width=

Ableton stellt Live 10.1 Update seiner DAW vor

6. Februar 2019

Ableton erhört User-Wünsche

ableton live 10.1

Ableton stellt Live 10.1 Update seiner DAW vor

Mit dem kostenlosen Update auf Ableton Live 10.1 erfüllt Ableton viele User-Wünsche und fügt gleichzeitig neue Effekte wie Channel EQ und Delay hinzu. Sogar VST3 wird nun unterstützt. Hier alle Neuerungen zum Ableton Update, das sich derzeit in der öffentlichen Beta Phase befindet.

Neuerungen in Ableton Live 10.1

Wavetables importieren

User können die Oszillatoren in Wavetables noch umfangreicher einsetzen und eigene Wavetables oder beliebige Samples im Instrument laden.

Channel EQ

Flexibler, übersichtlicher EQ mit einstellbaren Kurvenverläufen und Gain-Bereichen, der sich für diverses Klangmaterial eignet. Wie steil die Filter sind, richtet sich nach dem spektralen Gehalt der Frequenzbereiche und liefert zuverlässig musikalische Ergebnisse.

Delay

Kombiniert Simple Delay mit Ping Pong Delay und bietet ein Funktions-Upgrade. Sowohl das Ping-Pong-Verhalten als auch Jump, Fade-in und Tonhöhe lassen sich direkt über das User-Interface steuern.

Neue Automations-Features

Musikern steht eine breite Palette von Automationen zur Auswahl, sie können die Kurven strecken und umkehren oder mithilfe der Tastatur numerische Werte eingeben. In der Session-Ansicht lässt sich nun leichter auf die Clipmodulationen zugreifen. Außerdem erkennt Live kurvenartige Automationsbewegungen und fasst mehrere Ankerpunkte zu C- oder S-Kurven zusammen.

Verbessertes Zoomen und Scrollen

Live 10.1 beschleunigt das Bearbeiten von Clips. Das Umschalten zwischen Detailansicht und Übersicht geschieht flüssiger, etwa durch Tastaturkürzel, das Zoomen durch Gesten auf kompatiblen Trackpads, die anpassbare Fenstergröße der Arrangement-Übersicht und mehr.

Spuren mit Sidechains einfrieren

Ab sofort ist es auch möglich, Spuren mit aktivierter Sidechain einzufrieren.

VST3-Unterstützung

Mit Live 10.1 werden auch VST3-Plugins unterstützt.

Return- und Mastereffekte exportieren

Musiker haben nun die Option, einzelne Spuren und Gruppen inklusive der Effekte von Return- und Masterspuren zu exportieren.

Die vollständige Liste an Neuerungen findet ihr hier. Und hier noch das offizielle Ankündigungsvideo dazu.

Forum
  1. Profilbild
    Markus Galla  RED

    Endlich! Hoffentlich werden die weiteren Wünsche, die regelmäßig im Forum genannt werden, auch noch erfüllt. Bei mir ganz oben auf der Liste steht eine Copy2Arrangement View-Funktion, um beim Umschalten per TAB automatisch ausgewählte Clips aus dem Session View ins Arrangement zu kopieren, dort zu bearbeiten und beim Wechsel zurück wieder an in der fertig editierten Fassung im Session View zu haben. Das wäre eine riesige Erleichterung.

  2. Profilbild
    Dalai Galama  

    Ich wagte ja kaum noch, darauf zu hoffen, aber schließlich gibt es dann doch noch die lang ersehnte VST3-Unterstützung.

  3. Profilbild
    zerfranzt

    MPE Unterstützung bitte endlich nachreichen und seit Live 10 habe ich immer wieder Probleme mit der Systemleistung, trotz hoher Puffergrössen ( dürften einige haben siehe Forum, und wurde auch mit der Betaversion nicht behoben ) Trotzdem ist das noch immer eine tolle Software Danke dafür 😊

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.