Championship: Die besten 15-Zoll PA-Aktivboxen

23. Dezember 2018

Die bewegen ordentlich Luft

Die besten aktiven 15-Zoll PA-Lautsprecher

Die besten aktiven 15-Zoll PA-Lautsprecher

Championship 15-Zoll PA-Lautsprecher

Aktivboxen für den Bereich PA erfreuen sich großer Beliebtheit, bieten sie doch einen angenehmen Vorteil. Sie benötigen keine separaten Endstufen, weil die zur Verstärkung der Signale benötigten Elemente bereits in die Lautsprechergehäuse integriert sind. Auch elektronische Frequenzweichen und digitale Soundprozessoren sind bereits eingebaut. Zudem finden sich immer häufiger kleine Mixer-Einheiten in den Gehäusen, sodass sich Aktivboxen sehr flexibel einsetzen lassen. Zum Beispiel als schnell und ohne großen Kabelaufwand installierte Beschallungsanlage mit gleichzeitiger Möglichkeit für Sprachdurchsagen.

Drahtlose (Bluetooth) Audioverbindungen sind in Aktivboxen mehr und mehr anzutreffen, was den Einsatzbereich und die Anwenderfreundlichkeit noch interessanter und vielfältiger werden lässt. Durch die besonders kurzen Kabelverbindungen zwischen Lautsprechern und Endstufe(n) ist ein hoher Dämpfungsfaktor möglich, was die Klangqualität positiv beeinflussen kann/soll. Auf teure und hochwertige Lautsprecherkabel, die bei passiven Systemen unerlässlich sind, kann beim Umgang mit Aktivboxen getrost verzichtet werden. Und auch die Überlegungen zur Anpassung – Stichwort Impedanz – sind bei diesen Lautsprecherboxen hinfällig. Sie lassen sich praktisch beliebig hintereinander schalten (Daisy Chain). Nicht nur beim Einsatz als Bodenmonitore eine tolle Sache.

Durch die Art der Formgebung sind sogenannte aktive Multifunktionsboxen als reine PA-Lautsprecher auf dem Hochständer geeignet, als Satellitensysteme in Kombination mit Subwoofern oder im Truss. Sie fühlen sich wie schon erwähnt aber auch auf der Bühne als Wedges sehr wohl und erfüllen nicht selten als Installationslösungen perfekt ihre Aufgaben.

Aktivboxen gibt es in Hülle und Fülle. Zum Beispiel als 8-, 10-, 12- oder 15-Zoll Varianten in Kunststoff- wie in Holzgehäusen. Welches Material hier den Vorzug bekommt, ist häufig Ansichtssache, Vorteile bieten beide Lösungen. Kunststoffboxen sind kostengünstiger zu produzieren und in der Regel leichter als Holzgehäuse.

15-Zoll Aktivboxen bieten tiefe Bässe

Sehr beliebt sind Zweiweg-Systeme im Bassreflexgehäuse mit einem 15-Zoll Woofer und einem Hochtöner, der meist an ein Horn gekoppelt ist. Bei diesen Systemen wird schon allein wegen der großen Membranfläche des Tieftöners ordentlich Luft bewegt. Auch das Frequenzspektrum geht häufig weit hinunter sodass der Anwender je nach Einsatzgebiet nicht selten auf den Einsatz von Subwoofern ganz verzichten kann.

Wir wollen euch mit der folgenden Auflistung bei der Kaufentscheidung ein wenig unterstützen. Dazu gibt es eine Chart und eine Auswahl von bisherigen Testberichten in eurem Musiker-Magazin AMAZONA.de. Viel Spaß beim Stöbern und bei der Suche nach dem passenden System.

Alternative 12-Zoll

Wenn es um kleinere Gehäuse geht, fällt der Blick meist auf die Varianten mit 12-Zoll Woofer. Im Gegensatz zu Lautsprecherboxen mit 15-Zoll Woofern ist hier die Tieftonwiedergabe meist geringfügig schwächer. Das lässt sich durch eine geschickte Kombination mit Subwoofern prima ausgleichen. Auch für diese Aktivboxen haben wir eine Chart samt Auswahl vorbereitet. Zu finden unter diesem Link.

Die besten aktiven 15-Zoll PA-Lautsprecher

findet Ihr nun unterhalb dieses Reports aufgeführt, zusammen mit einer Chart-Liste der Stage-Redaktion. Viel Spaß nun beim Schmökern.

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.