Weihnachtstipp: Playtime Engineering Blipblox After Dark

26. Oktober 2020

Für Synthsound unterm Weihnachtsbaum

Der neue Blipbox After Dark dürfte in 8 Wochen wieder lieferbar sein. Evtl. das richtige Weihnachtsgeschenk um, den Nachwuchs langsam aber sicher auf Synthesizer einzuschwören :) Sehr es als kleinen Geschenktipp der Redaktion, denn das Ding macht echt Spaß.

Hier die Features des

Playtime Engineering Blipblox After Dark

  • einfachste Bedienung zum spielerischen Erlernen von Klangsynthese
  • überarbeitete Elektronik und Klangsynthese
  • 16 Oszillator-Modelle mit je zwei wählbaren Modulationseingängen für Pulsbreitenmodulation, Detune, FM, Oszillator-Synchronisation, Wavetable-Scanning und mehr
  • 256 Wavetables
  • Multimode-Resonazfilter mit Tiefpass-, Bandpass- oder Hochpass-Charakteristik
  • 2 LFOs und 2 Modulations-Hüllkurven
  • 3×3 Modulationsmatrix
  • Stereo Multitap-Delay
  • 100 Kick- und Snare-Samples mit editierbarer Tonhöhe
  • integrierter Sequenzer mit 300 Melodien und Beats
  • integrierter Lautsprecher (4 Watt)
  • MIDI-Eingang
  • Stromversorgung über Batterien (3x AA) oder USB-Netzteil (5V DC)
  • Stereo Audio-Ausgang: 6,3 mm Klinke
  • Abmessungen: 335 x 190 x 35 mm
  • Gewicht: 678 g
  • inkl. 3x AA Batterien und Netzteil (5V DC)

Der aktuelle Preis beträgt 195,-€. Und auch den Vorgänger gibts noch, in bunten Spielzeugfarben, für 179,-€.

Blipblox von Playtime Engineering sieht wirklich wie ein Spielzeug aus, auch wenn dort mehr Synthesizer drin steckt, als man vermutet. Nun kommt Blipblox After Dark mit überarbeitetem Innenleben und neuem Look. Die markanten Hebel links und rechts sind als Markenzeichen der Blipblox natürlich geblieben.

Die erste Version von Blipblox wollte durch ihr Aussehen un die Bedienoberfläche den spielerischen Umgang mit diesem Synthesizer, der eigentlich eine kleine Groovebox ist, fördern. Mit der After Dark-Version will man sich von diesem Image anscheinend etwas entfernen.

Blipblox After Dark hat den gleichen Signalfluss wie das erste Modell, einschließlich der anwählbaren Oszillatoren, zwei LFOs, zwei Hüllkurven und der 3×3 Modulationsmatrix. Die neu aufgebaute Schaltung und Software bringt Blipblox After Dark neue bzw. verbesserte Features: ein resonanzfähiges Multimodefilter mit Tief-, Band- und Hochpass, das einen satten, analog-ähnlichen Sound haben soll, ein Multitap Stereo-Delay, neue Modulationsmöglichkeiten der Oszillatoren, Wavetable OSC-Modus inkl. Morphing und Scanning, ein Table mit 256 Custom ROM-basierten Waves sowie über hundert neue Kick-, Snare- und andere Drum-Samples, die individuell gestimmt werden können. Die Modulationsroutings werden durch unterschiedliche LED-Animationen auf der Oberfläche angezeigt.

Forum
  1. Profilbild
    Emmbot  AHU

    Ich finde den neuen schöner aber so weit ist mein nachwuchs noch nicht. N schönes Geschenk als start in die Synthwelt.

    • Profilbild
      Ashatur  AHU

      Mein kleiner ist jetzt 3 und spielt schon auf der Melodica und Synthesizer findet er total toll… es ist schwierig ihn davon fern zu halten:-D Daher denke ich werde ich ihm sowas zum 4 Geb zu schenken. Ich hatte ihm eine MC 303 auf eBay besorgt aber die ist für ihn leider noch zu komplex und kann damit nicht viel anfangen… aber bei analogen Synthesizer sieht es schon anders aus… er drückt Tasten und öffnet und schließt das Filter… und die S&H Funktion des Karp Odyssee findet er sehr lustig.

      • Profilbild
        brause

        ist nur ein Tipp: statt dem Gerät würde ich lieber gleich ihm den elektron cycles zum „costumizen“ also inclusive Bemalen mit dicken guten Filzern unterjubeln, zumal der so endlos viele Möglichkeiten anbietet zu wirklich moderatem Preis. Die Knöpfe sind extrem stabil, da kann er auch ruhig mal drauf rumhauen -, es ist nicht nur sehr stabil, es sieht ja auch ungemoddet wie ein Beatmungsgerät vom Roten Kreuz aus… also für den kleinen Künstler gibt es bei dem Gerät ungeahnte Möglichkeiten, wenn es nicht zu teuer ist, man kann ja nächstes Weihnachten dann mal ausfallen lassen…
        :)

  2. Profilbild
    Frunsik

    Optisch sieht der neue um Klassen besser aus. Ich hatte nacheinander zwei von der ersten Version und beide sind innerhalb kürzester Zeit defekt gewesen. Das hält mich davon ab in diesem Jahr einen neuen Versuch zu wagen.

      • Profilbild
        Frunsik

        Nein, die sind beide wieder zu Thomann zurück gegangen. Es war ein Geschenk für meinen Kleinen und natürlich auch ein wenig für mich. Als die erste nach wenigen Stunden defekt war habe ich mit Thomann telefoniert, die sofort ein Ersatzgerät auf die Reise geschickt haben. Da war ich vom Service echt angetan. Leider hielt auch die zweite nicht lange, man bot mir einen weiteren Umtausch an aber ich kam zum Schluß, daß die Box möglicherweise noch etwas Weiterentwicklung braucht.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.