ANZEIGE
ANZEIGE

News: Apple vs. Spotify

3. Juli 2016

Spotify beschuldigt Apple und Apple kontert - Wer ist im Recht?

Apple rief vor knapp über einem Jahr den Musikstreamingdienst „Apple Music“ ins Leben, nun heißt es: Apple vs. Spotify!

Apple vs. Spotify

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=4OtmgDRHdUQ

Innerhalb von nur einem Jahr holte Apple Music den Streaming-Giganten Spotify ein – nun tauchen Vorwürfe seitens Spotify auf: Apple weigere sich, die neuste Version der Spotifyapp auf iOS Geräten zu genehmigen. Apple hingegen kontert, dass Spotify damit eine Sonderbehandlung beanspruche und „Gerüchte und Halbwahrheiten“ verbreitet werden.

ANZEIGE

Ausgelöst hat den Streit die Regelung von Apple zu „In-App-Käufen“ im Appstore. Rund 30 Prozent von diesen Einnahmen gingen bis jetzt an Apple – nach neuster Regelung sind es nur noch 15 Prozent der Einnahmen, die der Entwickler nach einem Jahr erzielt. Auch Google kündigte vor Kurzem eine ähnliche Regelung für deren PlayStore an.

Da Spotify natürlich verhindern wollte, dass die Nutzer ihr Abo via App aus dem Appstore kaufen, kostet das Abo in der App bisher 3 Euro mehr, als auf deren Homepage. Auch wurde der Nutzer auf den „Deal“ mit Apple hingewiesen.

Weil Spotify allerdings auch diese Abgaben ein Dorn im Auge waren, wurde kurzerhand die Möglichkeit, das Abo in der App abzuschliessen, weggelassen. Genau diese Version der App wird nun von Apple zurückgehalten – normale Prozedur oder gezieltes Verhalten, um Spotify von Apple Geräten auszuschliessen?

Diese Frage stellte sich auch Daniel Ek, der schwedische Gründer des weltweit bekannten Streamingdienstes. Er beschuldigte Apple, die App nur deswegen zurückzuhalten, weil sie ihren eigenen Streamingdienst stärken wollen. „Wir können nicht untätig bleiben, während Apple das Freigabe-Verfahren im App Store als Waffe benutzt, um seinen Konkurrenten zu schaden“. So zitierte der Tech-blog „Recode“ letzte Woche aus einem Brief von Spotify an Apple.

Wie geht es nun weiter? Früher oder später wird Apple sicherlich auch die neuste Version der App freischalten, denn auch andere Firmen, wie die Wirtschaftszeitung „Financial Times, entschieden sich dazu, die In-App-Käufe auf iOS Geräten aufzugeben.

ANZEIGE

 

Einen guten Vergleich der beiden Dienste gibt es für die letzten Interessierten noch auf Youtube:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Quellen:
http://www.focus.de/digital/computer/musik-spotify-wirft-apple-unfairen-wettbewerb-im-app-store-vor_id_5688913.html
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/streaming-dienste-im-clinch-musik-krieg-zwischen-apple-und-spotify/13822818.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Apple_Music

ANZEIGE
ANZEIGE
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE