dass Ihr Logic treu bleibt, dann warte ich vielleicht doch noch mal ab was Apple in Sachen Logic so bringt.

        Beruhigend auch dass Ihr keine Challenge-Response oder Dongles einsetzen wollt, neben dem hervorragenden Sound ein weiteres dickes Plus für Eure Sachen..

         cheers / beste Grüße 

             Philipp

  4. Profilbild
    4damind

    Gar nicht gut, ich bekomme schon von Entwicklern ähnlicher Synth zu hören wenn man sich über eigenartiges Verhalten ihrer Kreationen auslässt “ich solle weiter Zebra loben” :D Nun auch noch ein gutes Soundset direkt aus den Fingern von Hans Zimmer und Howard Scarr und das noch mit dem Hintergrund das die Sounds auch in den Filmen benutzt worden sind… Dabei besitze ich nichtmal Zebra :P Alle Monate installiere ich mal das Demo um es dann wieder relativ schnell zu de-installieren, da mir das grundlegende semi-modulare Konzept nie so richtig zugesagt hat und ich den Sound auch jetzt nie so umwerfend fand das es einen “haben will” Faktor ausgelöst hatte.

    Wie auch immer… Die paar Beispiele aus dem Video zum Soundset reichen aus um den typischen “Hans Zimmer” Touch heraus zuhören. Für Leute die auch Scoring machen sicherlich eine sehr interessante Sache. Vor allem auch sehr interessant zu sehen was geht mit dem Zebra.
    Ich finde das jedenfalls ziemlich gut auch wenn mich das Soundset persönlich nicht so arg interessiert, vielleicht eher die Diva Filter in der HZ Version von Zebra^^ Nachdem Soundset und der HZ Version bin ich gespannt was noch so kommt in der Zukunft… Vielleicht dann auch mit Zebra 3.

  5. Profilbild
    j.rauner AHU

    Ich finde es absolute Klasse, dass Hans Zimmer und Howard Scarr erlaubt haben ihr eigenes Soundset zu veröffentlichen und sogar mit ZebarHZ ihre eigenen Arbeitsmittel. Man kann damit nicht nur sehen, dass Hollywood-Grössen auch nur mit Wasser kochen (die allen für 200€ mit Zebra 2 zur Verfügung stehen), sondern auch wie das Wasser schmeckt und aussieht.
    Die Qualität von Hans Zimmer ist nach meiner Auffassung die hohe Kunst der Einfachheit, die doch oft so schwer zu machen ist. Und jetzt öffnet er einfach mal seine Werkzeugkiste für alle und lässt und daran schnuppern. Danke!

    • Profilbild
      Nostradamus

      “Auch nur mit Wasser kochen” scheint mir fast ein wenig abwertend zu sein. Und irgendwie auch etwas unverständlich, denn erstens kann man nur die Funktionen eines Synthesizers nutzen, die vorhanden sind. Insofern kocht auch der begdnadetste Sound-Designer nur mit Wasser. Zweitens scheint mir, Howard Scarr hat den Synth teilweise bis ins letzte ausgereizt, um die entsprechenden Sounds zu programmieren. Also, um in der Analogie zu bleibem: klar, auch die besten Köche kochen nur mit Wasser, aber es sind eben die Zutaten und die Art der Zubereitung, die den Unterschied ausmachen.

      • Profilbild
        j.rauner AHU

        Abwertend? Da hast Du mich falsch verstanden. Abwertend, war mein Kommentar nicht gemeint. Mit dem Wasser war einfach nur gemeint, dass Hans Zimmer Sounds von einem Synthesizer benutzt, der eigentlichen allen zur Verfügung steht. Die Kunst liegt darin, wie ich aus deinem Kommentar auch herauslese, aus diesem Wasser durch Können – damit ist das Sounddesign gemeint – eine tolle “Suppe” zu machen. Ich habe große Hochachtung vor der tollen Arbeit von Howard Scarr!

  6. Profilbild
    red captain

    Als Scorer und extensiver U-He-User (Zebra2 und DIVA starten mehrfach in meinem Template) habe ich mir das neue Soundset natürlich am ersten Tag gekauft und damit rumgespielt.

    Aktuell finden einige der GROSSARTIGEN Sounds ihren Weg in einen deutschen TV-Krimi :-)

    Ich machs kurz: es ist das Soundset mit der höchsten Dichte an guten bis exzellenten Sounds, welches ich je in den Fingern hatte.

    Und wenn man beginnt, auf Basis der Presets weiterzueditieren, wird die Vielfalt des Zebra offenbar.

    Herausragendes Produkt, Bestnote.
    Danke Urs (und Hans und Howard) für das!

  7. Profilbild
    doktorbeil

    Jetzt ist alles i.O. Habs nochmal installiert und nun gehts. Ist wohl was nicht korrekt gelaufen beim 1. Versuch. Der Sound ist wieder einmal umwerfend. Ich nutze noch DIVA und ACE und zusammen mit ZEBRA gibt es für mich eigentlich fast keinen Grund noch irgend einen anderen Synth zu nutzen (von einigen Samplern mal abgesehen). Alles klingt warm, fett und herrlich inspirierend. Unglaublich was Urs hier bietet.

    Gruss nochmals….

Kommentar erstellen

Kleinanzeigen werden in den Kommentaren grundsätzlich nicht veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Bewertung

Bewertung: 6 Sterne Bewertung der AMAZONA.de Redaktion
Leserbewertung: 5
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.