AMAZONA.de

University of Cambridge Studie über Charakter und Musik


Studie beweist Zusammenhang: Charakter und Musik

„Sag mir welche Musik du magst und ich sag dir wer du bist!“

So oder so ähnlich lautet wohl der Ansatz dieser Studie:

Was Musik alles über einen Menschen aussagen kann, ist schon sehr erstaunlich. So kann man anhand des Musikgeschmacks zum Beispiel feststellen, ob die Person eher introvertiert oder extrovertiert ist. Oder ob eine Person lieber spontan handelt oder aber erst einmal die Situation analysiert und abwägt, was der richtige Weg sein könnte.

Das hat nämlich die University of Cambridge herausgefunden. Eine Studie hat belegt, dass man anhand des Musikgeschmacks auf den Charakter eines Menschen schließen kann, aber auch anders herum. Man kann also auch anhand des Charakters auf den Musikgeschmack schließen.

Bei der Studie wurden über den 5.000 Teilnehmern 50 verschiedene Musikstücke vorgespielt, die diese nach eigenem Geschmack bewerten sollten. Diese Auswertung wurde dann mit der Auswertung eines vorher gemachten Persönlichkeitstests in Verbindung gebracht und es konnten Regelmäßigkeiten festgestellt werden.

Den Test könnt ihr nun übrigens an Euch selbst ausprobieren. Dazu ganz einfach diesem Link folgen HIER

Für noch genauere Infos haben wir zusätzlich auch die Quelle mit einem Artikel zur ganzen Studie verlinkt HIER

  1. Profilbild
    Wellenstrom AHU

    Jo, da ist mit Sicherheit was dran. New Wave Fans z.B. sind hochintelligent, künstlerisch begabt, experimentierfreudig, achten auf gute Kleidung und trinken gerne Whisky. ;-)
    Aber mal im ernst… wer z.B. zu Depressionen neigt, wird wohl in der Regel weniger auf Ballermannmukke stehen als ’ne Frohnatur.

  2. Profilbild
    gutomi

    Hi, als jemand, der Studien beruflich auswertet, muß ich etwas relativieren. Diese Studie beweist gar nichts, weil sie es von ihrem Design her gar nicht kann. Es handelt sich um Korrelationen, also gleichzeitige Beobachtungen, die reiner Zufall sein können. Beleg für ursächliche Zusammenhänge bringen nur Interventionsstudien. Man könnte sonst ziemlich einfach den Beweis führen, dass Störche doch die Babies bringen ;-)
    Grüsse Gunter

  3. Profilbild
    Coin AHU

    Kann man eigene Musik irgendwo analysieren lassen,
    um was über den eigenen Charakter zu erfahren ?

  4. Profilbild
  5. Profilbild
    MidiDino AHU

    Ich stimme Markus zu. Wer würde Analphabeten nach ihren literarischen Präferenzen fragen, aber Leute, die anlässlich von Musik lediglich irgendwelche Gefühle kundtun können, wurden über musikalische Eindrücke befragt. Da beißt sich die Katze in den Schwanz.

  6. Profilbild
    lightman AHU

    Hab den Test gemacht und mich ein wenig in die Hintergründe eingelesen. Hier gehts wohl eher ums Datensammeln, ansonsten hat mir der Test halt erzählt, daß ich komplexere Musik gern mag und mal mit ’nem Pfarrer sprechen soll… äh… nee, finde ich jetzt insgesamt nicht so augenöffnend. :)

Kommentar erstellen Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Aktuelle Kommentare

Test: Native Instruments Komplete Kontrol S49 MK2, S61 MK2

Profilbild
Findus
am 20.01.2018 15:53 Uhr
Stimme Dir 100% zu. Bester Controller für SW-Instrumente und Integration mit Host (Ableton etc.). Steuere mein Eurorack u.a. über Kontrol - Live 9 (Sequencer). Bin bei Reaktor 2.0 eingestiegen: Fantastisch! So macht es Spass!

Namm News 2018: Analogue Solutions Treadstone

Profilbild
Kyotonic AHU
am 20.01.2018 15:36 Uhr
Nicht nur zu hoch sondern viel zu hoch. Diese "full analog" aber mini Ausstattung Synth-Riege für 500+€ ist hart umkämpft und ich suche da verzeifelt ein Alleinstellungsmerkmal. Ja ja, der Sound bla bla. Mir fällt da spontan der Hades Eurorack (210€) und MFB Nanozwerg Pro (250€) ein. Ab 500€ beginnt…

Blue Box: Korg Polysix, Analogsynthesizer

Profilbild
costello RED
am 20.01.2018 15:16 Uhr
Schön beschrieben. So ging’s mir auch, hatte ein Wurlitzer, eine Crumar-Orgel und einen Yamaha CS-15D, den ich gegen einen CS40M ersetze (Tonnenschwer aber nur duophon). Da war der Polysix eine Offenbarung, zusammen mit einem Prodigy ein sehr vielseitiges Set dabei leicht zu transportieren. Hat unheimlich Spaß gemacht damals und deshalb…

NAMM NEWS 2018: Waldorf STVC, String Synthesizer & Vocoder

Profilbild
Kari
am 20.01.2018 15:14 Uhr
Ein neuer oder verbesserte Version des Blofeld wäre ein Traum. Kaum zu glauben das er schon zehn Jahre alt ist. Für mich ist er immernoch einer der besten von den digitalen, gibt nichts vergleichbares in der Preisklasse!

Blue Box: Korg Polysix, Analogsynthesizer

Profilbild
phil_dr110 ••
am 20.01.2018 14:47 Uhr
Ein schönes Instrument, besonders für Flächen, aber er konnte auch gläsern singen. War auf Dauer aber nicht so wichtig für meine Musik, also habe ich ihn weitergereicht. War in den 90ern auch kein Problem, denn damals bekam man alle Kisten für kleines Geld. Wenn ich diese Klanganmutung mal brauche, reicht…

Blue Box: Korg Polysix, Analogsynthesizer

Profilbild
psv-ddv AHU
am 20.01.2018 14:45 Uhr
Haargenau, ging mir auch so :)

Blue Box: Korg Polysix, Analogsynthesizer

Profilbild
mdesign ••
am 20.01.2018 14:22 Uhr
ja, der polysix war halt der erste bezahlbare - wenn auch immer noch teure - polyphone. ich hab ihn 1982 direkt bei einführung auf der musikmesse in frankfurt bei meinem ebenfalls anwesenden musikhändler bestellt. er nahm dafür eine korg CX3 und - tatsächlich! - einen minimoog in zahlung. letzterer entpuppte…

NAMM NEWS 2018: Waldorf STVC, String Synthesizer & Vocoder

Profilbild
Radeon
am 20.01.2018 13:57 Uhr
Was ich mich mit Blick auf Waldorf frage: Was ist mit dem Blofeld, der 2018 sein zehnjähriges Jubiläum hat, aber offenbar (zumindest als Desktop Version) bei fast allen großen Musikhäusern nicht mehr verfügbar ist. – Gibt es da wohlmöglich ein verbessertes Mk.2 Modell?

NAMM NEWS 2018: Waldorf STVC, String Synthesizer & Vocoder

Profilbild
Trollblaster AHU
am 20.01.2018 13:52 Uhr
Der Stromberg wurde wohl vor allem wegen dem neueren Quantum aufgegeben. Durchaus eine sinnige Entscheidung. Auch wenn es ein paar Abstriche gibt, wird der Quantum in der Summe doch mehr können. Was aus Mario Maggi's Synthex 2 geworden ist, würde mich auch interessieren. Ich hatte damals schon den Eindruck, dass…

Blue Box: Korg Polysix, Analogsynthesizer

Profilbild
Son of MooG AHU
am 20.01.2018 13:37 Uhr
Ich hatte meinen MS-10 auch in dieser Weise angetriggert, allerdings durch einen Soundmaster SR-88. Dessen Trigger-Ausgang lieferte "normalen" V-Trigger, der auch vom Clock-In des Arpeggiators meines Juno-6 akzeptiert wurde. Beim DDM-110 funktionierte das genauso (auch wenn dafür die Claps geopfert werden mussten)...

Blue Box: Korg Polysix, Analogsynthesizer

Profilbild
costello RED
am 20.01.2018 13:31 Uhr
Vielleicht fehlten den Konzertbesuchern damals ja auch ein bisschen die Vergleichsmöglichkeiten ;-) Aber "In the air tonight" klang ziemlich überzeugend. Und Kim Carnes "Bette Davis Eyes" auch (das war soweit ich mich erinnere sogar ein Werkspreset). Betonung liegt natürlich auf P5 für Arme.

Blue Box: Korg Polysix, Analogsynthesizer

Profilbild
psv-ddv AHU
am 20.01.2018 13:21 Uhr
Wirklich ein robuster Synth mit gutem, solidem Grundsound. Mehr aber auch nicht. Ich würde einen Prophet 6 jederzeit vorziehen, obwohl ich kein Fan von dem Teil bin. Habe den Polysix lange Zeit live gespielt. Das Fehlen einer Glide/Portamento Schaltung hat mich immer sehr geärgert. Der klangliche Vergleich mit einem Prophet…