ANZEIGE
ANZEIGE

Martin König von König & Meyer ist gestorben

Martin König von König & Meyer ist gestorben

21. Januar 2023

Mit großer Bestürzung habe ich die Todesnachricht von Martin König gelesen, dem Mitgründer des weltweit bekannten Zubehörherstellers König & Meyer aus Wertheim am Main.

ANZEIGE

Ich hatte die Gelegenheit, diesen warmherzigen und vorausschauenden Unternehmer mehrmals persönlich zu treffen, unter anderem war er einmal sogar in meinem Tonstudio in Haag. Über die Jahre hatte ich immer wieder die Möglichkeit, mit ihm oder seinen im positivsten Sinne kompetenten Mitarbeitern in Kontakt zu treten, öfters machten sie mir sogar eine Sonderanfertigung für meinen persönlichen Bedarf.

Seit meinen jüngsten Anfängen als Tontechniker hatte ich Produkte von König & Meyer im Einsatz und war und bin stets begeistert von deren hervorragender Qualität und Innovation.

ANZEIGE

Mir ist es ein großes Anliegen, seiner Familie und seinen Mitarbeitern hier über Amazona mein tief empfundenes Beileid auszusprechen, er war für mich immer ein Vorbild und ich habe ihn als Mensch und Unternehmer bewundert.

Ruhen Sie in Frieden, lieber Martin König.

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    Filterpad AHU

    Leider ist auch bei denen die Qualität im Laufe der Zeit gesunken. Aber da dies bei allen der Fall ist, war diese Qualität immer noch am höchsten. Meine Ständer sind nur von K&M. Eine deutsche Traditionsfirma muss man einfach sagen. Möge er in Frieden ruhen.

  2. Profilbild
    lunatic AHU

    Ich empfand k&m eigentlich immer als Qualitätssiegel. Der günstige k&m Notenständer beherbergt aktuell immerhin eine Toraiz SP-16 und hält wildem Rumgehacke stand…..
    Not so bad

    Möge Martin König in Frieden ruhen

  3. Profilbild
    Camel

    Die erste Adresse, bei der man für Zubehör nachschaut!
    K&M ist immer die erste Adresse: für ne iPad Halterung, sonstigem Zubehör,
    seinerzeit (1984) den Keyboard Kreuzständer zusätzlich für meinen DX7.
    Qualität einfach super!
    Ruhe in Frieden!

  4. Profilbild
    Flowwater AHU

    Als ich noch als freier Kameramann und Videoproduzent gearbeitet habe, war alles an Stativen für Lampen und Mikrofone von K&M. Lediglich das Stativ für die Filmkamera und dessen Schwenkkopf war von einer anderen Firma. Ansonsten habe ich mich nur auf K&M verlassen.

    Eine großartige Firma.

    R.I.F.

      • Profilbild
        Flowwater AHU

        Volltreffer! Sachtler war mir damals zu teuer. Aber der Schwenkkopf, den ich von Manfrotto habe, war für meine damaligen Verhältnisse auch großartig.

        • Profilbild
          dilux AHU

          hab eine ganze weile für produktionfirmen von fernsehformaten gearbeitet und meine mich erinnern zu können, daß beide firmen ziemlich gleichwertig vertreten waren…und günstig ist manfrotto ja auch nicht gerade ;)

          • Profilbild
            Flowwater AHU

            Manfrotto ist auch nicht ganz günstig, das stimmt. War aber – zumindest damals – doch deutlich günstiger als Sachtler. Mein Schwenkkopf hat damals rund DM 1.500,00 gekostet; der von Sachtler war bei ca. DM 4.500,00. Keine Ahnung ob Sachtler so viel toller ist … ich bin bis heute mit dem Manfrotto-Kopf sehr glücklich. 🙂

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

X
ANZEIGE X