width=

16. Juli 2014

Audio DJ 2 Mk2 – Tipps zu Anschluss und Stromversorgung

Am meinem iPad Mini funktioniert der Betrieb des NI Audio DJ 2 MK2 ohne externe Stromversorgung etnweder gar nicht oder nur sporadisch. Die NI Foren berichten ebenfalls von Problemen mit Lightning Geräten.

TRAKTOR_AUDIO_2_para_01

Daher hier ein paar Tipps für den Betrieb mit einem neueren iOS Gerät, ergänzend zum Bericht/Test in Amazona vom 20.3. und 19.6.1014.

Grundsätzlich gibt es die folgenden Anschlussvarianten:

1. Die offensichtliche über das 30 Pin auf Mini-USB Adapterkabel wurde im Test behandelt. Leider ist das Kabel recht kurz (ca 30 cm) und starr, Ersatz gäbe es ggf. für CCK> USB Kabel zum Hub-Eingang>Hub (extern mit Strom versorgt)>USB auf Mini-USB Kabel>Audio 2 DJ.

Vorteile: Es entfällt der etwas klobige 30Pin zu Lightning Adapter zugunsten des kleineren CCK und es lassen sich längere, flexiblere Kabel verwenden. Ich hole mir die 5V Versorgungsspannung für den Hub aus einem USB Akkupack und habe so eine mobile Lösung.

Nachteil ist, dass der Stecker nicht sonderlich fest sitzt, zumindest bei mir. Der kann im Eifer des Gefechts schon mal rausrutschen, also am besten mit Tape festkleben. Außerdem wird das iPad so nicht geladen. Dafür hält es deutlich länger durch, als wenn das Interface auch aus dem iPad Akku saugt, falls es denn überhaupt funktioniert (siehe oben).

Wichtig wäre noch, dass das Audio DJ 2 Mk2 über eine Erkennung verfügt, welche Ausgänge belegt sind. Also nicht wundern, wenn diese z.B. in der App DJAY nicht angezeigt werden, sondern Kopfhörer bzw. Line-Kabel einstecken, dann funzt es. Einmal erkannt, kann man im Betrieb dann auch umstecken, wenn nötig.

Fazit
Derzeit gibt es (noch?) kein Kabel für den Direktanschluss an Lightning und offenbar liefern die ensprechenden Geräte eh nicht genug Strom. Es gibt verschiedene Work Arounds, die in der Praxis durchaus funktionieren. Wirklich elegant ist keiner davon, der sexy Formfaktor des Interfaces geht leider durch nötige Zusatzgeräte bzw.- Kabel verloren. Der gute Klang bleibt jedoch, und letztlich geht es ja um den ...
Forum
  1. Profilbild
    ezywave

    Hallo

    offenbar wurde beim Veröffentlichen im 3. Abschnitt Text rausgeschnitten , warum auch immer :-(

    Ich versuche mal zu rekonstruieren was ich in etwa geschrieben hatte:

    „1. Die offensichtliche … (siehe Text oben) …. Ersatz gäb es es ggf für <10€ im NI Store. Der Lightning auf 30 Pin Adapter ist zwar teuer, aber sitzt recht fest und stört weniger als gedacht. Als Netzteil muss es nicht unbedingt das Originale von NI sein, ich verwende mit Erfolg ein kleineres mit 12V und 300mA. Dürfte allerdings nur für Erhaltungsladung eines vollen iPad Akkus ausreichen, Wenn man ein leeres iPad anschliesst, wird der Strombedarf wohl höher sein, was zu instabilitäten führen könnte.

    2. Da das Interface offenbar class compliant ist, ist auch ein Anschluss über den "Apple Lightning auf USB Adapter" möglich, oft auch als Camera Connection Kit (CCK) bezeichnet. Bei direktem Anschluss gibt es die Meldung, dass das Gerät zu viel Strom verbraucht, Leider hat sich meine Hpffnung nicht erfüllt, eine Stromversorgung wie unter 1, auch dass beim Anschluss über CCK funktionieren könnte. Daher braucht man noch einen extern mit Strom versorgten Hub. Der Anschluss sieht dann also so aus:" (ab hier passt der Text wieder)

  2. Profilbild
    feelKlang

    Dieses Interface hatte ich mir auch für mein iPad gekauft. Der Klang war Top, die Verbindung eine Katastrophe.

    Das Teil von NI explizit als iOS Interface zu bewerben ist ein Frechheit. Auch die hinhalte Taktik nicht sonderlich nett. Wie auch immer …

    DIE LÖSUNG:

    Ich habe mir das Novation Audiohub gekauft. Ebenso Top Klang, professionelle Anschlüsse und USB Hub. Das Beste, die Verbindungsprobleme gehören der Vergangenheit an – Danke Novation für das tolle Interface!

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.