AMAZONA.de

Cover: Vodoo Child Gayageum Version


Dieses Vodoo Child Cover ist wirklich besonders

Kennt ihr die Vodoo Child Gayageum Version? Die originale Version von Vodoo Child kennt ihr sicher alle. Aber die Version, die wir hier gefunden haben, mag zwar nicht ganz so rockig sein, ist aber ziemlich cool!

Diese junge Dame aus Korea spielt nämlich mit ihrem Gayageum eine Coverversion vom Hendrix Hit und wir sind wirklich begeistert, was sie aus diesem traditionellen koreanischen Instrument rausholt. Also schaut euch das Video einfach mal an. Wir sagen auf jeden Fall: „Super cool!“

Hört sich ungewohnt an, oder? Aber trotzdem ziemlich cool unserer Meinung nach. Findet ihr, das ist cool, oder seid ihr eher der Meinung, dass das unnötig ist? ;-)

  1. Profilbild
    Son of MooG AHU

    Wow – das hätte Jimi sicher auch gefallen. Diese Version leidet jedoch an der Begleit-Programmierung; entweder nachbessern oder gleich eine gute Band anheuern…

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Aktuelle Kommentare

Test: MFB 522 Drum-Module, Eurorack Module

Profilbild
Edgar Möller RED
am 22.05.2017 22:50 Uhr
Ich habe auch den Dual LFO von MFB hier, und rein gefühlsmäßig würde ich sagen, dass die hier getesteten Module etwas robuster wirkten. Die Knöpfe sind zwar nicht mit der Frontplatte verschraubt, aber weniger wackelig.

Test: MFB 522 Drum-Module, Eurorack Module

Profilbild
Edgar Möller RED
am 22.05.2017 22:48 Uhr
Soweit ich weiß basiert der Schlagzwerg auf den alten Drummodulen (Drum-0x), die tendenziell eher nach 909 klangen.

Test: AKAI MPC Live, Music Production System

Profilbild
barkingdog
am 22.05.2017 22:44 Uhr
Ich find auch dass der digitakt ein bisschen arg 90er-features hat.

Interview: Inspirit Music Production, Daniel Troha & Thorsten Fuchs

Profilbild
psv-ddv ••
am 22.05.2017 22:30 Uhr
Moin Peter, ganz andere Frage: Was sind eigentlich Unique Leser? Wenn sich meine IP ändert, zähle ich dann doppelt? Grüße und danke für den Artikel, den ich trotz meiner Kritik sehr interessant fand.

Test: Behringer DeepMind 12 Desktop, Analogsynthesizer

Profilbild
barkingdog
am 22.05.2017 22:30 Uhr
Da stimme ich vollinhaltlich zu. Einfach noch ein bisschen länger sparen und was odentliches kaufen. Ich glaube, das problem ist dass viele leute spitzensynths zu low cost preisen haben wollen, was einfach nicht geht, dann stehen 30 kisten in den studios die alle nicht viel gekostet haben aber halt auch…

Top News: Antelope Audio Orion Studio HD, Audiointerface

Profilbild
digital-synthologie ••••
am 22.05.2017 22:22 Uhr
Warum werden die eingentlich immer als Briten bezeichnet, wenn die Firma in Sofia sitzt?

Interview: Inspirit Music Production, Daniel Troha & Thorsten Fuchs

Profilbild
k.rausch RED
am 22.05.2017 21:42 Uhr
Polyaural ist beim Charthit, die beiden Jungs aber sind mit einem angepeilten Sommerhit unterwegs. Das ist was anderes. Macarena, Lambada, In the Summertime, Bailando, Mambo No. 5 - das ist schon eine eigene Subkategorie. Und eine mit sehr speziellen Formatregeln, darunter One-Hit-Wonder. Ist auch Haifischbecken erster Güte. Im Oktober reden…

Interview: Inspirit Music Production, Daniel Troha & Thorsten Fuchs

Profilbild
Wellenstrom •••
am 22.05.2017 21:34 Uhr
Jo, das Medium Radio hat definitiv nicht mehr die Möglichkeit, Songs und Interpreten so zu pushen, wie es z.T. noch in den 90ern möglich war, egal ob Mainstream oder Alternative Mukke. Und selbst die klassischen Musikvideochannels a la MTV und VIVA haben sich quasi totgelaufen. Dazu noch die Entwicklungen in…

Interview: Inspirit Music Production, Daniel Troha & Thorsten Fuchs

Profilbild
TobyB RED
am 22.05.2017 21:13 Uhr
Hallo, den hatte ich vergessen. Olaf Zimmermann wäre so als Urgestein auch noch erwähnenswert. Im Prinzip gings auch nur um die Illustrierung zu Top Hit leichtgemacht.

Vergleichstest: Pop Filter

Profilbild
Armin Bauer RED
am 22.05.2017 20:54 Uhr
Ich war´s nicht, fand es aber farblich sehr adrett und deshalb Daumen hoch.

Interview: Inspirit Music Production, Daniel Troha & Thorsten Fuchs

Profilbild
TZTH •••
am 22.05.2017 20:43 Uhr
Na ja, ist zwar nicht die Musik die ich hören oder kaufen würde aber ich muss auch sagen, da hab ich schon wesentlich üblere, wirklich doofe vocals gehört, die dann noch als independant & hip abgefeiert werden. Da ist mir ihre Stimme irgendwie lieber. "Daniel an der Orgel" - das…