Die legendärsten Gitarren der Welt

20. Mai 2019

Diese Gitarren sind mindestens genauso berühmt wie ihre Musiker

Gitarren sind schon ziemlich faszinierende Teile. Eigentlich einfach nur ein Instrument, aber nichtsdestotrotz haben Gitarristen eine enorme emotionale Bindung zu ihren Instrumenten. Der ein oder andere ist auch bereit wirklich viel Geld für seine Schätzchen über die Ladentheke wandern zu lassen. Wo bei Synthis schon 20.000€ eine Unmenge an Geld für ein Einzelstück sind, ist bei Gitarren für so manch einen Sammler noch keine Grenze in Sicht. Darum haben wir heute einige besonders kostbare Prachtstücke für euch gesucht, die sicher jeder Sammler gerne sein Eigen nennen würde. Die drei legendärsten Gitarren der Welt. (Die Reihenfolge stellt übrigens keine Wertung dar, man könnte sagen, sie ist vollkommen willkürlich gewählt.)

Jimi Hendrix 1968 Fender Stratocaster

Wenn man es genau nimmt, ist eigentlich jede Strat schon legendär, wir haben uns aber eben diese herausgesucht, die Hendrix 1969 auf dem Woodstock-Festival spielte. Wir sind uns ziemlich sicher, dass diese weiße Strat den meisten von euch bekannt vorkommt! Aber was wären sehr berühmte Instrumente, ohne ein sehr exklusives Preisschild. Die Gitarre wurde bei einer Auktion an einen privaten Sammler verkauft für gerade einmal zwei Millionen US-Dollar. (Absolutes Schnäppchen oder? ;-))

Bob Marleys Washburn 22 Hawk

Ebenfalls ein absolutes Unikat, denn diese Gitarre war eine Spezialanfertigung für Marley. Die Gitarre wird übrigens von der jamaikanischen Regierung als nationaler Vermögenswert (national Asset im Englischen) behandelt. Das war sicher auch ein Faktor für den Wert, mit dem diese Gitarre gehandelt wird. Das Preisschild hängt mit 1,2 Millionen US-Dollar ziemlich hoch.

„Reach out to Asia“ Fender Stratocaster

Diese Gitarre ist wirklich legendär. Verkauft wurde diese Gitarre 2005 in Qatar auf einem Charity-Event um Geld für Tsunami-Opfer zu sammeln. Aber was genau macht das Exemplar so speziell? Ganz einfach, die Gitarre wurde unter anderem von Größen wie Mick Jagger, Keith Richards, Eric Clapton, Brian May, Jimmy Page, David Gilmour, Pete Townsend, Mark Knopfler, Ray Davis, Liam Gallagher, Ronnie Wood, Tony Iommi, Angus Young, Paul McCartney, Sting, Ritchie Blackmore, Def Leppard und Bryan Adams signiert. Das erklärt auch den astronomisch hohen Kaufpreis von 2,7 Millionen US-Dollar.

Jetzt wollen wir eure Meinung hören. Kennt ihr noch weitere Gitarren, die unbedingt auf diese Liste gehören? Es gäbe da auf jeden Fall noch einige Kandidaten. Wir sind gespannt und freuen uns sehr auf eure Antworten!

Forum
  1. Profilbild
    Woody  

    Ok, ich hätte da auch noch’n paar Exemplare, die ich signieren würde …… *grins*

    … „by the way“ welche Geschichte und welcher Name steckt denn hinter der Gold-Sparkle-Tele?

    Grüße – Woody

  2. Profilbild
    lambik

    Ach, wo fängt man da an und wo hört man auf. Das ist sicherlich nicht nur eine Frage des Preisschilds. Es gibt unzählige legendäre Gitarren. Ganz spontan fallen mir Eric Claptons 1960er „Beano“ Les Paul, Peter Greens 59er Les Paul, George Harrisons Rosewood Telecaster vom Rooftop Concert und Brian Mays Red Special ein. Und Mark Knopflers Stratocaster oder die Tele von Andy Summers. Und …, oder …. ;-)

  3. Profilbild
    dAS hEIKO  

    Ich meine: Was würden wohl die Holzscheite vom offenen Kamin bringen, die aus zahllosen TheWho-Konzerten stammte?

    …eben. Für alles andere gibt es VISA Card. ;-)

  4. Profilbild
    silverbooger

    Mmmmh – was hat die Überschrift mit dem Artikel zu tun? Legendär ist was anderes als teuer… In meinen Augen sind legendäre Instrumente diejenigen, die Musiker lange auf ihrem Weg begleitet und daher eine Geschichte haben, bei denen eine wichtige Verbindung zum Musiker bestand. Instrumente, die nicht zu ersetzen sind, die Inspirationen für epochemachende Songs und Alben gaben und daran Anteil hatten, aber vor allem : innig geliebt wurden! So wie die Black Strat von David Gilmour, die Teles von Andy Summers und Joe Strummer, die Frankenstein von EvH, die Lucille von B.B. King oder oder oder – aber doch kein ungespieltes aber signiertes Charity Instrument ohne Hintergrund und Geschichte… Und Bob Marley habe ich immer nur mit einer roten Les Paul auf allen Covern und Postern in Erinnerung (aber da mag ich mich natürlich täuschen). Die Hendrix Gitarre ist zumindest in sofern legendär, als dass sie bei einem legendären Konzert eingesetzt wurde, aber darüber hinaus…? Ist sie eigentlich nur teuer.

  5. Profilbild
    ArvinG  

    Eine Gitarre ist niemals 2 oder mehr Mill. wert. Egal wie groß die quasi religiöse Verklärung oder der „Kultstatus“ von bestimmten Musikern und Instrumenten auch ist. Insbesondere das Getue um Hendrix und seine weisse Strat grenzt da m.E. schon gelegentlich ans lächerliche. Aber wie immer, meine persönliche Meinung.

    Ich schliesse mich dem Vorposter an: Instrumente sind „legendär“ (wenn man denn schon diese abgegriffene Bezeichnung verwenden will) wenn sie zu ihrer Zeit eine echte Verbindung zum Musiker hatten oder noch haben. Ich nenne mal: Wes Montgomery’s Gibson L5 (von denen er mehrere spielte), Pat Metheny’s Gibson ES-175 oder Ralph Towners Guild 12 strings. Wenn schon Strat, könnte man ja auch mal Terje Rypdal erwähnen. Oder Zappa’s Gibson SG Hybrid (gabs auch mal als Signature Modell soweit ich weiß). Will sagen: „Kult“ sind nicht immer nur die Namen (siehe auch beim Artikel „Kultproduzenten“) die eh jeder kennt.

  6. Profilbild
    iltis30  

    An legendären Gitarren fehlt natürlich BBKings Lucille, die abgeschrabbelte Strat von Rory Gallagher, Claptons berühmte Schwarze Strat, natürlich eine Gretsch von Brian Setzer, die Tele von Bruce Springsteen, die Symbol-Gitarre von Prince, …

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.