ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

3-Wege-Monitor Kali Audio IN-8 Mk2 – 2nd Wave mit feinem Update

21. Mai 2021

Zweite Welle für den günstigsten 3-Wege-Speaker

kali audio in 8 2nd wave

3-Wege-Monitor Kali Audio IN-8 Mk2 – 2nd Wave mit feinem Update

Der US-amerikanische Hersteller Kali Audio hat mit seinen Produkten in unseren Tests schon oft auf ganzer Linie überzeugen können. Neben den kompakten Speakern IN-5 hatten wir auch schon den für Studio und Live-Bühne gleichermaßen geeigneten Subwoofer WS-12 bei uns im Test. Auf großes Interesse stieß auch der 3-Wege-Studiomonitor IN-8. Für diesen hat Kali Audio nun ein kleines, aber vermutlich äußerst feines Update angekündigt.

Während fast alle Hersteller die zweite Generation ihrer Produkte mit Mk2 bezeichnen, geht Kali Audio einen anderen Weg und setzt das Kürzel „2nd Wave“ an den Produktnamen IN-8 dran.

ANZEIGE

kali audio in 8 2nd wave

Das Konzept des IN-8 Speakers ist natürlich geblieben, d. h. es handelt sich hierbei um einen 3-Wege-Lautsprecher, der mit insgesamt 140 Watt aufwarten kann. 60 Watt davon stehen für den 8-Zoll-Woofer bereit, die anderen beiden (4-Zoll und 1-Zoll) erhalten jeweils 40 Watt. Angetrieben werden alle mit Class-D-Endstufen. Die zweite Version der IN-8 bringt 12 dB weniger Eigenrauschen mit sich und gleichzeitig hat Kali Audio den Output um 3 dB angehoben. Gleich geblieben ist dagegen der Frequenzgang, dieser liegt weiterhin bei 37 Hz bis 25 kHz.

Auch bei den Anschlüssen hat sich nichts getan, so dass die Kali Audio IN-8 weiterhin über Cinch-, Klinke- und XLR-Anschlüsse verfügt und diverse klangliche Anpassungsmöglichkeiten bietet.

kali audio in 8 2nd wave

Der intern werkelnde DSP wurde laut Kali Audio allerdings überarbeitet und soll nun für weichere Höhen sorgen. Dazu gibt es nun ein Klang-Preset für den liegenden Betrieb.

YouTube

ANZEIGE

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In ca. 1-2 Wochen sollen die ersten Kali Audio IN-8 2nd Wave ausgeliefert werden. Die Studiomonitore sind bereits für einen Preis von 399,- Euro vorbestellbar.

ANZEIGE
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE