ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

25. April 2018

Behringer System 100 Modularsynthesizer – 13 Module!!!

HIER GEHTS ZU DEN TESTBERICHTEN:

Vorab eine kleine Information: Wir haben inzwischen das System 100 und seine einzelnen Module ausführlich getestet. Zwei umfangreiche Testberichte findet Ihr HIER:

ANZEIGE

News: Gerade eben auf modulargrid.net entdeckt – Behringer wird wohl im Eurorack-Markt auf Kopien des berühmten Roland System 100 setzen. Laut Uli Behringer (siehe unten sein Statement auf Gearslutz) sind das nur Drafts. Ein Behringer System 100 Modularsynthesizer wäre aber offensichtlich denkbar.

Anscheinend soll es gleich 13 neue Behringer Eurorack Module geben, die auch den Namen System 100 tragen .Wenn das nicht mal ein Knaller ist! Und der Preis pro Modul wurde mit 89 EUR angegeben. Wann es die Teile geben wird, konnte ich bisher nicht herausfinden.

Hier die Module im Einzelnen. (Bitte zum vergrössern anklicken)

Behringer Modularsynth

ANZEIGE

 

 

Der Behringer System 100 Modularsynthesizer wird im einzelnen wohl aus folgenden Bausteinen bestehen:

  • Behringer System 1oo – 110 VCO/VCF/VCA
  • Behringer System 1oo – 112 DUAL VCO
  • Behringer System 1oo – 121 DUAL VCF
  • Behringer System 1oo – 130 DUAL VCA
  • Behringer System 1oo – 131 MIXER/OSCILLATOR AMP
  • Behringer System 1oo – 132 DUAL CV/AUDIO MIXER & CV GENERATOR
  • Behringer System 1oo –  140 DUAL ENVELOPE/LFO
  • Behringer System 1oo – 150 RING MOD/NOISE / S&G / LFO
  • Behringer System 1oo – 165 DUAL PORTAMENTO CONTROLLER
  • Behringer System 1oo – 172 PHASE-SHIFTER/ AUDIO DELAY / GATE DELAY / LEFO
  • Behringer System 1oo – 173 QUADS SIGNAL GATE / PATCH BAY
  • Behringer System 1oo – 174 PARAMETRIC EQ
  • Behringer System 1oo – 182 ANALOG SEQUENCER

Auf Gearslutz hat Uli Behringer folgendes Statement zu seinem Behringer System 100 Modularsynthesizer abgesetzt:

” I like to share with you the initial drafts of our M100 Eurorack Series. These are 13 MID’s or concept documents we create for every single product as part of our PLM (Product Lifecycle Management) process before we hand them over to our R&D departments for development. We haven’t decided yet which of these modules we will actually produce as it is important that we achieve a certain production volume.  As usual do we appreciate your valuable feedback which will give a better indication of validity of these products.All are based on the popular Roland 100M modular Synthesizer from the past and should cost less than 100€ per module”.

ANZEIGE
Fazit
Wenn das mal nicht eine Überraschung seitens von Behringer ist. Die Preise sind mehr als fair, bleibt jedoch noch der Spielrahmen des Signalflusses und der Beeinflussung von Signalen offen. Aber aufgrund der nun vorhandenen Eurorack Erfahrung mit Model D, könnte dies für viele Neulinge ein kostengünstiger Einstieg in die Eurorack Welt geben.
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    Son of MooG  AHU

    Vor kurzem sah ich etwas darüber in einem YT-Video, jetzt diese VÖ. Die originalen System 100m Module waren ja schon recht kompakt, so dass bei der Übertragung auf Eurorack-Maße nicht viel verkleinert werden muss. Ein Einheitspreis von 89,-€ wäre schon äußerst verlockend, besonders beim 112 Dual VCO oder dem 185 Sequencer…

    • Profilbild
      [P]-HEAD  AHU

      Jetzt stell dir mal vor, wenn Behringer in den nächsten Jahren in die Eurorack Sparte aufspringt, was da passiert. Auf einmal hast Du einen Big-Player der den Preis absolut gering halten kann. Die Big Player Mutable Instruments oder Make Noise z.b. hätten dann echt einen fähigen Mitbewerb. Und damit meine ich nicht nur die Standard Synth Module, sondern evtl. auch andere Module, wie z.B. einen Eurorack Mixer, so wie er von WMD Performance Mixer der für 780 EUR verkauft wird. Sowas kann Behringer dann für 199.- EUR anbieten.

      • Profilbild
        hijack  

        So toll ich das ja find, doch bis dahin müssen Mutable Instrument oder Make Noise keine Sorge haben. Dafür sind diese zu eigenständig, ja gar innovativ und nicht von Roland-Clone von Behringer so solap zu verdrängen. Da dürfte Roland, Doepfer und so schon eher die Verdrängungsmarken sein.

      • Profilbild
        citric acid  

        Wobei Uli Behringer ja auch kleinen Fähigen Modulbauern oder Programmierer ein angebot gemacht hat unter Behringer bei beteiligung zu produzieren. Denke das ist schon mal ein ordentliches angebot . Quasi hat man so die möglichkeit seine eigenen module der ganz grossen masse an zu bieten.

        • Profilbild
          Flying C (DeSanto)  

          War mir nicht bekannt und so manch ein Kritiker sieht das womöglich anders. Wenn dem so ist kann man es jedoch auch anders sehen: hier bietet ein „Player“ einigen „Nerds“ eine Plattform. Punkt.

  2. Profilbild
    swellkoerper  AHU

    Als Doepfer dazumal mit Eurorack angefangen hat, lagen deren Preise für damals verfügbaren (zugegeben einfachen) Module unter 100.-, nur so als Vergleich. Ich glaube, dass in Punkto Behringer und System100-Clone gar nichts passieren wird. Dies ist nur eine neuerliche Ausweitung ihrer Social-Monitoring-Aktivitäten auf modular-affine Plattformen, um Marktforschung und R&D auf die User abzuwälzen. Und natürlich der alte Behringer-Trick, kurz vor einer wichtigen Messe ins Gespräch zu kommen und potenzielle Käufer mit wagen Ankündigungen dazu zu bewegen, ihr sauer Erspartes nicht für den nächsten Hype der etablierten Konkurrenz auszugeben. Es gibt Schätzungen, dass die Eurorack-Szene trotz des aktuellen Booms weltweit nicht mehr als höchstens ein paar zehntausend Leute ausmacht. Generelles Desinteresse und Behringer-Hater eingerechnet – ich kann mir nicht vorstellen, dass ein paar Eurorack-Module die Stückzahlen bringen, die eine Firma wie Behringer für ihr Geschäftsmodell braucht.

    • Profilbild
      [P]-HEAD  AHU

      Was sind ein paar zehntausend Leute? Ich vermute, das es schon weitaus mehr sein müssen, denn sonst würde z.b. der Eloquenzer von Winter-Modular nicht ständig ausverkauft sein, bzw. auch alle anderen Hersteller gar nicht wirklich nachkommen mit dem produzieren vom Eurorack-Gear. Die Batch Stückzahlen liegen hier bei 500 Stk pro Lieferung, nur als Beispiel. Und es gibt tausende Module und die Hersteller haben Ihre Nieschen sehr gut abgesteckt und scheinen zufrieden zu sein, siehe Erica Synths. Und vor allem, wir Eurorack User können uns diesen ganzen Spaß auch leisten, und das ist der Kern der Eurorack Szene. Ich denke, das hier ein ziemliches Potential auch für Behringer vorhanden ist. Auch wenn das Posting natürlich für Marktforschung von Uli genutzt wird. Ich möchte Uli sagen, und er wird das hier lesen, „Ich kaufe Behringer Eurorack Module“. Habe ja das Model D im Eurorack und freue mich tag für Tag über diesen Synth.

      • Profilbild
        swellkoerper  AHU

        Eben, Schätzungen. Niemand weiss genau, wieviele Eurorack-User es mittlerweile gibt. Aber das mit den Riesen-Stückzahlen glaube ich nicht, habe aber auch keine tiefergehende Kenntnisse. Es wird auch früher oder später eine Marktbereinigung einsetzen, und dafür brauchts nicht mal Behringer. Bei Interesse such dir doch mal den Facebook-Post von Audiodamage raus (PlugIn-Hersteller, der ein paar vielbeachtete Euro-Module veröffentlicht hat und letztes Jahr das Hardwaregeschäft einstellen musste). Bemerkenswert. Kurze Zusammenfassung: 1. Module entwickeln und den erste Batch verkaufen geht schnell. Hat sich ein tieferer Fehler eingeschlichen, fressen Support und Gewährleistung schnell alle Ressourcen der kleinen Firma auf. 2. Der Hype ist viel grösser als die eigentliche Nachfrage. Bis auf ganz wenige Ausnahmen verkaufen sich kaum Module auch nach dem ersten Batch konstant weiter.
        Gruss

    • Profilbild
      [P]-HEAD  AHU

      Und Uli, wenn wir schon dabei sind: Es brauchts einen Stereo-Kompressor, am besten Multiband, und natürlich ein Mixer System fürs Eurorack, oder gleich alles in einem mit Korrelations TFT und Levelmeter. Und das zum guten Preis!

  3. Profilbild
    SimonChiChi  AHU

    Aber wie Behringer selbst sagt, sind das ja nur Drafts. Die sollen doch mal ihre Hausaufgaben machen und über Produkte dann reden, wenn sie wirklich auf den Markt kommen. Ständig bunte Bildchen die den Appetit anregen sind uncool.

  4. Profilbild
    Ashatur  AHU

    Ja Behringer hat sich wohl viel vorgenommen und wann das alles auf den Markt kommt ist eine Frage.
    Aber das sie es können haben sie ja wohl schon bewiesen. Ja vieleicht leaken sie etwas zu oft aber ich warte gerne wenn ich weiß das in Zukunft auch den etwas weniger betuchten Musikern es ermöglicht wird in die Modulare Welt einzusteigen…

  5. Profilbild
    Tyrell  RED 1211

    Ich bin ein großer Fan des System 100M und besitze selbiges im Original. Also wenn der liebe ULi das hinbekommt – wow – ich wäre ganz sicher der erste Käufer. Aber trotzdem, so sehr wie ich die Synth-Produkte schätze, so sehr würde ich mir wünschen, dass er nicht ständig über ungelegte Eier redet.

    • Profilbild
      P2101V

      Sehe ich ganz genauso. Mochte das System 100 M schon immer kenne das Original auch sehr gut hatte nur leider nie ein eigenes, hätte es mir auch nie zugelegt da ich kein Techniker bin und es im Notfall nichtmal auf die schnelle aufschrauben und daran rumlöten kann ist mir zu stressig. Aber es mir in Neu zukaufen glaube ich da könnte ich nicht nein sagen. Die Verarbeitungsqualität erstmal ausgenommen müsste man sehen wenn es soweit ist.

      Diese ganzen Previews und Leakgeschichten bewirken glaube ich mitterweile bei Vielen eher das Gegenteil als das was sich die Firmen erhoffen will jetzt Musik machen und nicht warten warten denke nicht darüber nach was kommen könnte.

      Ob man Behringer nun mag oder nicht dennoch muss man Behringer zugute halten wenigstens produzieren oder denken darüber nach etwas zu produzieren was sich viele wünschen und nicht einen billigen Abklatsch eines Original was nur einen ähnlichen Namen trägt.

    • Profilbild
      Flying C (DeSanto)  

      Nach meinem empfinden ist das 100M ein ganz besonderes Modularsystem. Es sieht sicher nicht nur hübsch aus wenn man eins hat ;) Die Frage nach dem „Wieviel?“ scheint ja geklärt zu sein, bleibt die Frage nach dem „Wann?“

      • Profilbild
        P2101V

        Genau das ist die wichtigere Frage Wann und Ob überhaupt ;) Werden sehen was passiert. Sollte nur vor 2020 sein.

  6. Profilbild
    Farbfalter  

    Wann kann man eigentlich denn Neutron kaufen? Der sollte doch schon ab April im Handel sein.
    Eurorack Module für 50-100€ hört ja eigentlich sich gut an. Allerdings wäre es IMO viel interessanter wenn Behringer versuchen würde eigene Module zu entwickeln, die nicht günstiger sonder „besser“ sind.

    Die innovativen Module kommen von kleinen Firmen, die Risken eingehen um sich aus der Flut von Modulen hervorzuheben. (Zb. Mutable Instruments mit ihren “physical modelling“ Modulen)
    Man stelle sich vor was alles möglich wäre, wenn Behringer versuchen wrüde, besonders interessante Module zu erstellen, statt einfach nur billige Kopien zu verkaufen.
    Das Geld für R&D haben sie ja.

  7. Profilbild
    costello  RED

    An meinem 80. Geburtstag wird Behringer einen veritablen Prophet 10 ausliefern. Darauf freu ich mich schon ;-)

    • Profilbild
      AMAZONA Archiv

      Hehehe, lass mal… spassemacht, so alt wie ich aussehe, kannst du eh nicht werden.

      • Profilbild
        costello  RED

        Eigentlich ging’s ja auch nur darum, wann der liebe Uli all seinen schönen Testballons und Ankündigungen Taten folgen lässt. Auf den Ub-Xa z.B. bin ich wirklich echt gespannt. Wenn der gut klingt, würde ich ihn mir glatt als Ergänzung zu meinem OB-8 kaufen. Dualsounds mit 2×8 Stimmen klänge bestimmt nett. Vor einer Modulschrankwand schrecke ich immer noch zurück. Das ist dann vielleicht wirklich was für später ;-)

        • Profilbild
          AMAZONA Archiv

          Jo, das System 100 ist auch für mich so’n Knaller (schon allein wegen der frühen Human League Alben mit diesem zeitlosen Sound der Kiste drauf). Aber ich könnte mich auch nicht so schnell zu einem Modularsystem durchringen. Experimentierfreude hin oder her.

          • Profilbild
            costello  RED

            Human League – das wäre ein Grund nochmal drüber nachzudenken. Bei den Preisen die für ein Basis-Originalmodulsystem von Roland derzeit aufgerufen werden, war das bisher aber keine echte Option. Aber für unter 100 Euro? Ich muss auch immer an das Mantra denken, dass Theo Bloderer hier früher immer in seinen Synthesizer-Rezensionen aufsagte. Mit einem kleinen Modularsystem als zusätzlicher Modulationsquelle lässt sich jeder Mono-Synthesizer aufpeppen (wenn er die entsprechenden Anschlüsse hat).

        • Profilbild
          AMAZONA Archiv

          … und ja, diese Ankündigungen wirken auch auf mich wie ’ne Fata Morgana.

  8. Profilbild
    fritz808  

    lieber uli, mach die teile. denke damit machst du dir viele freunde. denn auch wenn dein model d erfolgreich ist, mal ehrlich – wer braucht den noch einen minimoog und noch einen minimoog. das hier wäre schon eine ganz andere nummer. die frage ist allerdings wirklich, ob deine ingeneure diesen sound hinbekommen?

  9. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Ich glaube dass der Uli mit seinen synthesizern und x32 Serie so viel Geld verdient dass er sich so einen Spaß wie ein Modular System leisten kann. Er wird in jedem Fall viele neue Modular Freaks erzeugen unter den Musikanten die sich zuvor mit Presetschleudern wohl gefühlt haben und nun stolzer Besitzer eines Modular Systems sind. Uli könnte tatsächlich einen neuen Hype auslösen. Alleine die Eurorack Preise schrecken viele ab. Völlig unverständlich wieso man so viel Geld ausgeben muss für eine Kiste mit einem Netzteil drinnen und einer steckerleiste? Da ist noch viel Luft nach oben und Uli weiß das. Ich finde es nicht schlimm sondern eher klasse wenn Behringer leakt und damit alle Musikanten verrückt macht. Ich freue mich auf jeden Fall darauf. Und wenn ich mal wieder höre dass Behringer nichts eigenes produzieren kann??? Da lachen bei mir alle Hühner im Stall. Es ist ja wohl viel einfacher irgend etwas zu bauen das irgendwie klingt, als etwas zu kopieren das dann genauso wie das original klingen muss.

    • Profilbild
      [P]-HEAD  AHU

      Exakt, Amazonaman, Exakt. Ich glaube sogar, das Herr Behringer selbst nun seit kurzem ein Eurorack hat, und ihn das Fieber gepackt hat, so wie bei den meisten von uns Usern. Da merkt man nämlich sofort, wieviel Luft für Produkte noch ist.

  10. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    So wenn mein Behringer Neutron jetzt am 30.6.2018 bei mir im Dorf mitten im Odenwald an meinem Häusl umrahmt von Bergen eintrifft, dann Hallelujah! Vonwegen nur Vorankündigung? Neeee aus der Hut gezaubert, musst nur früh genug preordern und bums da war das Model D am 30. Januar 2018 an meiner Haustür. Warum halten alle den Uli für einen Stümper? Ist es Neid? Oder warum glaubt man ihm nicht, daß er seine Synthies wirklich rausbringt, und das ist egal ob ein Klon oder was eigenständiges. Ich und viele andere Nutzer finden diese Entwicklung zumindest klasse.

  11. Profilbild
    Dirk E. aka Xsample  RED

    Immer wieder lesenswert! Da für mich im Original unerschwinglich, habe ich mir die Behringer-Module alle geholt und bin damit höchst zufrieden. :)

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE