Bitwig 3.3 mit neuem modularem Synthesizer, Modulatoren, Effekten

16. Oktober 2020

Polymer Synthesizer bietet viel Flexibilität

bitwig 3.3

Bitwig 3.3 mit neuem modularem Synthesizer, Modulatoren, Effekten

Noch im vierten Quartal 2020 möchte Bitwig sein DAW-Update 3.3 veröffentlichen. Standen in den letzten Updates noch die Effekte und Modulatoren im Fokus, hat Bitwig mit Polymer ab sofort einen neuen hybriden Modular Synthesizer am Start. Bitwig verspricht hierfür einen schnellen und intuitiven Start: Oszillator, Filter und Envelope Generator auswählen, fertig. Doch Bitwig wäre nicht Bitwig, würde es aufgrund der Grid-Module nicht eine unglaubliche Flexibilität geben, so dass die einzelnen Bestandteile nach Herzenslust ausgetauscht und verbunden werden können. Im Handumdrehen entsteht so ein komplexer Synthesizer.

bitwig 3-3 polymer

Die drei Grid-Module von Polymer bieten hierfür einen Vielzahl an Parametern, beispielsweise FEG (Filter Envelope Generator), Suboszillator, Noise Generator, High Pass Filter, Gain, Pan, Velocity pro Stimme und vieles mehr. Aus diesen Einzelbausteinen entstehen dann illustre Sachen wie Phase Distortion, Phase Modulation, Pulse Width Modulation, Unison, subtraktive Synthese und sogar Wavetable. Für letzteres gibt es ab Version 3.3 ein neues gleichnamiges Modul.

Wavetable Module

Dieses neu hinzugekommene Modul lässt sich entweder über The Grid oder den o.g. Polymer Synthesizer nutzen. Dabei lassen sich mehrere Teiles des Wavetables über Stereo-Control-Signale steuern. Dabei gibt es die drei Modi Unison, Focused und Complex, die unterschiedliche Klangformungen zulassen.

Ab Werk bietet Bitwig 3.3 über 120 Wavetables, auf Wunsch lassen sich diese aber durch Serum- und WaveEdit-kompatible WAV-Files erweitern.

bitwig 3-3 wavetable

Zwei neue Modulatoren

Wie bei nahezu jedem Bitwig Update gibt es auch in Version 3.3 wieder neue Modulatoren. Vibrato ist selbsterklärend und reagiert auf Bewegungen des Modulationsrades bzw. ist auch MPE-fähig. Speziell für Wavetables bietet sich Ramp an:

bitwig 3-3 ramp

Bug Fixes

Natürlich bringt Bitwig 3.3 auch wieder etliche kleinere Verbesserungen wie bspw.:

    • Free Content Scaling: Egal was ihr in der Timeline selektiert, per ALT-Drag lässt sich alles skalieren
    • Project Sections Page: Ab sofort gibt es eine neue Sections Seite, die alle Arranger Cue Marker und Launcher auflistet

      bitwig 3.3

      Project Sections

    • Preserve Your Transients: Neue Einstellmöglichkeiten für Audioclips und deren Fades/Edits
    • Verbesserungen einzelner Modulatoren

Verfügbarkeit

Noch im vierten Quartal soll das Update 3.3 erhältlich sein. Für User mit einem aktiven Upgrade Plan ist dieses kostenlos. Polymer und die beiden neuen Modulatoren (Vibrato und Ramp) sind ebenfalls Bestandteil der günstigen Einsteiger-Version Bitwig Studio 16-Track.

Forum
  1. Profilbild
    frankjunker

    Ich habe mir gestern mal die Demo runtergeladen. Endlich ist mit Polymer ein Synth dabei, der wirklich fette Subbässe macht. Sehr schön!

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.