AMAZONA.de

News: Joué MIDI-Controller


Joué - ein neuer modularer MIDI-Controller mit drucksensitiver Oberfläche

Der Joué MIDI-Controller ist ein Modularer MIDI-Controller, welcher sich aktuell noch in der Produktion bzw. Entwicklung befindet! Es sind bereits erste, sehr vielversprechende Videos aufgetaucht!

Der Joué MIDI-Controller ist, wie erwähnt, ein modularer MIDI-Controller, dessen „Spielfläche“ durch verschiedene Kunststoffmodule an die individuellen Bedürfnisse bzw. Begebenheiten angepasst werden kann. Der Rahmen des Joué ist aus Holz und der MIDI-Controller verfügt über eine drucksensitive Fläche, auf der eben jene Module angebracht bzw. einfach draufgelegt werden können. Als Module gibt’s zum Beispiel Klaviertasten, Gitarrensaiten, Drumpads und 3D-Control-Oberflächen. Die drucksensitive Oberfläche ist sehr empfindlich, wodurch zum Beispiel auch natürliche Gesten wie Vibrato und Bending der Gitarrensaiten mit dem Finger und Fingerdrumming realisiert werden können.

Joué MIDI-Controller

Der Joué MIDI-Controller kann sich via USB-Kabel mit Smartphone, Tablet oder Computer verbinden. Sobald die Module dann „gespielt“ werden, werden die Daten an eine DAW der Wahl via MIDI Protokoll gesendet. Jedes einzelne Modul kann mit der hauseigenen „Joué Editor Software“ konfiguriert und eingestellt werden. Die Module haben einen internen Speicher, welcher diese Konfiguration behält. Dieses Feature ermöglicht sogar das Wechseln der Module während eines Live-Auftritts!

Joué MIDI-Controller

Einigen dürfte vielleicht der JazzMutant Lemur ein Begriff sein. Der Erfinder des legendären, innovativen, erstmalig mit Touchscreen ausgestatteten JazzMaster Lemur Controllers, Pascal Joguet, steckt auch hinter dem Joué MIDI-Controller. Er selbst sagt über das neue Produkt, dass es ein innovatives und sich im Aufbau befindendes Instrument ist, welches das Spielen von digitaler Musik stark vereinfachen soll. Es soll Anfängern wie auch professionellen Musikern ein einzigartiges Level an Ausdruck und Spontanität bieten!

Wir finden die Idee super. Auch, dass man an Live-Tauglichkeit geachtet hat, gefällt! Genaue Infos bezüglich Preis und Verfügbarkeit sind leider noch nicht am Start, werden aber bald kommen. Wir halten euch wie immer dazu auf dem Laufenden!

  1. Profilbild
    8-VOICE AHU

    Interessanter Controller hoffe der Preis ist auch bezahlbar, sonst wird sich das Produkt schlecht verkaufen lassen. Ansonsten könnte es ein Renner werden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Aktuelle Kommentare

Test: Arturia AudioFuse, USB-Audiointerface

Profilbild
Paul Tunyogi-Csapo
am 24.07.2017 14:12 Uhr
Ich meine auf YT in Videos gehört zu haben das die Gesamtlatenz, sprich in / out bei ca 10ms liegt, also für leicht veraltetes USB 2.0 ist es ok, wobei Direct-monitoring auch möglich ist. Passt einigermaßen, allerdings muss man bei Arturia sagen das sie im Softwarebereich ewig lange brauchen bis…

Test: Arturia AudioFuse, USB-Audiointerface

Profilbild
Marco Korda
am 24.07.2017 11:23 Uhr
Hallo Mathias, vielen Dank für den sehr ausführlichen Artikel für dieses hoch interessante Gerät. Die Features sind wirklich beachtlich, v. a. bei der Größe. Für portable Lösungen ideal, wie ich finde. Einzig die Infos zu Systemlast, Latenzen, Sample-Raten usw. haben mir doch gefehlt. Klar, das ist auch vom System abhängig,…

Vergleichstest Eurorack Synthesizer-Module

Profilbild
TZTH •••
am 24.07.2017 11:12 Uhr
hatte ich schon "befürchtet" dass A der Pittsburgh ist... war seinerzeit auch etwas enttäuscht weil farblos. Dass MFB dass Rennen macht freut mich insofern, dass Namen & Preis eben nicht gleich mehr Qualität bedeuten.

Test: LG 38UC99, Mega-Wide-Screen

Profilbild
Mvk
am 24.07.2017 07:08 Uhr
Ich würde ja zugern mal sehen wie eine ,,Synthesizerburg´´ auf so einem Monitor aussehen könnte. Leider gib es im Netz nur Arrangement und Mixersettings zu sehen...

Vergleichstest Eurorack Synthesizer-Module

Profilbild
Atarkid AHU
am 23.07.2017 22:54 Uhr
Coole Idee mit dem Test! Ich hab MFB in Erwägung gezogen, aber warum auch immer, doch auf ein anderes Pferd gesetzt. Nach etlichen MFB-Teilen hätt ich's besser wissen müssen ^^....

Vergleichstest Eurorack Synthesizer-Module

Profilbild
Wellenstrom ••••
am 23.07.2017 22:02 Uhr
Naja.... wenigstens den Mumm gehabt, 'nen Tipp abzugeben.

Top News: Roland SE-02, Analog-Synthesizer

Profilbild
L. Lammfromm
am 23.07.2017 22:02 Uhr
Uli B. sprach jüngst wieder vom Zielpreis 399 Dollar, was dann wohl auf 480 bis 500 Euro hinaus laufen würde. Im Vergleich dazu ist der SE02 nicht uninteressant. Absolut nicht. Der Dominion Club ist aber auch nicht zu verachten. Tja, und die Analoggiganten aus Griechenland haben da auch noch etwas…

Vergleichstest Eurorack Synthesizer-Module

Profilbild
dilux AHU
am 23.07.2017 21:52 Uhr
na, sauber ins klo gegriffen :) da sieht man mal wieder, namen sind schall und rauch, nur klang ist king. man muss aber auch festhalten, das der 8106 nicht besonders "roländisch" klingt, also kein besonders guter job von se.

Vergleichstest Eurorack Synthesizer-Module

Profilbild
Kyotonic AHU
am 23.07.2017 20:27 Uhr
Ich bin ebenfalls baff und habe mich mit Kommentaren wie "wer billig kauft, kauft zwei mal" zurück gehalten. Meine günstigen Dual-EG's von MFB sind auch nicht schlecht, selbst gegen die angeblich ach so schnellen Frequency Central System X. Ist bestellt der Kleine mit dem großen Sound. Oder gleich zwei.....

Vergleichstest Eurorack Synthesizer-Module

Profilbild
fkdiy ••
am 23.07.2017 19:16 Uhr
Meine Tendenz zu den Studio Electronic Modulen hat sich also bestätigt, fein. Habe eh noch einen Grund gesucht Geld auszugeben... ;)

Vergleichstest Eurorack Synthesizer-Module

Profilbild
Klangzaun
am 23.07.2017 19:13 Uhr
Der klangliche Unterschied ist nicht groß. Viele Module der Lifeformsserie scheinen mir bewährte Module mit neuer Frontplatte zu sein. Ich mag den Pittsburghsound gerade weil er weicher ist als bei den Mittbewerbern.

Vergleichstest Eurorack Synthesizer-Module

Profilbild
Wellenstrom ••••
am 23.07.2017 18:14 Uhr
Geht scheinbar nix über gute deutsche Wertarbeit. Design spielt bei mfb sichtbar wohl keine große Rolle, wie auch reißerische Werbestrategien nicht Herr Frickes Sache sind. Aber dann für solche angenehmen Preise immer wieder gutes Synthmaterial und Synthdrums hinzulegen, die von roh bis sanft alles können.... Chapeau! Und das obwohl der…