AMAZONA.de

Report: Röhren Special 2 – Die Faszination der Röhre

Röhren Special 2

drucken
1 2 3 >

Neben der reinen Faszination und Liebhaberei an den glühenden Glaskolben werden diese noch immer und in jüngster Zeit immer mehr in Audioschaltungen eingesetzt. Tatsächlich ist die Röhre messtechnisch unhaltbar veraltet, viel zu aufwendig und auch teuer gegenüber moderner Technik. Trotzdem! Oder gerade deswegen?

1_01.jpg

Nun die reine Signalverstärkung ist die eine Sache, aber so richtig interessant wird es für den kreativen Musiker vor allem dann, wenn Übersteuerung (Overdrive) bewusst mit ins Spiel gebracht werden sollen. Bei einem Digitalgerät führt Übersteuerung zum totalen Aussetzer, bei analogen Halbleitergeräten zu hässlichen und kratzigen Geräuschen durch die harte Begrenzung, die das Signal unangenehm machen.

Die Röhre aber begrenzt bei Übersteuerung das Signal eher mild und graduell. Während der normale Halbleiter dabei ungeradzahlige Obertöne bildet, erzeugt eine korrekt ausgelegte Röhrenschaltung überwiegend geradzahlige Obertöne, die das menschliche Gehör als angenehm empfindet.

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion dient bitte in erster Linie dazu, anderen Lesern neue Aspekte zum entsprechenden Bericht aufzuzeigen, die evtl. vom Autor nicht berücksichtigt wurden oder zu denen der Kommentator eine andere Erfahrung gemacht hat.

Sich daraus ergebende Diskussionen sollten bitte kurz und sachlich gehalten werden, um nachvollziehbar zu bleiben und dem Leser ebenfalls neue Erkenntnisse zu bringen.

Bitte für persönliche Nachrichten die Nachrichtenfunktion im Profil verwenden.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Bewertung

Bewertung: 0 Sterne Bewertung der AMAZONA.de Redaktion
Leserbewertung: 5
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.

Aktion

Tyrell Aktion

AMAZONA.de Charts