AMAZONA.de

Top News: Native Instruments veröffentlicht TRAKTOR PRO 2.5

TRAKTOR PRO 2.5

drucken

Pressemitteilung:

Native Instruments veröffentlicht TRAKTOR PRO 2.5

1_NI_Traktor_Pro_2-5_Composition.png


Berlin, 24. Mai 2012 – Native Instruments hat heute die Verfügbarkeit von TRAKTOR PRO 2.5 angekündigt. Die neueste Version der DJ-Software bietet die innovativen *neuen* Remix Decks™, mit denen sich pro Deck bis zu 64 Loops, One-Shot-Samples oder ganze Tracks ansteuern lassen. Somit können bis zu vier Remix Decks™ gleichzeitig kontrolliert und als Remix Set™ in einem neuen Datei-Format abspeichert werden. Um DJs den Einstieg und den Umgang mit der neuen Remix Decks™-Technologie zu erleichtern, enthält TRAKTOR 2.5 eine Auswahl an spielfertigen Remix Sets™, die unter anderem von bekannten Künstlern erstellt wurden. Mit über 1.4 GB an kostenlosem Content decken diese eine weite Brandbreite an Genres ab und stehen allen Benutzern nach dem Update auf TRAKTOR PRO 2.5 kostenlos zur Verfügung.
2_NI_Traktor_Pro_2-5_Kontrol_F1.png


Alle Besitzer eines Produkts der TRAKTOR 2-Generation erhalten ein kostenloses Upgrade auf die neue 2.5-Version. TRAKTOR 2.5 wird zudem ab sofort mit jeder TRAKTOR-Hardware ausgeliefert, inklusive des TRAKTOR KONTROL F1, der ab dem 30. Mai 2012 weltweit im Handel verfügbar sein wird. TRAKTOR KONTROL F1 wurde speziell im Hinblick auf eine umfassende haptische Kontrolle der Remix Decks™ entwickelt und bietet durch nahtlose und bidirektionale Software-Hardware-Integration umfassendes visuelles Feedback über die mehrfarbigen LED-Pads.
3_NI_Traktor_Pro_2-5_RemixDeck.png


TRAKTOR PRO 2.5 ist ab sofort im NI Online Shop für 79 EUR verfügbar. Alle Besitzer von TRAKTOR PRO 2, TRAKTOR SCRATCH PRO 2, TRAKTOR KONTROL S2 und TRAKTOR KONTROL S4 erhalten TRAKTOR PRO 2.5 als kostenloses Update.

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion dient bitte in erster Linie dazu, anderen Lesern neue Aspekte zum entsprechenden Bericht aufzuzeigen, die evtl. vom Autor nicht berücksichtigt wurden oder zu denen der Kommentator eine andere Erfahrung gemacht hat.

Sich daraus ergebende Diskussionen sollten bitte kurz und sachlich gehalten werden, um nachvollziehbar zu bleiben und dem Leser ebenfalls neue Erkenntnisse zu bringen.

Bitte für persönliche Nachrichten die Nachrichtenfunktion im Profil verwenden.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.