ANZEIGE
ANZEIGE

DJ-Controller im Teenage Engineering OP-1 Design

Wie würde ein DJ Controller im OP-1 Stil aussehen?

11. Juli 2024

Desing by Chris Matthews

Man kann sich darüber streiten, ob man vom Design und der Produktphilosophie von Teenage Engineering begeistert ist oder nicht. Eines ist sicher: Mit dem Erscheinen des Teenage Engineering OP-1 wurde im Jahr 2011 eine Marke gesetzt, die sich unerschütterlich in das Gehirn aller Synthesizerfreunde eingebrannt hat. So etwas gab es vorher noch nicht.

Es spielt keine Rolle, ob man das Design des OP-1 mag oder nicht, denn es war so außergewöhnlich, dass jeder Synthesizerfan das Bild des OP-1 im Kopf hat. Die Regler, die Farben und Grafiken des Displays, die Taster und das Design der Zahlen können wir sofort abrufen. Das Braun-Design von Dieter Rams trifft auf Apple und das trifft wiederum auf Teenage Engineering. Seit dem OP-1 hat Teenage Engineering viele Produkte auf den Markt gebracht, aber im Kopf bleibt der OP-1.

ANZEIGE

Desing by Chris Matthews

Das Design des OP-1 hat wohl auch Chris Matthews bis in den Schlaf verfolgt, denn er hat es für die Idee eines DJ-Controllers im OP-1-Style aufgegriffen und ich muss sagen, dass er diese selbst gestellte Aufgabe mit Bravour gelöst hat. Man fragt sich eigentlich nur, wann der OP-J, so hat Chris Matthews seine Kreation genannt, von Teenage Engineering auf den Markt gebracht wird? Diese Erwartung wird sich höchstwahrscheinlich nicht erfüllen, denn es handelt sich bei dem OP-J um ein reines Fan-Projekt.

Desing by Chris Matthews

Wie die Website Yanko Design berichtet, ist der OP-J fast genauso hoch wie der OP-1 und verfügt über zwei Jogwheels, Keys, Taster, Crossfader. Natürlich haben die unterschiedlichen Farben der Regler eine Bedeutung, die dabei helfen, durch die Funktionen zu navigieren. Die zwei Bildschirme ermöglichen es, Playback und Effekte zu kontrollieren. Selbstverständlich ist der Lautsprecher nur auf der Couch und im Bett nützlich, aber über den Audioausgang lässt sich der OP-J auch an eine PA anschließen. Doch OP-J möchte mehr als eine reine DJ-Konsole sein, denn mit den 8 Keys und den 8 Tastern ist es möglich, Loops zu spielen und zu triggern. Es können auch Melodien gespielt werden und Intro und Outro für Songs programmiert werden.

ANZEIGE
Teenage Engineering OP-1

Der Orginal OP-1

Es ist immer wieder überraschend, mit welcher Energie Fans ihre Projekte auf die Spitze treiben. Chris Matthews hat das Konzept von Teenage Engineering offensichtlich genau durchdacht und umgesetzt.

Würde euch eine DJ-Console im Teenage Engineering OP-1 Style gefallen? Welche Produkte könnt ihr euch im OP-1 Style vorstellen?

ANZEIGE
ANZEIGE
Affiliate Links
Teenage Engineering OP-1 field
Teenage Engineering OP-1 field
Kundenbewertung:
(27)
Forum
    • Profilbild
      Stratosphere AHU

      @Kama Die Frage nach dem Preis verstehe ich nicht.
      Kunden von Teenage Engineering zahlen für Funktion und Design und haben die entsprechenden Euronen auch in der Tasche.
      Von daher, tolles, konsequent umgesetztes Design, was durch das Grau nicht meins ist.
      Für die Umsetzung gebe ich trotzdem volle Punktzahl.

      • Profilbild
        Sven Rosswog RED

        @Stratosphere Der Preis spielt leider bei vielen eine Rolle,wobei mich die Preisgestaltung nie davon abgehalten hat etwas zu erwerben. Es gibt natürlich Produkte, die ich nicht bezahlen kann,aber bezahlen würde wenn ich könnte. Was ich bezahlen kann und als teuer empfinde, dass bezahle ich. Was ich nicht mag ist, wenn etwas teuer ist und dann nicht richtig funktioniert. Wenn das Produkt teuer war und hält was es verspricht, bin ich sehr glücklich und denke nicht mehr an das Geld.

      • Profilbild
        Kama

        @Stratosphere Ja und nein.
        POs und KO sind allesamt billig und natürlich im Funktionsumfang stark eingeschränkt.
        Wer die des „Designs“ wegen kauft, ist leider auch ein wenig eingeschränkt. Nicht nur monetär.
        Den Mixer/recorder hätte ich mir längst geholt. Leider nur mit Zahnstochern zu bedienen.

    • Profilbild
      Sven Rosswog RED

      @mutantkombo Vollkommen Korrekt, da war wohl grad ein Knoten im Hirn. 👍☺️ Siemens und Braun gibt es ja kaum Unterschiede 😂😂😂😂😂

  1. Profilbild
    Olaf Strassen

    Welch schönes Design, welch tolle Idee! Ich bin begeistert! Ich hätte so gerne mehr Hardware auf dem Markt in solch einer Ausführung. Bei mir isst das Auge auf jeden Fall immer mit.

    Allerdings hatte ich meinen OP-1 bereits früh wieder verkauft, da dessen Sequenzermöglichkeiten derart eingeschränkt sind. Es zählt also jeweils nicht nur die Optik. ;)

  2. Profilbild
    Atarikid AHU

    Form und Funktion…. Wenn das in der Realität nur immer wirklich passen würde. Gibt genug Beispiele für hochgelobte Designs, die dann unterm Strich von der Bedienbarkeit eher grenzwertig sind. Und natürlich kann man es nicht jedem Recht machen. Ich mochte das Zeugs von TE nie. Zu filigran, zu klein. Wie gesagt, da entscheidet der Geschmack. Wenn’s nach mir ginge, hätte mein ganzes Equipment den Charme einer Atomkraftwerk-Steuerungseinheit aus den 60ern ^^. Der Lego/Fishertechnik-Optik hab ich Anfang der 80er Jahre abgeschworen, bei bunten Knöpfen bekomm ich Ausschlag… Aber jeder wie er mag…

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X