ANZEIGE
ANZEIGE

Arturia FX Collection 3, Effekt Plug-in Bundle

16. Juni 2022

Allumfassendes Plug-in-Bundle

arturia fx collection 3

Arturia FX Collection 3, Effekt Plug-in Bundle

In der ersten Jahreshälfte 2022 hat Arturia bereits einige Software-Neuheiten veröffentlicht. Die Franzosen starteten das Jahr mit Efx Fragments, einem interessante Granular-Effekt. In Form des Plug-ins Augmented Strings Intro folgte kurze Zeit später die Ankündigung der Augmented-Serie, die auch Teil der aktuellen V-Collection 9 ist. Heute hat Arturia nun die dritte Version der FX-Collection vorgestellt, ein großes, mittlerweile 26 Plug-ins umfassendes Bundle.

Arturia FX Collection 3

An neuen Effekten hat Arturia der FX Collection u. a. die zwei Distortion-Effekte Tube Culture und OPAMP-21 spendiert. Hiermit sollt ihr euren Signalen die passende Sättigung verpassen können.

ANZEIGE

Arturia FX Collection 3, Effekt Plug-in Bundle

Ebenfalls neu dabei ist der oben erwähnte Granular-Effekte Efx Fragments. Egal ob man subtil verändert oder das totale Granular-Chaos möchte, mit Efx Fragments soll dies im Handumdrehen funktionieren. Dabei soll die Bedienung nun noch einfacher gestaltet sein. Dazu wird das Plug-in mit 60 weiteren Preset ausgeliefert.

arturia efx fragments software

Als viertes neues Plug-in fügt Arturia das Tape MELLO-FI Plug-in der FX Collection 3 hinzu. Dazu schreibt Arturia: „Verleihen Sie jedem Sound sofortige chillige Atmosphäre und die Wärme alter Tonbänder.“

arturia tape mello fi

ANZEIGE

Weitere Neuerungen betreffen das Oversampling über die Dist OPAMP-21 und Dis TUBE-CULTURE verfügen. Diese bieten nun zwei Arbeitsmodi:

  • Live: geringere CPU-Belastung, kleinere Latenzen
  • Studio: höhere CPU-Belastung, höhere Audioqualität

Über einen A/B-Vergleich lassen sich zwei Einstellungen/Setups eines Effekts nun direkt miteinander vergleichen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man ein fertiges Preset mit einem modifizierten oder zwei eigens erstelle Settings miteinander vergleichen möchte.

Insgesamt wurden alle GUIs der enthaltenenen Plug-ins von Arturia überarbeitet und sollen hierdurch einen verbesserten Workflow und zielgerichtetes Arbeiten, schnellere Ladezeiten und einfacheres Preset-Browsing ermöglichen.

Die FX-Collection 3 lässt sich unter Windows und macOS einsetzen (AU, VST, AAX). Sie ist zum Native Instrument Standard NKS kompatibel und läuft nativ auf Apple M1 Rechnern.

Bis zum 07.07.2022 gilt ein Einführungspreis in Höhe von 299,- Euro. Danach wird der Preis auf 399,- Euro ansteigen. Arturia Kunden sollten in ihrem persönlichen Account nach Upgrade Angeboten schauen.

ANZEIGE
ANZEIGE
Forum
    • Profilbild
      Operation Mastermind 1

      Aber nur da Du, bis auf die beiden Distortion, bereits alles andere hattest :) Sonst 69 bzw. 199. Passt aber immer noch . Sind mittlerweile so gut wie die UAD Plugins.

      • Profilbild
        Henrik Fisch AHU

        > […] Sind mittlerweile so gut wie die UAD Plugins.

        Was, echt jetzt (nicht polemisch gemeint)? Ich warte darauf, dass UAD ihr SPARK für PC zur Verfügung stellt (soll im Herbst 2022 so weit sein), dann würde ich dort nämlich zuschlagen wollen. Aber Arturia würde ich mein Geld lieber geben wollen.

        PS: Was schreibe ich hier eigentlich … ich würde EUR 99 zahlen. Da ist die FX Collection 3 sowieso gekauft.

        • Profilbild
          Operation Mastermind 1

          Für meinen Use Case (Mixing, Mastering – Lounge, Triphop, Elektro, Drones) kann ich auf die UADs verzichten. Arturia und Valhalla (für Hal)l machen den Job. Habe auch (fast alle) UAD Plugins. Zum Glück mehr und mehr in der Cloud und ohne die blöde Hardware. Ein „neutraler“ Plugin-Test wäre wirklich klasse. Wobei: Die FX Collection (26 Plugins) kostet soviel wie ein teureres UAD Plugin

          • Profilbild
            Henrik Fisch AHU

            Vielen Dank für die Antwort. 👍

            Bei mir ist es auch »vollelektronische« Musik (Ambient, Dub-Ambient und so, oder zumindest ist das ganz grob Richtung) … dann wird es wohl die FX Collection 3 werden.

            Interessieren würde mich die Emulation von diesem berühmten »Pultec EQ« … nur ist das weder bei Arturia noch bei UADs SPARK dabei. Den gibt’s bei UAD als die »Pultec Passive EQ Collection« nur für deren DSP-Soundkarten. Naja, vielleicht kommt das ja mal für SPARK und Windows.

            PS: Das schreibt jemand, der nicht von sich behauptet, gesteigerte Erfahrung mit Mixing zu haben und einfach nur – wie erwähnt – hineinschnuppern möchte. 🙂

      • Profilbild
        Govil

        299 Euro für mich ;o)

        aber Dein Hinweis auf die Qualität der Plugins macht mich schon neugierig. Ein Amazona- Test mit Vergleichen zu Plugins anderer „führender“ Anbieter wäre interessant

    • Profilbild
      padbell

      Ja, man muss ein wenig aufpassen.
      Ich besitze die FX C2 und unter „My Products“ wurde mir das Upgrade auf FX C3 für 69€ angeboten. Dann ausgeloggt. Und dann unangemeldet die FX C3 in den Warenkorb gelegt für 299€. Dann wieder eingeloggt und der Preis ging danach runter auf 29€. Gekauft.
      Irgendwie verwirrend…Das neue Design der Seite finde ich sowieso etwas unruhig…aber egal, die gebotene Qualität insgesamt fürs Geld ist top. Ein sehr sympatisches Unternehmen mit sehr guter Produktpflege. (siehe Microfreak). Und keine Rip-Off Mentalität!

      • Profilbild
        Henrik Fisch AHU

        Ja, was Arturia beim Microfreak in Form von Updates nachgelegt hat, ist der Hammer. Und der Synthesizer wäre schon ohne jegliches weitere Update der Knaller gewesen.

      • Profilbild
        Aldesacht

        padbell, du hast FX C2 UND Fragments, oder? Arturia sagt, man bekommt den 29 er Preis nur wenn man eben diese Voraussetzung erfüllt. Bei nur FX C2 müsste es 69 EUR für das Upgrade sein…

          • Profilbild
            Aldesacht

            29 + 29 = 58… Arturia sollte vielleicht nochmal nachrechnen für Besitzer der FX Coll2 ,- )… Oder waren die 29 für Fragments ein zeitlich begrenztes Angebot? Naja… eigentlich sind 69 Upg-Preis auch okay für´s Gebotene, werd wohl zulangen.

  1. Profilbild
    Created Dreams

    Ich habe das Update auch für 29 € bekommen können und denke, dass man hier wenig falsch macht. Mal sehen, ob mir die Culture Vulture Emulation genauso gut wie die von UAD gefällt. Auf jeden Fall belohnt Arturia Kundentreue in Euros und das ist an sich ja erstmal gut für uns.

  2. Profilbild
    Stratosphere

    Ich weiß wirklich nicht was ich mit 26 Fx Plug Ins anfangen soll, gerade weil gängige DAWs bereits hochwertige Effekte liefern. Ein paar Spezialisten als Ergänzung reichen mir aus.

    Mehr und mehr Amps, Kompressoren, Verzerrer, Filter, … machen die Musik nur selten hörbar besser.
    Zudem benötigt jedes Plug-In Zeit um es genau kennen zu lernen:
    Wie verhält es sich in welcher Situation ?
    Wie kann ich es einsetzen um zu einem gewünschten Sound zu kommen ?
    Wenn dabei nichts passiert, blockiert es fortan nur noch Ressourcen im Rechner.

    Ja, mir juckt es zunächst auch im Finger, aber dann kommt eine Stimme die mir sagt: hey, nutze die Zeit und mache Musik anstatt immerzu neue Software-Pakete zu installieren.

    Wir leben in einem Plug-In Überfluss der eigenen Herausforderungen mit sich bringt.

  3. Profilbild
    Henrik Fisch AHU

    OK, gekauft – bei EUR 99,00 ist das nahezu ein No-Brainer – installiert … und einfach erst einmal nur mit einem einzigen PlugIn herumgespielt: Mit dem Dist Tube-Culture, also einer Röhren-Verzerrer-Simulation.

    Oh Mann! Ich bitte um Entschuldigung, wenn das jetzt ein bischen überdreht klingt – und, ja, ich gebe zu, dass ich bisher nicht mit so etwas in Berührung kam, aber genau dafür habe ich mir die Collection ja gekauft, um so etwas mal kennen zu lernen – aber, hey, das ist echt geil! Volle Kanne Verzerrung reindrehen, so dass man vom eigentlichen Sound nix mehr hört, und diese Signal dann ganz leicht zum Originalsignal dazu mischen; entweder per Aux-Bus in der DAW oder dem Mix-Regler am PlugIn. Boa, Fuck (’tschuldigung), echt jetzt, das ist genau das, was ich haben wollte. Gut, klar, jeder Mixing-Engineer wird jetzt schmunzeln bis lachen, aber ich find’s geil. Und wieder what learned.

    Ich ► 😁 ◄ glücklich

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE