AMAZONA.de

Championship: Die besten 4-Kanal-DJ-Mixer


Die besten 4-Kanal-DJ-Mixer auf einen Blick


Eine Championship zu Club-Mixern ist eigentlich ein schönes Thema. Jeder hat seine Vorlieben, jeder hat seinen Mixer, den er am liebsten spielt. Sicher haben viele auch Geräte, mit denen sie ungern spielen oder mit denen sie nicht spielen können.
Das Angebot der Spitzenmodelle beziehungsweise besser gesagt der Club-Standards umfasst eigentlich immer nur zwei Modelle: Pioneer oder Allen&Heath. Zwischen diesen beiden ist es ein alter und nie endender Kampf und häufig wird er zu Anfang einer Nacht leicht verbittert gekämpft, ideologisch gemeint. Tech-Rider von Bookern, die häufig weder Ahnung haben, was für Geräte in den Tech-Ridern genannt werden, noch weniger Ahnung haben, welche Geräte der zu vertretende Artists eigentlich wirklich bespielen kann, befeuern diesen „Kampf“ regelmäßig, tatsächlich finden sich dann häufiger zwei Setups im Club.
Eines zeigt sich derweil jedoch: Beide Hersteller können eigentlich eine Top-10 Liste komplett mit eigenen Produkten füllen.

Pioneer vs. Allen&Heath – der klassische Kampf

Soweit ist es glücklicherweise noch nicht. Rane hat sich dank guten Produkten für Hip Hop DJs in die Charts geschlichen, aktuell zum Beispiel mit dem Rane Sixty-Four. Der Rane MP2015 war dann natürlich auch ein ganz schönes Kaliber, der hoch in den Charts steht – auch wenn viele ihn nicht spielen werden. Sicherlich auch ein Punkt, der gern einmal heiß diskutiert werden kann, denn ein Rotary? Damit kann man nicht cutten, das ist doch kein Mixer! Und dann so hoch in den Charts? Über einem Sixty-Four? Absolut ja!

Viel mehr bieten aber die Top-10 der Club-Mixer-Charts nichts an Abwechslung. Eigentlich gute Modelle, wie ein Reloop RMX-80 können technisch mit den Großen nicht mitspielen und schaffen es nicht in die Top-Ten, aber immerhin generell in die Charts. Zu Recht! Auch da ist ja aktuell ein neues Modell in den Startlöchern, ein RMХ-90. Einsteigermodelle, ohne die der Markt nicht funktionieren würden und zugegeben, mein erster DJ-Mixer, war ein 2-Kanal Behringer Mixer, danach kam ein 4-Kanal, später irgendwann der erste Pioneer DJM. Für jedes Produkt gibt es eine Marktnische und nicht in jeder Situation muss es das High-Class-Modell sein. Ein Balanceakt zwischen Preis und Qualität.

Ein Schlachtschiff wie ein Pioneer DJM-TOUR1 fällt natürlich aus dem Rahmen, ebenso spezielle Produkte, die nur einen kleinen Markt bedienen. Aber auch diese werden natürlich getestet, so folgen von nun an auch Tests zu Rotarys oder anderen speziellen Mixern, die ganz und gar nicht für den Massenmarkt gebaut worden sind, dennoch spannend!

Man sieht also: In der Kategorie laufen aber nicht nur echte „Club-Mixer“ als Club-Mixer, sondern in der Tat klassische 4-Kanal-Mixer oder entsprechend 4+X-Kanal-Mixer und damit vergrößert sich auch die Range der Anbieter. Egal ob Club-Standard oder nicht, egal ob günstig oder teuer, professionell oder für den Amateur-Bereich und sogar egal ob Rotary oder klassischer Fader-Mixer.

Zeit, einmal einen Blick alle Modelle zu werfen, die wir in der letzten Zeit getestet haben und die einen guten Überblick über die Mixer geben, die aktuell am Markt vorhanden sind. Die Reihenfolge entspricht den Charts und nachfolgend einer Reihenfolge in die Aktualität und Qualität eingeflossen sind.

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen Kommentar erstellen Leser-Story erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Bewertung

Championship: Die besten 4-Kanal-DJ-Mixer

Bewertung: 0 Sterne Bewertung des Autors
Leserbewertung: 4
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.

Aktion