AMAZONA.de

Report: Megacase.de, Flightcases maßgefertigt

Megacase.de

drucken
1 2 >

Jeder Musiker steht irgendwann vor der Entscheidung, sich eine passende Transportmöglichkeit für sein Equipment zuzulegen. Egal ob iMac, Synthesizer oder Bühnenscheinwerfer, sicher ist: Er muss sich auf jeden Fall mit der Frage auseinandersetzen, worauf es ihm persönlich eigentlich ankommt. Gut ist, wenn man genau weiß, auf was man bei einem Flightcase zu achten hat.  Aber was tun, wenn man keinen Ansatz findet?!

1_Bildschirmfoto 2012-07-13 um 16.05.36.png


Da wir von Amazona selbstverständlich auch des öfteren unser Equipment sicher verstauen müssen, haben wir uns auf die Suche nach Flightcases und 19″ Racks für unser Amazona Studio begeben. Bei der Recherche sind wir relativ schnell auf die Website http://megacase.de gestoßen. Ein
Flightcase-Konfigurator, mit dem man sich sein Flightcase komplett selbst zusammenstellen kann und das online! Größen, Farben und Verschlüsse etc. sind hier fei wählbar, die Preise fair und die Kundenbewertungen durchweg positiv. Das hat uns schnell überzeugt. Kann aber auch die Qualität mithalten? Um dies herauszufinden, haben wir bei Megacase ein 19″ Rack online konfiguriert und bestellt. Hier unser Erfahrungsbericht:


Die Flightcases aus der Kategorie 19” Rack bestehen aus einem tragbaren Korpus, in welchem die verschiedenen Geräte fest verschraubt transportiert werden können. Die Tiefen- und Höhenmaße können hier nach Kundenwunsch variiert werden. Hier ist Megacase extrem flexibel.

Standardmäßig wird ein Tiefenmaß stufenlos von 40 bis 90 cm angeboten. Dies ist das Maß von der vorderen bis zur hinteren Rackschiene (falls vorhanden). Die Deckeltiefe von 5 cm  wird extra hinzugerechnet. Die serienmäßigen Höheneinheiten reichen von 4HE bis 22 HE. Weitere Maße sind nach Anfrage erhältlich. Hier bleibt kein Wunsch unerfüllt.

 
2_2.png

Die stufenlosen Rackschienen befinden sich auf der Vorderseite des Racks. Eine Besonderheit sind die gelochten Rackschienen speziell für IT-Equipment z.B. für den Einbau von Computer-Elementen. Eine weitere Variante ist das Double Door-Rack.  Hier befinden sich variable Rackschienen sowie abnehmbare Türen auf Vorder- und Rückseite des Racks.

 
Ein Set mit Schrauben und Befestigungsmaterial ist ebenfalls in der Lieferung enthalten.

Nun zum Material

Alle Wände bestehen aus sehr stabilem Birkenmultiplex, also schichtverleimtes Holz in den Stärken 7mm und 9mm , versehen mit einer robusten, kratz- und  wasserfesten Phenolharzbeschichtung in der Farbe braun. Weitere 9 Farben stehen als Anti-Scratch PVC-Beschichtung zur Verfügung, deutlich strapazierfähiger als eine Lackierung!

 
3_3.png

Den Rahmen des Racks bilden stabile Aluminiumprofile, die der Rackgröße entsprechend angepasst und mit den Multiplex-Wänden fest vernietet werden.

Besonders stechen die an den 8 Ecken des Racks angebrachten Metallkugeln hervor. Ihr Durchmesser beträgt 30 mm. Sie schützen das Rack vor Stößen und machen das Gehäuse noch stabiler, ein wichtiges Kriterium beim Einsatz im Bereich Bühnenequipment. Generell kann der Kugeldurchmesser von 25 bis 35 mm je nach Gesamtgröße eines Racks variieren.

Um das Rack rutschfest auf glattem Boden abstellen zu können, befinden sich 4 große schwarze Gummifüße auf der Unterseite des Racks. Sie sind 1,5 cm hoch und haben einen Durchmesser von 4 cm. Sie sind auch zum Aufeinanderstapeln von mehreren Racks geeignet. Als Alternative hierzu werden Industrierollen angeboten von 100 mm bis 50 mm Höhe, bei höherem Gewicht mit Verstärkungsplatte. Alle Rollen sind lenkbar und 2 davon gebremst zum festen und sicheren Stand auf dem Boden.

  1. Profile Photo
    mbauer1

    Leider kann ich die positiven Erfahrungen nicht teilen. Seit fast 5 Wochen warte ich auf mein Flightcase. Ursprünglich hieß es, dass die Lieferung zwischen 7 und 14 Tage dauern wird. Das es eine Verzögerung bei einer Individualanfertigung geben kann, dass leuchtet mir ein. Was aber echt problematisch ist, ist dass man niemanden bei Megacase telefonisch erreicht. Die einzige Megacase-Telefonnumer findet man nicht mal direkt auf der HP, sondern nur versteckt im Impressum des Firmenblogs. Und auch diese Nummer führt nur zu einem Callcenter. Dort haben die Mitarbeiter offensichtlich fachlich keine Ahnung. Mir wurde aber versichert, dass man zurückgerufen wird, was bis heute nicht passiert ist.

    Wenn ich nicht diesen Artikel gelesen hätte, dann würde ich behaupten, dass es sich um eine Briefkastenfirma handelt. Ich hab von Megacase erst eine Reaktion bekommen, als ich auf deren FB-Seite etwas forsch nach einer Telefonnummer gefragt hab. Eine Telefonnummer wurde mir nicht übermittelt. Mir wurde nur via FB-Nachricht mitgeteilt, dass die Lieferung unterwegs sei und entweder am Freitag oder Montag bei mir eintreffen müsste. Heute ist es Dienstag und die Lieferung ist immer noch nicht da.

    Zusammenfassung: Lieferzeit statt bis zu 14 Tage, mindestens 5 Wochen und keinerlei telefonische Stellungnahme möglich. Die schriftlichen Antworten sind auch nicht zufriedenstellend. Professionell ist was anderes.

  2. Profile Photo
    jon34

    Über die Verarbeitung kann ich nichts schlechtes sagen. Hier sind Profis am Werk! Die Website hat mir gut gefallen,da man sich hier aufs Wesentliche beschränkt und sein Case sozusagen selbst gestaltet. Die Lieferzeit könnte kürzer sein, aber hier wird ja alles nach Wunsch gebaut. Schade, dass man seine Bestellung nicht tracken kann, das fände ich schon gut.
    Sonst aber ein zuverlässiger Anbieter von Flightcases, der was von seinem Handwerk versteht!!!)))

  3. Profile Photo
    KSOsteinberg

    Eine kleine Info zu mir vorweg: Ich komme zwar nicht aus “eurer” Branche, bin also kein Musiker, sondern im Catering und Eventbereich zu Hause. Da ich gestern mal wieder eine Flightcaseanfrage an Megacase gemailt habe, bin ich zufällig auch auf den Artikel hier gestoßen und wollte euch auch kurz meine Erfahrungen die ich bis dato hatte mitteilen, da mir euer Artikel ganz gut gefallen hat;-)

    Ich transportiere zwar keine Musikinstrumente, aber ich denke Flightcase ist Flightcase.

    Vor einem Jahr habe ich den Konfigurator entdeckt und mir gefiel, dass man ziemlich einfach sein Case direkt zusammenstellen kann und da auch die Optik ansprechend war, habe ich dem ganzen einen Versuch gegeben und eine Truhe bestellt. Lieferzeit wurde mit bis zu 14 Arbeitstagen angegeben. Da wir unsere Cases seit jeher nicht “von der Stange” kaufen sondern immer eigene Maße benötigen, weiss ich mittlerweile das so etwas immer etwas Vorlaufzeit benötigt. Wie lange es genau gedauert hat kann ich jetzt ein Jahr später nicht mehr so genau sagen, aber so an die zwei bis 3 Wochen könnte gut hinkommen. Das Case selbst kam so an wie wir es uns vorgestellt hatten, alles wunderbar. (wie gesagt, es war ein “simples” Truhencase)

    In der Zwischenzeit haben wir 2 weitere Bestellungen aufgegeben, da wir mit der “Testbestellung” soweit zufrieden waren. Da es bei beiden Bestellungen um grob 10 Cases ging, hat man uns auf Nachfrage auch einen angemessenen Mengenrabatt eingeräumt.

    Auch wenn ich persönlich die Erfahrung meines Vorredners nicht teilen kann, hab ich vielleicht trotzdem noch einen kleinen Tipp: bei meiner letzen Bestellung hatten wir intern ziemlich Zeitdruck und hinzu kam noch die große Stückzahl – immerhin 10 Cases. (wenn auch alle baugleich) Ich hab den Leuten bei Megacase einfach mal auf gut Glück meinen Wunschtermin zugeschickt und entgegen meiner Erwartung haben sie sogar zugesagt und wir hatten 2 Wochen später bereits alle 4 Paletten bei uns vor Ort.

    Also falls das mit deiner Bestellung jetzt vielleicht doch noch gut ausgeht und du dir bei Megacase uU doch nochmal ein Case anfertigen lässt, lasse Ihnen doch vor der Bestellung einfach mal ein Wunschtermin zukommen oder zumindest eine Wochenangabe, da scheinen sie meines Erachtens nach ziemlich entgegenkommend zu sein – und du bist auf der sicheren Seite.

    Wenn es nennenswerte Neuigkeiten zu meiner aktuellen Anfrage/Bestellung gibt, schreibe ich vielleicht nochmal ein kleines Update.

  4. Profile Photo
    XCenter

    Mein Fazit nach Beauftragung von MegaCase ist ganz klar: nie wieder!
    Solange es um die Anbahnung des Auftrags geht, sind die flott mit Rückmeldungen und Kostenvoranschlag. Sobald der Auftrag erteilt ist und man, wie in meinem Falle wg. Erstauftrag in Vorleistung getreten ist, bekommt man keinerlei Rückmeldung auf Anfragen nach dem Stand der Dinge. 5-10 Werktage Lieferzeit werden beworben, nach knapp 5 Wochen stummer (!) Wartezeit bekam ich eine wage Entschuldigung und einen Liefertermin genannt, der dann aber auch eingehalten wurde. Geliefert wurde ein im Grunde gut gearbeitetes Case. Leider hatte der Hersteller sich nicht an die detailierten Vorgaben gehalten (Skizze, Beschreibung des Verwendungszweckes) und ein Case gebaut, dass für den gewünschten Zweck ungeeignet ist. Ganz abgesehen davon, dass die geforderten Innenmaße in allen Dimensionen um 0,5 cm und mehr überschritten wurden. Eine Anzeige der Mängel vor einer Woche blieb bisher ohne Reaktion seitens MegaCase. Also viel “Hui” auf der Webseite, klares “Pfui” für die Abwicklung.

  5. Profile Photo
    matje

    Custom flightcase ordered for my Yamaha S90XS. Information from Megacase and ordering went perfect. After 3 weeks case delivered……but….damaged. Directly photos made and sended to Megacase. After 1 week an answer. I could choose between refund of 10% of the price, or repare of the case. I have choosen for repare. Megacase was going to collect the case again. Since that moment not a single reaction from Megacase anymore. Also not after sending some mails to them with the question when the case would be shipped. Now after almost 2 months I have a never used flightcase of 320 euro.
    I was so positive in the beginning of Megacase. But now I have to say that I am very disappointed. For me the feeling that when the case is payed………..(the rest you may fill in).

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion dient bitte in erster Linie dazu, anderen Lesern neue Aspekte zum entsprechenden Bericht aufzuzeigen, die evtl. vom Autor nicht berücksichtigt wurden oder zu denen der Kommentator eine andere Erfahrung gemacht hat.

Sich daraus ergebende Diskussionen sollten bitte kurz und sachlich gehalten werden, um nachvollziehbar zu bleiben und dem Leser ebenfalls neue Erkenntnisse zu bringen.

Bitte für persönliche Nachrichten die Nachrichtenfunktion im Profil verwenden.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Über den Autor

Bewertung

Bewertung: 5 Sterne Bewertung der AMAZONA.de Redaktion
Leserbewertung: 0
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.

AMAZONA.de Charts