ANZEIGE
ANZEIGE

Korg PS-3300 im Film Sayonara Jupiter (Synthesizer in Filmen)

28. Januar 2018

Mit Vollpolyphonie zum Jupiter

Während sich die Enterprise mit einer simplen Oberheim DMX steuern lässt, sind die Japaner anspruchsvoller. Ein Korg PS-3300 kam im Film „Sayonara Jupiter“ gleich zwei Mal zum Einsatz: als offenbar unverzichtbare Starthilfe in einem Shuttle-Cockpit und in der Konsole des Control Centers. Man erkennt am fehlenden Attack-Regler, dass es sich in beiden Fällen um das gleiche Panel handelt. Und gehört dieses Multicore-Kabel dort nicht auch dazu?

ANZEIGE

Der japanische Film „Sayonara Jupiter“ (auch „Operation Jupiter“, „Jupiter Inferno“, Bye Bye Jupiter“) von 1983 ist nicht sehr bekannt. Kein Wunder, denn trotz der aufwendigen Ausstattung und der seinerzeit überzeugenden SFX ist der Streifen überwiegend eine wüste Ansammlung von Filmzitaten und hat daher kaum eine erkennbare klare Linie.
Doch den hartgesottenen Sci-Fi-Nerd schreckt das nicht ab. Und wenn er dazu noch ein Synth-Freak ist, entdeckt er in der Set-Dekoration eine echte Perle. Hier wurden Einheiten des Korg PS-3300 verbaut, genauer gesagt zwei Mal die PSU-3301 Sektion. Und man hat sich noch nicht einmal die Mühe gemacht, das zu kaschieren. Selbst „Korg“ ist deutlich zu lesen.

ANZEIGE

Schön zu sehen, das KORG-Logo

Dieser vollpolyphone Synthesizer war schon damals nicht eben günstig und ist heute kaum mehr bezahlbar, wenn man denn überhaupt die Verlegenheit käme, einen kaufen zu können. In dem Blue Box Artikel von Theo Bloderer findet ihr eine ausführliche Beschreibung dieses Synth-Klassikers.

Konnte man nichts Billigeres finden, als dieses Sakrileg zu begehen? Ich hatte mal bei Korg nachgefragt, doch selbst der dienstälteste Entwickler Fumio Mieda wusste nichts dazu. Immerhin konnte er mir sagen, dass der Komponist des Films Kentaro Haneda mit Korg-Gründer Tsutomu Katoh gut befreundet war. Gab Haneda vielleicht seinen defekten PS-3300 ab? Oder hatte Katoh noch überzählige Restbestände des nicht mehr fabrizierten Gerätes? Die Antwort darauf hat vermutlich das schwarze Loch, das in dem Film die Erde bedroht, verschluckt. Ups, Spoiler…

Die kleine Schwester Korg PS-3200 aus unserem BLUE BOX Report

ANZEIGE
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    8-VOICE  AHU

    Wenn wir uns (alle Leser) zusammentun könnten wir ein Mega Raumschiff bauen und durch das schalltote Universum von „Wellensrom“ fliegen….

  2. Profilbild
    D-Drummer  

    Ich hatte den Film zwar vor ewigen Zeiten gesehen, aber der Korg war mir nicht aufgefallen. Muss ich mir diese Gurke jetzt nochmal antun? :D

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE