ANZEIGE
ANZEIGE

Der YES Schlagzeuger Alan White ist verstorben

28. Mai 2022

RIP: YES Schlagzeuger Alan White ist verstorben

(ein Beitrag von Sven Rosswog)

Noch eine sehr traurige Nachricht aus der Musiker-Szene: Vorgestern wurde bekanntgegeben, dass der YES Schlagzeuger Alan White nach kurzer schwerer Krankheit in seinem Haus nahe Seattle am 26.05.2022 verstorben ist. Er wurde 72 Jahre alt.

ANZEIGE

Facebook-Eintrag von YES zum Tod von Alan White

1972 stieg Alan White bei YES ein und spielte zum ersten Mal auf dem YES Album „Tales from Topographic Oceans“ Bis 2021 war Alan White auf jeden YES Album zu hören. Das letzte Album mit Alan White nennt sich The Quest. Damit gehört er zu einem der beständigsten Mitgliedern der progressiven Rockband YES, deren Bandgeschichte von Aus- und Wiedereinstieg einzelner Bandmitglieder geprägt ist. YES schafften es mit dem von Trevor Horn produzierten Stück „Owner Of A Lonley Heart“ sogar in die Charts.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE

Es ist kein Geheimnis, dass sich die Aufnahmen schwierig gestalteten, weil YES nicht an das Konzept von Trevor Horn glaubten und Popmusik generell ablehnten. Das ist kein Wunder, denn die YES-Kompositionen verlangen ein Höchstmaß an Virtuosität. Bis zu diesem Zeitpunkt war YES eine kompromisslose progressive Rockband mit allem, was dazugehört: endlos lange und epische Songs mit vertrackten Melodien, komplexen Rhythmen und filigranen Solos. Besonders Alan White war von dem Schlagzeug-Sound auf dem Stück „Owner Of A Lonely Heart“ alles anderes als begeistert. Er wollte einen großen Schlagzeugsound und mit dem verhältnismäßig dünnen Schlagzeugsound auf „Owner Of A Lonely Heart“ konnte er sich nicht anfreunden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Als das Stück durch die Decke ging und die Charts eroberte, liebte die Band Trevor Horn natürlich. In diesem Kontext ist zu erwähnen, dass bei diesen Sessions das groß klingende Schlagzeug Alan Whites in einem anderen Kontext zum Einsatz kam: Es wurde für die Art Of Noise Stücke als Samples verwendet und dort klingen die Schlagzeugsounds tatsächlich groß. Dieser frühe Art Of Noise Drumsound ist also Alan White zu verdanken.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Doch was machte Alan White vor YES? Er war kein Wunderkind, das plötzlich auf der Bildfläche erschienen ist. Mit 6 Jahren spielte er Klavier und wechselt mit 13 zum Schlagzeug. Sein erstes größeres Engagement hatte er bei Ginger Baker’s Air Force und das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Ginger Baker machte damals Sachen auf dem Schlagzeug, die kein anderer konnte und entwickelte Techniken, die keinem anderen Schlagzeuger bekannt waren. Dass Ginger Baker den Nobody Alan White neben sich tolerierte, spricht für sich.

Alan White 2019

Daraus ergab sich, dass er auf dem Album Imagine von John Lennon mitspielen durfte. Die Zusammenarbeit mit John Lennon und Yoko Ono beläuft sich auf 4 Alben. Auch der unglaublich große Schlagzeugsound auf George Harrisons Meisterwerk „All Things Must Pass“ stammte von Alan White. Als er sich 1972 mit Joe Cocker auf Tournee befand, bekam er das Angebot, bei YES einzusteigen. Er ersetzte die Schlagzeuglegende Bill Bruford, der zu King Crimson wechselte. Er spielte immer wieder für den Keyboarder und Gründungsmitglied von The Animals (House Of The Rising Sun) Alan Price. Er spielte immer mal wieder auf den Soloalben der YES Mitglieder mit. Seine Credit-Liste ist unendlich lang.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bei all diesen Namen und Legenden kann einem echt schwindlig werden. Was für eine Karriere. Neben Ginger Baker zu bestehen und Bill Bruford ersetzen zu dürfen. Respekt!

1976 erschien sein erstes Soloalbum „Ramshackled“, dem im Jahr 2006 das Album White folgte.

Da YES aufgrund der vielen Umbesetzungen bis heute aktiv ist, wird die anstehende Tournee Alan White gewidmet.

Alan White hinterlässt eine Frau und zwei Kinder.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

ANZEIGE
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    Ragutini

    Ich verbinde mit Alan White immer seine etwas chaotische Zeit mit der Plastic Ono Band. Auf der himmelblauen LP „Live Peace in Toronto 1969“ mit John Lennon, Eric Clapton, Klaus Voormann und der fürchterlich kreischenden Yoko Ono hatte ich seinen Namen zum ersten mal gelesen.
    Auf der Single „Instant Karma“ war ich immer begeistert von seinem Schlagzeugspiel – der Bassdrum und den Licks. Profi-Drummer werden schmunzeln, aber ich kleiner Amateur konnte mit einer Ludwig Speedmaster den Rhythmus der Bass Drum keine Minute durchhalten.
    Es ist nicht viel, aber so trägt jeder seine Erinnerungen an einen Verstorbenen mit sich.
    All things must pass…

  2. Profilbild
    Joerg

    Ne, nich noch einer… 😢
    Was ist das für ein Drecks-Jahr ?
    ….und das ist erst der Anfang 😡

    • Profilbild
      Henrik Fisch AHU

      Genau das habe ich mir auch gedacht.

      An dem Tag, an dem Andrew Fletcher gestorben ist, ist auch der Schauspieler Ray Liotta gestorben (GoodFellas).

      Oh Mann.

      • Profilbild
        Joerg

        Jepp 😥
        GOODFELLAS – einer meiner Lieblinge. Hier musste er bei der Starbesetzung zeigen, dass er was drauf hat. Hat er geschafft

      • Profilbild
        dct

        Und weiter geht’s mit Dave Smith: Es ist echt schlimm wieviele meiner Größen und Vorbilder dieses Jahr abtreten.

  3. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Oh man, Ruhe in Frieden, können wir nicht 2022 überspringen?

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE