ANZEIGE
ANZEIGE

Bringt Twisted Electrons einen FM-Drummer?

14. November 2021

Teaser-Bild & Video geben Hinweise

twisted electrons

Viele Fader – Quelle: Twisted Electrons – Video

Unter dem Titel 121221 hat Twisted Electrons ein Teaser-Video veröffentlicht. Damit ist offenbar das Datum gemeint, an dem man das dort in Ausschnitten gezeigte neue Gerät vorstellen will. Ein mysteriös dunkles Foto auf der Website ist da jedoch deutlich erhellender.

Im Video wird gezeigt, wie Chips von alten Soundkarten „gehobelt“ werden. Das lässt vermuten, dass man bei Twisted Electrons wieder einmal eine gewisse Menge an Old Stock-Material organisiert hat, um auf dieser Basis das neue Gerät zu entwickeln. Zu sehen ist nicht viel, außer dass es viele Fader und Tasten auf dem Panel geben wird.
Das dazu gehörende Foto ist bei Twisted Electrons gleich auf der Startseite platziert. Im Gegenlicht platziert, zeigt es kaum mehr als ein paar rote LEDs und eine Reihe von Anschlüssen auf der Rückseite des Gehäuses.

ANZEIGE
twisted electrons dark

Mehr will Twisted Electrons nicht zeigen, aber …

Die Neugier siegt und mit ein wenig Bildbearbeitung lässt sich doch deutlich mehr entnehmen. Zwar ist die Qualität durch die heftige Kontrastverschiebung recht mies, aber man erkennt doch schon eine Reihe von Details.

twisted electrons contrast

… mit viel Kontrast lässt sich die Oberfläche teilweise erkennen

Es ist eine Drum-Machine mit acht Sektionen, was vermutlich der Anzahl der Instrumente entspricht. Unter anderem sind immerhin auch die Anwahltasten der Instrumente zu sehen (BD, SN, Tom OH, HH usw.), doch es sind derer 10. Neben open und closed HiHat wird vermutlich noch ein Instrument in Doppelauslegung dabei sein. Da in den Sektionen mit den Soundparametern jeweils ein eigener Volume-Regler dabei ist, kann man also doch von acht Instrumenten ausgehen.
Auf der oberen Seite sind fünf Algorithmen mit je vier Operatoren abgedruckt und daneben acht Symbole von Sine bis Square.
Es gibt 16 Step-Tasten, die wohl auch für die Einstellungen von diversen Funktionen für die Patterns wie Length zuständig sind.
An der Rückseite sind vier separate Ausgänge, Kopfhörer- und Main-Out sowie MIDI-I/O zu erkennen.

twisted electrons bit

(B)EATS – das Ende des Namens? – Quelle: Twisted Electrons – Video

Ein FM-Drummer ist natürlich eine sinnvolle Ergänzung zu dem polyphonen FM-Synthesizer MegaFM. Fehlt nur noch der Name zu der neuen Maschine. Doch den wird und Twisted Electrons wohl erst zum 12. Dezember verraten – zusammen mit allen Spezifikationen und dem Preis.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

ANZEIGE

Video laden

ANZEIGE
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE