ANZEIGE
ANZEIGE

Cherry Audio Eight Voice, Synthesizer-Plug-in nach Oberheim

15. März 2021

Die nächste Oberheim-Emulation

cherry audio eight voice synthesizer plugin oberheim

Cherry Audio stellt den Software-Synthesizer Eight Voice vor. Das Plug-in emuliert den gleichnamigen Oberheim-Klassiker und wird von den Cherry Audio Entwicklern als ihr bislang anspruchsvollstes Projekt bezeichnet. Sicherlich wird man sich dem Vergleich mit dem gerade erst veröffentlichten GForce OB-E Plug-in stellen müssen, das sich mit einem anderen Konzept der gleichen Vintage-Legende widmet.

ANZEIGE

Wie das Vorbild besteht auch das Plug-in aus acht einzelnen Modulen, die wiederum dem SEM nachempfunden sind. Diese Module besitzen zwei Oszillatoren, ein Multimodefilter, zwei Hüllkurven, einen LFO und einen VCA. Das Filter basiert auf der von Mark Barton programmierten Emulation.
Über die Voice Link-Funktion mit zwei Groups lassen sich mehrere Module gemeinsam editieren. Die Module können individuell verschiedenen Tastaturbereichen zugewiesen werden, so dass sich Layer und Key-Zonen völlig frei einrichten lassen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE

Eight Voice verfügt über einen Mini-Sequencer mit acht Steps, die sich quantisieren lassen sowie einen zusätzlichen LFO. Sequencer und LFO können zum Host-Tempo synchronisiert werden
Als Effekte sind ein Reverb in Studioqualität und ein ebenfalls synchronisierbares Mod Delay vorhanden.
Über Focus-Buttons lassen sich alle Bereiche des Panels bei Bedarf vergrößern. Alternativ lässt sich das GUI auf eine schwarze Oberfläche umschalten. Das Plug-in ist vollständig MIDI-steuerbar und kommt mit mehr als 330 Presets.

Cherry Audio Eight Voice ist für die Formate VST, VST3, Audio Unit, AAX sowie als Standalone für macOS und Windows verfügbar. Eine 30 Tage lang laufende Demoversion steht zur Verfügung. Der Preis beträgt zur Einführung 29,- Dollar, später 49,- Dollar.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Für das Voltage Modularsystem gibt es quasi als Auskopplung aus dem Eight Voice-Plug-in das Synthesizer Expander Module Bundle. Dieses besteht aus einem monophonen Synthesizer Expander Module, das ähnlich wie die Neuauflage des Oberheim SEM mit Patchbuchsen zur Ansteuerung und mit separaten Abgriffen für VCOs, VCF und VCA ausgestattet ist, um innerhalb der Voltage-Software mit beliebigen Modulen verbunden werden zu können.

Der zweite Teil des Bundles ist das Poly Synthesizer Expander Module. Dieses Modul kann mehrstimmig gespielt werden. Es ist jedoch an den meisten Stellen mit sogenannten „Poly Jacks“ anstelle der normalen Patchbuchsen ausgestattet.

Außerdem gehört ein Preset-Paket zum Bundle. Für die Nutzung vieler Presets ist jedoch das Voltage Modular Core Package Voraussetzung.
Das Cherry Audio Synthesizer Expander Module Bundle kostet ebenfalls 29,- Dollar bzw. später 49,- Dollar.

cherry audio synthesizer expander module bundle sem oberheim

ANZEIGE

Preis

  • jeweils
  • Einführung: 29,- Dollar
  • regulär: 49,- Dollar
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    paap narF ZK  AHU 1

    soweit ich den entwickler verstanden habe, ist das ein eigenständiges plugin – die demo ist es jedenfalls – und kann nicht wie der polymode-synth in voltage modular aufgerufen werden. dafür gibts dann wohl das sem-bundle. der kauf des sem-bundles impliziert einen preisnachlass fürs 8-voice – und umgekehrt, falls ich das richtig gelesen habe.

  2. Profilbild
    Stratosphere  

    Bin recht begeistert von dem Plug In, da es den Klangcharakter der Originale sehr nahe kommt. Es finden sich zahlreiche Sounds mit Wiedererkennungseffekt. Die Anzahl der genutzten Einheiten ist flexibel, so dass sich ein Two, Four – oder Eight Voice flexibel konfigurieren lässt. Bei Verwendung aller 8 Einheiten zeigt mit i5 MacMini von 2020 einen CPU Verbrauch von 60% für einen Thread, also nicht wenig. Der aufgerufene Preis ist aus meiner Sicht sehr fair.

  3. Profilbild
    whitebaracuda  

    Meiner Meinung nach klingt der Cherry nicht schlecht, kommt aber nicht an den OB-E ran. Ist, muss man fairerweise aber auch sagen, in einer anderen Preisregion angesiedelt….

    @Peter: So ein Eight-Voice Vergleich mit Cherry, OB-E, Oberhausen und Arturia SEM V wär doch was… zwinker zwinker :)

    • Profilbild
      paap narF ZK  AHU 1

      „Ist, muss man fairerweise aber auch sagen, in einer anderen Preisregion angesiedelt….“

      der Logik nach wären dann alle free plugins, also odin2, vital, dexed, synth1, TYRELLN6 usw…unterhalb von „nicht schlecht“, ich nehm mal an „irgendwie schlecht“ oder „eventuell schlecht“ oder sowas in der art?

      geld als maßstab…

      • Profilbild
        whitebaracuda  

        Aber klar, was nix kostet, ist nix.
        Das war schon immer so.

        Das ist auch der Grund wieso Applegeräte
        allen andern haushoch überlegen sind ;)

        /Ironie aus/

  4. Profilbild
    Holk  

    Ja ja .. die SEM Clones.

    Den „HY Mono“ Synthesizer gibt es nun nicht mehr. Dafür aber „HY Poly.“
    Dessen Oberheim Sound wurde zuletzt noch mit einer Prise Sequential Circuits Prophet VS garniert. Sollte man sich mal ansehen und anhören. Großartig.
    Gibt’s als Freeware oder günstig.

  5. Profilbild
    Ghostwalker  

    Die Plugins von Cherry Audio finde ich ganz gut programmiert und der Preis ist echt mehr als fair, jedoch lässt sich die digitale Herkunft nicht leugnen und das es muss es auch nicht in einem Mixdown.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE