AMAZONA.de

Adidas Neely Air Roland TR-808 Disturb The Peace


Ein Sneaker im Roland TR-808 Design mit abspielbaren TR-808 Sequenzen?!

Was haben neuste Schuh-Mode mit Musik am Hut? Der neue Adidas Prototyp „Adidas Neely Air Roland TR-808“ erinnert stark an einen Roland TR-808 im Schuhformat. Die Designagentur Neely & Daughters hat im Rahmen eines von Adidas ausgeschriebenen Design Wettbewerbs einen Schuh entworfen, der neben seinem Schuhdasein auch noch Sounds ausgeben kann, welcher jedes Synthi-Nerd-Herz höher schlagen lassen sollte!

Adidas Neely Air TR-808

Neben des – meines Erachtens – sehr gut gelungenen Designs kann dieser Schuh zusätzlich auch noch sechs verschiedene Sequenzen von sich geben! Auch das vorwiegend in schwarz gehaltene Design ist für meinen Geschmack nicht zu auffällig oder abgedreht. Es wirkt sehr geschmackvoll und edel. Nicht zuletzt durch den Schriftzug vorne, „TR-808“ ist die Ähnlichkeit bzw. der Designeinfluss des TR-808 natürlich unverkennbar. Die Schuhe heißen mit vollem Namen „Adidas Neely Air Roland TR-808 Disturb The Peace“. „Disturb The Peace“ ist eine Anspielung auf den Code 808, welcher im US-Polizistenfunk als der Ruhestörungscode bekannt ist. Ebenso ist ein Video verfügbar, welches die eingespeicherten Sounds des Schuhs wiedergibt:

Die Schuhe verfügen über einen Volume-Regler und über die sechs genannten, verschiedenen, abspielbaren und vorprogrammierten Einzelsequenzen.

Der einzige Haken: Das Design wurde zum Anlass einer von Mi Adidas ausgeschriebenen Designstudie entworfen und es ist leider noch nicht sicher, ob er es jemals via Massenproduktion auf die Tische der Läden schaffen wird. Auf jeden Fall hat der Adidas Neely Air Roland TR-808 einen riesigen internationalen Hype geschaffen. Ich bin mir für meinen Teil sicher, dass der Schuh einen für Adidas ausreichenden Absatz schaffen würde! Das einzige Problem bei solch angesagten individuellen Sneakern ist der oftmals sehr hohe Preis, welcher durch die verbaute Technik nicht gerade sinken dürfte, wenn die Dinger denn überhaupt irgendwann mal verfügbar sein werden…

  1. Profilbild
    arthursp

    Irgendwie albern – irgendwie geil! Ich glaube, ich würde sie kaufen und mich dann ein ganz klein bischen schämen… ; )

  2. Profilbild
    • Profilbild
      Coin ••••

      Schwer zu sagen, es gibt ja keine Bpm-Begrenzung.
      Musst nur in Zukunft aufpassen, dass Dich nicht so
      einer auf der Autobahn überholt.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Aktuelle Kommentare

Top News: Moog Subsequent 37, Analogsynthesizer

Profilbild
Paul Tunyogi-Csapo
am 26.05.2017 17:44 Uhr
Die Klangbeispiele auf YT zeigen aber das hier verschlimmbessert wurde. Das Teil klingt völlig steril und hart. Vom Sub 37 Sound, weswegen ihn wohl so einige, unter anderem ich auch gekauft habe, ist nichts mehr zu hören.....gruselig.

Test: Korg Gadget for Mac, Groovebox & Plug-ins

Profilbild
Markus Schroeder RED
am 26.05.2017 17:35 Uhr
Mit Version 1.1.0 wurde auch die iWavestation (Milpitas) kostenlos zur Gadgetliste hinzugefügt! Und es gitb eine kostenlose LE-Version zum Testen!

Test: SpinXLR, Vinyl-Recording-Tool

Profilbild
Markus Schroeder RED
am 26.05.2017 17:32 Uhr
Mit Art konnte ich irgendwie nie was anfangen. Auch wenn ich mir im Vergleich die Soundsbeispiele vom DJ Pre II beim Schwestermagazin Bonedo anhöre liegt der spinXLR weit vorne. Aber Du beantwortest ja quasi deine schon Frage selber mit der XLR-Stromversorgung. Wieder ein Netzteil das man nicht mehr braucht. Alleindafür…

Top News: Roland SPD One Electro, Kick, Percussion, Wav Pad, E-Drumpads

Profilbild
dflt ••
am 26.05.2017 17:25 Uhr
4gb für 12 sounds? soll man da ganze konzerte abspielen? :D sieht ja an sich ganz interessant aus, so als ergänzung zu nem liveset. an anderer stelle hab ich allerdings was von 249$ für den wav und 199 für die anderen gelesen. das wäre mir zu viel des guten...

TOP NEWS: Gibson Modern Double Cut Standard, E-Gitarre

Profilbild
tubeheat
am 26.05.2017 17:07 Uhr
Schade, ich finde 2 separate Potis und Klangregler eigentlich sehr zweckmäßig. Wenn man schnell von clean auf lead umschalten oder nur beim Steg Pickup die Höhen rausdrehen möchte um übersteuert "rotziger" zu klingen. Das ist für meine Begriffe keine Evolution im Sinne, dass diese Gitte eine Paula ersetzen könnte.

Special: Audioschnittstellen, von USB3.0 bis Thunderbolt

Profilbild
tubeheat
am 26.05.2017 17:01 Uhr
Thunderbolt und USB 3.0 liegen von den Round Trip Zeiten gleichauf. http://www.....8-RME-UFX/ Bei Bedarf kann man noch weitere USB3.0 ports nachrüsten mit einer Sonnet Karte. Sogar mit 4-fach Karte, bei der hinter jedem der4 Ports ein eigener Controller steckt. Thunderbolt kann man leider nicht nachrüsten. Aber Intel möchte ab 2018…

Interview: Boris Blank, Yello Mastermind, Teil 2

Profilbild
SimonChiChi
am 26.05.2017 16:45 Uhr
Ich habe mir die CD mit den Songs aus der ROTEN FABRIK besorgt. Genial !!! Absolute Empfehlung und nach meinem Geschmack deutlich besser als die letzten YELLO-Alben.

Test: Synapse Audio The Legend, VST-Synthesizer

Profilbild
Coin ••••
am 26.05.2017 16:38 Uhr
@ paulilein Mit Oszillatoren, Filtern und Hüllkurven-Generatoren von analogen Klassikern wie Minimoog, Jupiter-8, Juno-60, MS-20 und einem PPG Wave lässt Diva fast keine Wünsche offen. Quelle: bonedo

Test: Synapse Audio The Legend, VST-Synthesizer

Profilbild
paulilein
am 26.05.2017 15:45 Uhr
Was bei diesem Test DIVA zu suchen erschließt sich mir nun so überhaupt nicht.

Top News: IK Multimedia Syntronik, Soft-Synth

Profilbild
Joachim
am 26.05.2017 14:27 Uhr
Unter https://soundcloud.com/ikmultimedia gibts Soundbeispiele. Ich selbst bin noch nicht so sicher, was ich davon halten soll, hab nur ad hoc über eine schlechte Abhöre (Notebookspeaker) reingehört. Beste Grüße

Test: Synapse Audio The Legend, VST-Synthesizer

Profilbild
Marius Seifferth AHU
am 26.05.2017 14:13 Uhr
Die Euphorie hält sich natürlich erst mal in Grenzen, weil es ja doch das... hmm... das wie vielte Minimoog VST ist es eigentlich?? Egal, ich fand den Testbericht sehr gut, die Klangbeispiele ausgezeichnet und ich finde ihn für die Standard-Analog-Klänge die man so in einer Produktion rein haut, dann doch…

Top News: Roland SPD One Electro, Kick, Percussion, Wav Pad, E-Drumpads

Profilbild
Son of MooG AHU
am 26.05.2017 13:36 Uhr
Die Idee an sich gefällt mir; als Synthesist hätte ich mir noch MIDI-Buchsen gewünscht, nicht nur zur Sequencer-Einbindung der internen Sounds, sondern auch zum Triggern externer Quellen. In Verbindung mit dem sehr flexiblen Footswitch/Trigger-Input des DeepMind 12 sähe ich einige interessante Anwendungen. Mal sehen, was die Teile kosten werden, und…