Behringer K-20 Synthesizer aufgetaucht, MS-20 Analog-Klon

16. April 2019

Uli's MS-20 Klon ist da

Es gibt wieder Neuigkeiten von Behringer. Musictribe hat heute einen Artikel im offiziellen Forum veröffentlicht, wo sie Jeff Ford vom Behringer LA Support Team interviewt haben. Thema sind die aktuellen Synthesizer der Firma. Das interessantere an diesem Interview ist aber das veröffentlichte Foto.

Synthesizer Behringer K-20

Ganz klein links zu sehen, der Behringer K-20

Auf der linken Seite des Fotos erkennt man mit großer Wahrscheinlichkeit den Behringer K-20 Synthesizer, einen analogen Klon des bekannten KORG MS-20. Im Dezember 2017 wurde ja bekannt, dass Uli viele Klons in der Planung hat. Dieses Fotos ist aber das erste, dass uns einen Beweis für diesen neuen Synthesizer liefert.

Behringer K-20

Ausschnittsvergrößerung: Behringer K-20

Offizielle Informationen zum Behringer K-20 Synthesizer gibt es zurzeit nicht. Aber als Ende 2017 der Leak zu dem neuen Synthesizer die Runde machte, waren auch Informationen zu den Features der neuen Geräte aufgetaucht. So soll der K-20 auf den originalen Schaltkreisen des MS-20 basieren, die bekannte Patch-Matrix besitzen, komplette MIDI-Implementation und ein Eurorack-fähiges Modul sein wie bereits der Model-D oder Neutron.

Fact-Sheet Behringer K-20

(noch inoffiziell)

  • Analog synthesizer with dual VCO design
  • Reproduction of original “MS-20” circuitry with matched transistors and JFETs
  • Analog signal path based on authentic VCO, VCF and VCA designs
  • Semi-modular architecture with default routings requires no patching for immediate performance
  • 4 variable oscillator shapes with variable pulse widths and ring modulation for ultimate sounds
  • First-generation filter design (high pass/low pass with peak/resonance)
  • Dedicated and fully analog triangle/square wave LFO
  • 2 analog Envelope Generators for modulation of VCF and VCA
  • 16-voice Poly Chain allows combining multiple synthesizers for up to 16 voice polyphony
  • Complete Eurorack solution – main module can be transferred to a standard Eurorack case
  • 36 controls give you direct and real-time access to all important parameters
  • External audio input for processing external sound sources
  • Comprehensive USB/MIDI implementation with MIDI channel and Voice Priority selection
  • 3-Year Warranty Program

Nach meiner Meinung ist das Design des Behringer K-20 sehr stark am KORG MS-20 angelehnt, als würde man den heutigen MS-20 Mini in ein Eurorack-Moul verwandeln. Auch fallen die Drehregler auf, die das gleiche Design des japanischen Originals besitzen.

Mehr Informationen zum K-20 Synthesizer werden in naher Zukunft folgen, möglicherweise bereits nächsten Monat auf der Superbooth 2019.

Das Original, der Korg MS-20

Und selbstverständlich haben wir auch zum Original Korg MS-20 einen BLUE BOX Report, den ihr hier findet:

Das Original – der KORG MS-20 von 1978

Ein Klassiker, der Korg MS-20 (Photo Martin Reuter)

Korgs eigene MS-20 Klone

Korgs eigener Analog-Nachbau erschien erstmals 2013 als Korg MS-20 mini in verkleinerter Version: Hier der Test dazu.

Korg MS-20 mini

Korg MS-20 mini

2015 folgte von Korg eine Desktopversion des Korg MS-20, die als DIY-Bausatz mit zugehörigem Sequencer SQ-1 ausgeliefert wurde und über mehr Möglichkeiten verfügte als Original oder mini. HIER DER TEST:

 Beats  Keys  Studio  Vintage
Forum
  1. Profilbild
    Emmbot  AHU

    Noch ein Grund mehr, dass Modular Case auf die Größe für 2 oder 3 Behringer“module“ zu erweitern.

  2. Profilbild
    Chromengel  

    Zuerst dacht ich, och nö, nicht noch ein Klon, den es schon gibt. (Ich haben schon einen MS20 mini)

    Allerdings finde ich es gut, einen MS 20 für das Rack zu bekommen. OK, die schwammige Tastatur fällt weg, aber auch der Knopf und das Rädchen. Wollen wir hoffen, dass sich das dann über Midi wieder ausgleichen lässt.

  3. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Was macht denn der Korg 770 da? Ob Behringer den auch klonen will? Das wäre wirklich grandios, obwohl ich mir noch viel mehr den Maxi-Korg 800 DV wünschen würde. Vielleicht verkaufe ich ja den Mini.

    Wenn von der Ankündigung bis zur Auslieferung nur nicht so viel Zeit vergehen würde, denn ich bin ja schon 55.

    Obwohl ich schon den MS-20 Mini habe, werde ich den Behringer MS-20 dazugesellen.
    Wenn mich nicht alles täuscht, gab es doch vom MS-20 ein besonders klingendes Filter, das brachialer, rauer (?) war. Diese alte, besondere Version, die würde ich mir in diesem neuen MS-20 Klon wünschen. Falls möglich.

    • Profilbild
      Derel

      Konnte man beim MS-20 Mini nicht über einen Jumper den Filter zwischen „alter“ und „neuer“ Variante umstellen?

      • Profilbild
        Green Dino  AHU

        Es gab auf jeden Fall den MS20m, der hatte beide Filter Revisionen direkt per Schalter erreichbar und dazu noch OSC Sync, FM.

  4. Profilbild
    dAS hEIKO  

    Mal davon abgesehen dass (nicht nur) ich mich über die Synth-Revivals der letzten Jahre freue: Wie läuft das mit der Lizenzierung? Wenn Roland seinen eigenen JX-Schießmichtot kopiert sollte das kein Problem sein. Aber KORG oder MOOG oder, oder könnten ja evtl dagegen sein, dass da ein Dritter mit den eigenen Ideen rumspielt. Oder sind, wie bei Büchern oder Musik, irgendwann die Patente und Rechte erloschen? Denn schließlich sind die bisherigen Vorbilder ja allesamt über 20 Jahre alt.

    Würd mich mal interessieren.

    • Profilbild
      Emmbot  AHU

      Ja dem ist so. Das Schutzrecht wird auf Zeit gewährt in D 20 Jahre.

      Heißt im Umkehrschluß kein Andromeda vor 2021 ;)

      • Profilbild
        SynthUndMetal  

        Du meinst sicher damit den Patentschutz. Markenschutzrechte bestehen evtl. durchaus noch oder hätten noch bestehen können, wenn sich die Firmen darum gekümmert hätten. Die verfallen nämlich soweit ich weiß, wenn man diese mehr als 5 Jahre nicht nutzt. Oder die Firmen sind nicht mehr existent und die Markenrechte wurden nicht von Dritten übernommen.

      • Profilbild
        dAS hEIKO  

        Du meinst, dass sie die dreisten Mackie-Mischpultkopien der 80 nochmals revivaln? XD

        Man müßte mal den AMAZONA-Chefschrauber interviewen, wieviele Mackie 8 Bus und entsprechende Behringers dieser Art auf seinem Richts-mir-wieder-her-Tisch landen. Ob das Qualitätsbashing berechtigt war, oder es am Ende des Tages nicht so heiß gegessen wird, wie es gekocht wurde.
        But I know what you mean ;-)

  5. Profilbild
    Son of MooG  AHU

    Noch ein MS-20 Clone muss nicht sein; ich mochte ja schon das Original nicht besonders. Der darunter stehende 770 würde mich weitaus mehr reizen, dann aber bitte ohne diese lächerliche Sperre beim Traveler…

  6. Profilbild
    Vincent  RED

    Ein Gerät was mir persönlich sehr am Herzen liegt! Ich bin gespannt, wie gut Behringer dieses mal Filter + Oszi „einfängt“ m.a.w. ob er genauso sprotzt und brizzelt wie der echte.

  7. Profilbild
    tomk  AHU

    Korg hat mit dem MS-20m dem MS20 das ultimative Denkmal gesetzt, den Zwangssequencer hätten man sich allerdings sparen können. Wann soll der Behringerclon kommen … 2025? Na dann!

  8. Profilbild
    WOK  

    Der Korg MS20 Mini war ja auch nicht so teuer. Braucht es da noch einen?
    Der Uli soll lieber so unerschwingliche Sachen wie den VCS oder den 2600 klonen. Der Model D war da ja schon ein guter Anfang.

    • Profilbild
      TimeActor  AHU

      Ja das sehe ich im Prinzip genau so – warte auch auf einen erschwinglichen VCS und 2600…gegen 2500 hätte ich auch nix einzuwenden aber das ist eher Wunschdenken ;-)

  9. Profilbild
    Ashatur  AHU

    Was mich verwundert wäre der Satz: unsere aktuellen Synths.
    Wo ist der MS 101? Auf Thoman wurde auch von 1-2 Wochen auf Anfrage umgestellt. Macht Roland wirklich mächtig Ärger und Behringer legt schnell mit einem MS 20 Clone nach?

    • Profilbild
      AMAZONA Archiv

      Der MS-101 ist doch teilweise schon ausgeliefert und bei Kunden angekommen. Wenn Thomann das abgeschätzte Lieferdatum ändert, dann liegt es vielleicht daran, dass die erste Batch bereits weg ist und die nächste Bestellung entsprechend wieder ein paar Wochen dauern wird.
      Roland kann gar keinen Ärger machen, weil Behringer sich innerhalb gesetzlicher Regelungen bewegt.
      Das Kolportieren von dumm-dreisten Negativitäten im Netz, bzgl. Behringer, entlockt mir nur noch ein genervtes Kopfschütteln. Behringer wissen 100%ig besser was sie dürfen, als all die gelangweilten Internettrolle.

  10. Profilbild
    psv-ddv  AHU

    Schön vor der Superbooth noch ein paar Ankündigungen raushauen, damit das Geld nicht für fertige Produkte anderer (kleinerer) Hersteller ausgegeben wird.
    Sauber Ulli B.! Fair Play geht anders. Wo sind eigentlich die Teile, die ihr letztes Jahr angekündigt habt?

    • Profilbild
      AMAZONA Archiv

      Ist doch legitim, was Behringer macht. Dass gerade Du von Fairness redest, ist wohl Selbstironie.
      Wenn Du glaubwürdig sein möchtest, dann kaufe gefälligst auch nur die Waren kleiner Firmen, die Dir dann aber wohl doch zu teuer sein werden, sonst würdest Du nicht ablästern, sondern einfach stillschweigend Dein Geld bei denen lassen. Wenn da nicht diese elendige, unreflektierte Doppelmoral wäre, gell?
      Zum Glück, müssen wir nicht an Deinem selbstherrlichen Wesen genesen und machen nicht einen Uli Behringer für die Ungerechtigkeit der Welt verantwortlich. Wenn Du ein Schuldbewusstsein hast, für das Behringer lediglich ein Trigger sein kann, die Ursache aber in DEINER Vergangenheit liegen muss, dann kuriere es doch bitte mit Dir selbst aus.
      Es regen sich eigentlich nur Leute über Behringer auf, die nicht zu ihrer eigenen Heuchelei stehen.
      Und wenn Du gerade zögerst, Dein Geld nicht für kleine Hersteller auszugeben, weil Behringer da etwas Geiles ankündigt, dann konfrontiert Dich das natürlich – ärgerlicherweise – mit Deiner eigenen Doppelmoral, für die Du andere verantwortlich machst, obwohl nur Du allein das Problem bist.

      • Profilbild
        psv-ddv  AHU

        Bleib sachlich und lass einfach mal die persönlichen Zuschreibungen.
        Wenn Du dann noch etwas zu sagen hast, gehe ich gerne darauf ein.
        Frohe Ostern!

        • Profilbild
          Ashatur  AHU

          Komm wir trollen uns in unsere Steinzeithöhle und spannen unsere Mammutkopf Bongos und trommeln den Blues des Trollkönigs

    • Profilbild
      TimeActor  AHU

      Deine Sichtweise in Ehren aber würden die Konkurrenten von B. Fair Play betreiben? Das glaube ich nu wirklich nicht. Ist hart und muss ich jeden Tag in meinem Business schweren Herzens erleben von Käufer als auch auf Herstellerseite (bin da eigentlich genauso gepolt mit meiner Einstellung wie du! – leider holt mich da jeden Tag die Realität wieder ein).

      • Profilbild
        psv-ddv  AHU

        Vielleicht fällt es mir bei Berhinger besonders auf, weil die so viel PR Wind machen, aber mir fallen da jetzt auch nicht viele andere Hersteller ein die Vorankündigungen und Leaks so konsequent einsetzen.
        Das mal ein Produkt angekündigt wird und dann nicht fertig wird kommt ja durchaus auch bei Anderen vor. Aber hier ist das schon Prinzip. Ich habe den Eindruck Behringer senkt die Messlatte für Geschäftsethik im Musikalienbusiness immer noch ein bisschen weiter.
        Da sind die einfach Vorreiter…erinnert mich an „Uber“.

        • Profilbild
          WOK  

          Steht doch jedem frei, ob er ein Jahr warten will oder doch was anderes kauft.
          Autohersteller stellen auf Automessen doch auch Fahrzeuge vor, die erst nächstes Jahr (oder teilweise auch nie) auf den Markt kommen….

        • Profilbild
          TimeActor  AHU

          Ja richtig…aber klappern gehört zum Geschäft. Tut mir leid, wenn ich dich deiner Illusion beraube aber aus meinem Business (Hifi Stereo HighEnd) finde ich kaum noch Geschäftsethik vor – weder im Kunden noch im Vertriebsbereich und das schon ne ganze Weile bzw. viele Jahre! Behringer nimmt hier von der Vermarktung respektive Marketing keine Sonderstellung ein sondern bedient gezielt die Klientel und nur deswegen funktioniert deren Geschäft – kann man´s denen verdenken? Ist also der Kunde schuld?…also auch ich,- da ich ein paar Sachen von Behringer habe…

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.