width=

Behringer WING – Digitalmischpult mit Touchscreen

17. November 2019

Live Mixer von Behringer

behringer wing

Behringer Wing

Endlich ist es raus! Behringer hat sein neues Digitalmischpult WING nun offiziell vorgestellt. Nach vier Teaser-Videos und der Bekanntgabe des Veröffentlichungsdatums – nicht ohne den Termin gleich wieder abzusagen und fünf Tage vorzuziehen (!) – wissen wir nun endlich, was WING ist und was der Digitalmixer kann. Über diesen Link kommt ihr zur Music Tribe Website, dort findet ihr das offizielle Video zu Wing (danke an unseren Leser Larifarid).

behringer wing

Hier die technischen Features im Überblick

  • 8 MIDAS Pro Preamps
  • 8 MIDAS Pro Outputs on board
  • 24 Motorfader (100 mm) in drei frei konfigurierbaren Sektionen
  • bis zu 144 Ein-/Ausgänge über drei AES50 Ports (Klark Teknik SuperMac Technology)
  • großes Touchdisplay mit verstellbarer Höhe
  • Touch-Sensitives Channel Editing mit 11 Rotary Kontrollen für Kanalzüge
  • optionales 64×64 Modul zur Anbindung an Waves SoundGrid oder Dante/AES67
  • 48×48 USB 2.0 Audiointerface an Bord samt DAW-Kontrolle über Mackie Control/HUI
  • Dualer SD-Karten Recorder für bis zu 64 Kanäle und der Möglichkeit Marker während der Aufnahme zu setzen
  • Premium FX Racks mit 8 True Stereo Prozessoren (TC, Lexicon und EMT Emulationen)
  • Standard FX Rack mit 8 True Stereo für Modulation, EQ, Dynamics sowie der Möglichkeit Outboard Equipment einzubinden
  • 5 variable Plugin Slots für alle 40 Eingangskanäle
  • Insert FX und 4-Band-EQ für alle 8 Stereo Aux Kanäle
  • 16 Buttons und 4 Drehregler zur freien Programmierung mit den Lieblingsfunktionen
  • 4 Main, 8 Matrix und 16 AUX Stereo Busse mit Dual Insert, parametrische 8-Band-EQs, Stereo Imager und Dynamics
  • 2 Ethernet Ports
  • Erweiterungsslots für MADI, ADAT/Wordclock
  • StageConnect Low Latency Interface (32 Kanäle) für Monitoring
  • AES/EBU
  • jeweils 8 Klinken Aux-Eingänge/Ausgänge
  • MIDI
  • 2 Kopfhöreranschlüsse
  • 3 Jahre Garantie
behringer wing

Die Anschlüsse des Behringer Wing

Das alles hört sich nach einem sehr ordentlichen Paket an. Der Preis dafür? Wissen wir leider noch nicht, wird sich aber sicherlich bald klären.

Hier unsere News vom 15.11.2019

Über seine Facebook Seite hat Behringer nun das offizielle Datum für die Veröffentlichtung des Digitalmixers Wing bekannt gegeben, es ist der 17.11.2019, d. h. noch zwei Tage bis zum Launch von Wing.

behringer wing digitalmischpult

Zunächst war der 22.11. geplant, dann hat Behringer die Veröffentlichung von Wing auf den 17.11. verschoben.

Zunächst verkündete Behringer, dass der Mixer zum 22.11. vorgestellt werden sollte, dann entschied man sich offensichtlich um und verriet den 17.11. als Tag der Veröffentlichung. Also, noch zwei Tage Geduld, dann wissen wir hoffentlich mehr.

Unsere Original News vom 31.10.2019

In den letzten zwei Wochen hat Behringer über seine Facebook- und YouTube-Seiten ein neues Produkt angekündigt. Da es bis zum heutigen Tag noch keine verlässlichen Informationen dazu gab, haben wir uns zunächst zurückgehalten. Mit dem Video, das Behringer jedoch heute veröffentlicht hat, kommt so langsam Farbe ins Spiel und man kann davon ausgehen, dass das Unternehmen zeitnah ein neues Digitalmischpult präsentieren wird. Der Name (vermutlich): Behringer WING.

Hier zunächst das Video von heute, die anderen drei haben wir euch am Ende des Artikels verlinkt:

Fasst man die Bilder (und auch die Hintergrundmusik) logisch zusammen, kann es sich bei WING nur um einen neuen Mixer handeln, wohlmöglich ein Nachfolger des X32?

behringer wing

Zu sehen sind ein Touchscreen mit diversen Menüseiten, Kanalzüge, Equalizer-Kurven, Plugins, Aux-Busse, diverse Audio-Formate/Anschlüsse und ein Tape-Recorder mit Zeitanzeige. Vermutlich wird man mit dem Behringer WING also auch Aufnahmen machen können.

behringer wing

Die Ankündigung zu WING ist selbst für Behringer Verhältnisse hoch angesetzt. Immerhin spricht die Firma von „30 years in the making“ und der „besten Produktankündigung in der 30-jährigen Unternehmensgeschichte“.

Da am Ende des Videos das Behringer Logo eingeblendet wird, wird der Konzern das Produkt wohl nicht unter dem Namen Midas veröffentlichen (auch weil erst kürzlich der Heritage Mixer präsentiert wurde), wobei MIDAS mit Sicherheit für die Preamps verantwortlich zeichnen wird. Aber warten wir es ab. Nicht nur wir sind also gespannt, was WING kann und wann Behringer die finalen Features dazu veröffentlicht.

behringer wing

behringer wing

Forum
  1. Profilbild
    The-Sarge  

    oh oh, hab Einkaufsstop, weil zu oft in den letzten Monaten von „anderen Kollegen“ zu Mist-Käufen verführen lassen…selbst Schuld, ich weiß
    aber hier bin ich echt auf euern ersten Test gespannt
    und ob dann 30years oder 31years, egal, so lange drauf gewartet ;)

  2. Profilbild
    Hectorpascal  AHU

    Das sieht schon gut aus. Eine DAWless Workstation-Mixer Kombi wäre verdammt cool! Zumindest ein einfacher Sampler wäre noch eine tolle Zugabe, zum Mixer, Audiospuren und Midi?? :)

  3. Profilbild
    Atarkid  AHU

    Also diese Emojis als Track-Icons finde ich total daneben. Hoffentlich kann man die Aus- oder Umschalten. Ansonsten hätte das so nen bescheuerten Kita-Touch…..

  4. Profilbild
    Soundreverend  

    Ich erhoffe mir ein Mischpult das u.a. Combo Eingänge hat. Sonst würde es ein X32 auch tun aber 32x Klinke-auf-XLR tue ich mir nicht an. Und ich will ja „nur“ meine Synths anschliessen… Wenn ich das neueTeil dazu noch mit DANTE als Audio Interface nutzen bin ich zufrieden. Aber warten wir mal ab, auch auf den Preis.

  5. Profilbild
    AMOS omb

    Ich halte Touchscreen auch nicht für das allerbeste. Arbeite aber auch schon einige Zeit bei kleinen Gigs mit einem Xair16 und Tablet. Das geht schon. Aber einen Motorfader habe ich über midi integriert. Somit ist im Notfall wenigstens mein Mainout schnell runter zu regeln. Touchscreen ist ok wenn man Zeit und Ruhe zur Bedienung hat. Im Life Stress bin ich damit immer noch nicht richtig glücklich.

    • Profilbild
      gaffer  AHU

      @ AMOS omb Aber hoffentlich keinen Androiden. Denn das ist etwas, wo ich sehr grosse Unterschiede sehe. Habe hier ein Samsung A und ein iPad. Das Scrollfeeling ist eklatant unterschiedlich. Ok, das iPad ist ein Pro, also nicht gleiche Klasse, aber selbst die Einstiegs iPads sind signifikant besser.

  6. Profilbild
    GiorgioMaserati

    Irgendwie bin ich erleichtert, dass es sich nicht als der 468. Analogsynth-Klon von Behringer entpuppt hat, wie von vielen schon prognostiziert.

  7. Profilbild
    Wellenbad  

    Es ist ganz klar ein Clone einer Boing 747 im Bausatz mit über 80.000 Einzelteilen zum selberbauen, für sagenhafte 99,- Euro. Die Boeing Company tobt vor Wut und Stefan Krings von REVELL will vor Gericht, weil Behringer’s WING-Flieger (angeblich) exakt auf einem Bausatz einer Boing 747 basiert, auf den REVELL die Rechte hat. Die nächste Folge von „Verstehen sie Spaß?“ soll übrigens Uli persönlich moderieren. xD

      • Profilbild
        Larifari  

        Gerne…mal abwarten was der Preis sagt. Außerdem frage ich mich ob es sich wirklich um einen Nachfolger des x32 handelt oder um eine neue Sparte.
        Das x32 wurde ja vor kurzem noch auf Version 4.0 gebracht und hat einige neue Tools erhalten.

  8. Profilbild
    Markus Galla  RED

    Sieht sehr gut aus. In weniger als zwei Wochen bekomme ich sie live zu sehen. Unser Techniker an dem Tag bringt sie mit und wird uns darauf mischen. Ich bin gespannt.

  9. Profilbild
    Emmbot  AHU

    Ui das ist ja n ganz schöner Hammer. Ich war nach dem „W“ Video raus. Ich fand das anteasern mit einzelnen Buchstaben dann doch etwas affig. Beim Deep Mind hat man ja noch wenigstens was gesehen und gehört.

    Wenn man garnix zu sehen bekommt, denkt man schon des wird jetzt nicht der Knaller.

  10. Profilbild
    Dirk Siegmund  

    Wie kommt Ihr oben im Feature-Überblick auf 40 Kanäle ?

    Das hat das X32 ja schon und im Video wird nichts von der internen Kanalanzahl genannt, nur 144I/O über AES50.

    Da aber 48×48-USB und 64×64-Dante (optional) zur Verfügung stehen, muss das WING-Pult doch midestens 48-Kanäle haben… zumal ich hier als direkten Konkurrenten das Presonus 64 sehe, in dessen Preisrahmen (3999€) wir wahrscheinlich auch beim WING denken müssen.

    Warum 24 Fader, die als 12-8-4 gruppiert sind und nicht als 16-4-4 ?

    Wahrscheinlich ist die tatsächliche Kanalzahl ein Vielfaches von 12, also 48 oder 72 oder sogar die vollen 144-I/O.

    • Profilbild
      Felix Thoma  RED

      Du hast Recht, da war ich gestern Abend etwas zu schnell. Ich habe es rausgenommen, warten wir es ab.

    • Profilbild
      Larifari  

      Deswegen sehe ich das wie Moogulator und würde es nicht zwingend als Nachfolger des x32 verstehen. Da ist die Zielgruppe vielleicht eine andere.
      Das x32 haben mittlerweile viele kleine Bands in Ihren Höhlen. In unseren Proberäumen haben von 7 Bands aktuell 3 ein x32 ! Gut,günstig,einfach – Schnell mal die gesamte Band abnehmen – kein Problem.
      Für die Jungs wäre das Wing Pult vielleicht nicht die erste Wahl.

  11. Profilbild
    dr noetigenfallz  

    Ehrlich gesagt dachte ich bei der Werbung, da kommt jetzt der absolute Oberhammer, z.B. mit integrierter DAW, 16 integrierten Funkempfängern und Bierzapfanlage. Okay, ein neues Mischpult ist nicht schlecht, aber das Marketing von Behringer ist doch ziemlich“over the top“ gewesen, dafür, dass es „nur“ ein neuer Mixer ist.

  12. Profilbild
    nativeVS  

    Ich finds etwas schade dass es kein MADI direkt am pult gibt; MADI ist ja leider das billigste digitalformat mit dem man alles verbinden kann, finde es aber immer schade wenn man erweiterungsslots dafuer aufgeben muss. Und AES50 to AES10 converter kossten leider auch so ab die 1k euronen (ich glaub die billigste variante ist ein X32 Core mit MADI karte).
    Ich finds schoen dass sie sich trauen etwas zwischen X32 und dem neuen Heritage-D herauszubringen.

  13. Profilbild
    monopuls  

    … ok – jetzt hat mich B. doch ans sabbern gekriegt.
    Ich hätte gerne die Auflage in schwarzem Flokati…

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.