AMAZONA.de

Test: AKAI Synthstation 25

Synthstation 25

drucken
1 2 3 4 5 >

AKAI Synthstation 25 Keycontroller und Application für iPod, iPhone und iPad

Wenn AKAI einen Controller-Keyboard auf den Markt bringt, lohnt es mit Sicherheit, sich diesen einmal näher anzusehen. Denn AKAI steht für Funktionalität und Qualität. Ob das auch auf die Synthstation 25 wieder zutrifft, wollen wir heute herausfinden. Ein Debüt gibt AKAI dieses Mal mit der zu dem Keycontroller passenden Application für den iPod Touch und das iPhone. Für das iPad gibt es die App zwar auch, das iPad passt jedoch nicht in das Dock des Keycontrollers. Die beiden Geräte sind also nicht zusammen nutzbar.
Die Kombination von Controller und App ist für alle interessant, die mal eben eine Vorproduktion machen wollen, als Notizblock für musikalische Ideen und Mikro-Setup für Elektro-Musiker, die vielleicht ihr DJ Set um das ein oder andere Intermezzo erweitern wollen oder eben für all diejenigen, die gerne unterwegs kreativ sind. Denn der Keycontroller passt neben den Laptop in so gut wie jede Tasche. Damit ist man für unterwegs ziemlich gut ausgerüstet.

AKAI Synthstation 25

AKAI Synthstation 25

Die Synthstation 25 ist ein Audiointerface und Keycontroller mit anschlagdynamischem 2 Oktaven Keyboard , 8 beleuchteten Funktionstasten sowie Pitchbender und Modulation Wheel. Auf der Rückseite befindet sich ein Kopfhörerausgang und ein Cinch-Stereoausgang mit Lautstärkeregler. Seitlich angebracht ist ein Mini-USB-Anschluss.

Zum mitgelieferten Zubehör gehören eine Installationsanleitung und vier Micro-Batterien. Nicht im Zubehör enthalten sind USB Kabel und Netzteil.
Die auf die Synthstation zugeschnittene Application mit selben Namen muss für 7,99 Euro zusätzlich erworben werden.

Klangbeispiele

  1. Profile Photo
  2. Profile Photo
    stacoja

    bei den Händlern steht, daß die app doch inclusive ist.
    ABER ich empfehle jedem sich NANOSTUDIO von blipinteractive anzuschauen.
    Die unterstützung der synthstation ist für das nächste update angekündigt.
    NANOSTUDIO kann alles was die akai app nicht kann und noch mehr!
    jan

  3. Profile Photo
    El Blindo

    Schade, dass ich kein Iphone habe. Hätte ich mir sofort geholt. Perfekt um im Urlaub zwischendurch ein wenig zu musizieren.

  4. Profile Photo
    daduke

    Hi Leute!

    Ich verwende die Synthstation seit etwa drei Monaten und bin total begeistert.

    Da ich das Gerät sowohl zum Produzieren als auch für Live-Einsätze verwende möchte ich vorweg gleich das (meiner Meinung nach einzige) negative zu dem Gerät sagen: es fehlt ein Netzteil (alternativ wäre auch eine Lösung mit dem iPhone-Ladegerät genial!)

    Die Synthstation-App ist gewöhnungsbedürftig, ist aber ganz OK als “Standard-App” für die Synthstation.
    Das wahre Potential des Minikeyboards entfaltet sich aber mit Fremdapplikationen!

    Im App-Store gibt es außer den vielen iPhone Apps (die zwar nicht kompatibel, aber für sich schon genial sind) und der Synthstation App derzeit vier weitere Produkte, die sehr hochwertig und umwerfend einfach zu bedienen sind.

    -Nanostudio
    -Musicstudio
    -50in 1 Piano
    -iVoxel

    Ich habe alle Apps ausgiebig getestet und kann jedem Musiker der ein iPhone besitzt nur zur Anschaffung einer Synthstation raten.

    Wirklich sehr geiles Produkt!

  5. Profile Photo
    h.gerdes AHU

    hallo raimund,
    funzt die synthstation auch ohne ipod/phone? sie wäre dann nämlich eines der wenigen minikeyboards mit vollwertigen bend/mod-wheels und prima für unterwegs am laptop.

    • Profile Photo
      Joghurt72 AHU

      Hallo

      Ich bin zwar nicht Raimund?”, kann dir aber vielleicht trotzdem weiterhelfen.

      Du kannst die Synthstation ohne Iphone als MIDI-Keyboard verwenden. Für unterwegs mit Laptop ist es gerade so an der Grenze bezüglich der Grösse, aber ich nehme es auch machmal mit. Allerdings kannst du das Teil nicht wirklich auf die Tasten des Laptops legen.

      • Profile Photo
        h.gerdes AHU

        danke für die auskunft! prima, denn sonst gibt es nur das korg microkey mit wheels, aber das passt nicht in die tasche wg 3 oktaven.
        dann werde ich werde mir die station mal zulegen, die leere schale kann ich ja als aschenbecher benutzen ;-)

        • Profile Photo
          h.gerdes AHU

          Tasten und Wheels sind etwas straff gefedert, aber es funzt wunderbar ohne ipod/phone und zieht ohne Batterien nur 200 mA aus dem USB-Port. Momentan wohl das einzig brauchbare Microkeyboard mit Wheels für die Laptoptasche. Die Velocitykurve ist etwas naja, differiert aber nur minimal zwischen schwarzen und weißen Tasten.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion dient bitte in erster Linie dazu, anderen Lesern neue Aspekte zum entsprechenden Bericht aufzuzeigen, die evtl. vom Autor nicht berücksichtigt wurden oder zu denen der Kommentator eine andere Erfahrung gemacht hat.

Sich daraus ergebende Diskussionen sollten bitte kurz und sachlich gehalten werden, um nachvollziehbar zu bleiben und dem Leser ebenfalls neue Erkenntnisse zu bringen.

Bitte für persönliche Nachrichten die Nachrichtenfunktion im Profil verwenden.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Bewertung

Bewertung: 3 Sterne Bewertung der AMAZONA.de Redaktion
Leserbewertung: 0
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.

Aktion

Tyrell Aktion