AMAZONA.de

University of Cambridge Studie über Charakter und Musik


Studie beweist Zusammenhang: Charakter und Musik

„Sag mir welche Musik du magst und ich sag dir wer du bist!“

So oder so ähnlich lautet wohl der Ansatz dieser Studie:

Was Musik alles über einen Menschen aussagen kann, ist schon sehr erstaunlich. So kann man anhand des Musikgeschmacks zum Beispiel feststellen, ob die Person eher introvertiert oder extrovertiert ist. Oder ob eine Person lieber spontan handelt oder aber erst einmal die Situation analysiert und abwägt, was der richtige Weg sein könnte.

Das hat nämlich die University of Cambridge herausgefunden. Eine Studie hat belegt, dass man anhand des Musikgeschmacks auf den Charakter eines Menschen schließen kann, aber auch anders herum. Man kann also auch anhand des Charakters auf den Musikgeschmack schließen.

Bei der Studie wurden über den 5.000 Teilnehmern 50 verschiedene Musikstücke vorgespielt, die diese nach eigenem Geschmack bewerten sollten. Diese Auswertung wurde dann mit der Auswertung eines vorher gemachten Persönlichkeitstests in Verbindung gebracht und es konnten Regelmäßigkeiten festgestellt werden.

Den Test könnt ihr nun übrigens an Euch selbst ausprobieren. Dazu ganz einfach diesem Link folgen HIER

Für noch genauere Infos haben wir zusätzlich auch die Quelle mit einem Artikel zur ganzen Studie verlinkt HIER

  1. Profilbild
    Wellenstrom AHU

    Jo, da ist mit Sicherheit was dran. New Wave Fans z.B. sind hochintelligent, künstlerisch begabt, experimentierfreudig, achten auf gute Kleidung und trinken gerne Whisky. ;-)
    Aber mal im ernst… wer z.B. zu Depressionen neigt, wird wohl in der Regel weniger auf Ballermannmukke stehen als ’ne Frohnatur.

  2. Profilbild
    gutomi

    Hi, als jemand, der Studien beruflich auswertet, muß ich etwas relativieren. Diese Studie beweist gar nichts, weil sie es von ihrem Design her gar nicht kann. Es handelt sich um Korrelationen, also gleichzeitige Beobachtungen, die reiner Zufall sein können. Beleg für ursächliche Zusammenhänge bringen nur Interventionsstudien. Man könnte sonst ziemlich einfach den Beweis führen, dass Störche doch die Babies bringen ;-)
    Grüsse Gunter

  3. Profilbild
    Coin AHU

    Kann man eigene Musik irgendwo analysieren lassen,
    um was über den eigenen Charakter zu erfahren ?

  4. Profilbild
  5. Profilbild
    MidiDino AHU

    Ich stimme Markus zu. Wer würde Analphabeten nach ihren literarischen Präferenzen fragen, aber Leute, die anlässlich von Musik lediglich irgendwelche Gefühle kundtun können, wurden über musikalische Eindrücke befragt. Da beißt sich die Katze in den Schwanz.

  6. Profilbild
    lightman ••••

    Hab den Test gemacht und mich ein wenig in die Hintergründe eingelesen. Hier gehts wohl eher ums Datensammeln, ansonsten hat mir der Test halt erzählt, daß ich komplexere Musik gern mag und mal mit ’nem Pfarrer sprechen soll… äh… nee, finde ich jetzt insgesamt nicht so augenöffnend. :)

Kommentar erstellen Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Aktuelle Kommentare

Test: Mikme Microphone, mobiler Bluetooth Rekorder mit iOS-App

Profilbild
JohnDrum
am 20.11.2017 15:35 Uhr
ja, das Foto ist echt super. Dachte, das wäre ein offizielles Werbefoto!

Test: Dangerous Music Convert-2, High End Audiointerface

Profilbild
Markus Schroeder RED
am 20.11.2017 15:19 Uhr
haha, ja, oder so rum :D Die Wichtigkeit von hochwertigen Netzteilen wird aber generell unterschätzt, in fast jedem Bereich. Da hast Du vollkommen recht.

Test: Dangerous Music Convert-2, High End Audiointerface

Profilbild
psv-ddv ••••
am 20.11.2017 15:16 Uhr
...oder er würde mit einem vernünftigen Netzteil sogar noch besser klingen. Das lässt sich ja relativ leicht herausfinden :-) Ich habe solche Versuche bei einigen Geräten schon selber gemacht und muss sagen, insbesondere bei Wandlern macht das Netzteil einen grossen Unterschied. Zumindest würde ich bei dem Preis für 2 Kanäle…

Die besten Bodeneffekte und Stompboxen für Keyboarder

Profilbild
Son of MooG AHU
am 20.11.2017 15:15 Uhr
Bei R&H Studiosound in Waldkirch ging das noch. Leider gibt's den nicht mehr...

Test: Mikme Microphone, mobiler Bluetooth Rekorder mit iOS-App

Profilbild
Franz Walsch AHU
am 20.11.2017 15:05 Uhr
Wieder ein Gerät für die »Spaßfraktion«. Studio? Eher nicht. Es nervt nicht nur die App- und Akku-Abhängigkeit, sondern das gesamte Konzept scheint nicht durchdacht. Der Preis gibt dem Produkt dann den Rest. In dem Bereich gibt es eine gute Auswahl an besser nutzbaren Mikrofonen und mobilen Recordern.

Die besten Bodeneffekte und Stompboxen für Keyboarder

Profilbild
Son of MooG AHU
am 20.11.2017 14:58 Uhr
Mein FX-Park wurde mit einem Boss CE-3 Chorus gegründet, der meinem MS-10 mehr Fülle gab. Heute peppt er meinen TX81Z auf. Manche Treter wie der EHX Memory Boy sollten besser per Send/Return eingeschliffen werden, während andere wie der Strymon El Capistan direkt vom Synth (hier ein Sub37) gefüttert werden können.…

Test: Mikme Microphone, mobiler Bluetooth Rekorder mit iOS-App

Profilbild
Wellenstrom AHU
am 20.11.2017 14:28 Uhr
@ opajott Ja, nee.... hat Charme, soweit ja auch gut gemacht.... ging mir nur darum,zu wissen, ob das Mikro da in den "Zischelfrequenzen" sauber aufnimmt... wobei das ja z.B. bei vielen Chinaböllern andersrum ist, die bereiten da in den Höhen eher Probleme mit zu scharfen S Lauten, wegen Überbetonungen in…

WIN: Yamaha Montage 6

Profilbild
Wellenstrom AHU
am 20.11.2017 14:23 Uhr
Ah, Thx. Guckt ja bestimmt auch hier rein. Herzlichen Glückwunsch an den Gewinner. Schönes Teil, macht sich in jedem Studio gut.

WIN: Yamaha Montage 6

Profilbild
Stephanie Dosch RED
am 20.11.2017 14:15 Uhr
Ist bereits im entsprechenden Gewinnspiel bekanntgegeben ;) Der Glückliche ist Fabian K. aus Hannover!

Test: Mikme Microphone, mobiler Bluetooth Rekorder mit iOS-App

Profilbild
Wellenstrom AHU
am 20.11.2017 14:14 Uhr
Hat was. Hast da definitiv die richtige Eingebung gehabt. Sehr kreativ. Und witzigerweise sieht der Button da oben auch noch aus wie ein Hubschrauberlandeplatz.

Test: Mikme Microphone, mobiler Bluetooth Rekorder mit iOS-App

Profilbild
Tyrell RED
am 20.11.2017 14:08 Uhr
Freut mich das es gefällt. Hat mich irgendwie sofort an einen modernen Wolkenkratzer erinnert. Deshalb dann auch das Bild. :-)

Test: Mikme Microphone, mobiler Bluetooth Rekorder mit iOS-App

Profilbild
OpaJott
am 20.11.2017 14:03 Uhr
Hallo Wellenstrom, hier ist Opa Jott. Ja, daS mit der S-Schwäche haSt Du richtig rausSgehört. Sehr aufmerkSam! Da ich eh grad schon schreibe, kurz meine Eindrücke zum Mikme: ein robustes, schnell einsetzbares Mikro mit Sehr guten AufnahmeergebniSSen. Grüße, OJ