ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Yamaha Montage in Weiß

10. August 2022
equipment-tipps-fuer-keyboarder-cover-band-yamaha-montage

Yamaha Montage Keyboard Workstation

Der Montage in weiß sieht sehr edel aus!!! I love it!

Vorwiegend nutze ich den Montage im Homestudio.
Werde ihn auch für Gigs nutzen und den MODX6 dann nur noch für Gigs mit Flugzeug, da der MODX6 wesentlich leichter und inkl. Case genau im Rahmen des Standardgepäcks (zumindest in der Theorie passt das).
Definitiv klar für mich ist, das Gerät klingt nochmal n Tacken geiler als der MODX, der zwar weitgehend identisch ist, aber einfach im Ausgang etwas kühler und dünner klingt als der Montage (aufgrund der hochwertigeren Wandler). Außerdem sind die zusätzlichen Bedienelemente sehr hilfreich, auch bei Verwendung des Montage als DAW Controller.
Ein weiteres wichtiges Kriterium für den Kauf war für mich, dass der im Gegensatz zum MODX nicht nur 44,1 kHz kann, sondern auch 48, 96 und 192. Dann zwar nicht mehr mit 16 Stereospuren sondern 4 Stereospuren, aber es ist dennoch sehr hilfreich, gerade weil wir in 48 kHz aufnehmen. Für Livegigs erspare ich mir ein zusätzliches das Audiointerface. Mein Nord Lead wird über den Eingang zusätzlich genutzt, sodaß ich keinen weiteren Mixer benötige. Solange es nicht mehr Keys werden natürlich :-).
Das Audiointerface vom MODX geht auch, aber da gibt es keinen 3. Ausgang für den Click. Der Montage hat 2 zusätzliche Assignable Outputs, somit läuft der Klick über einen dieser Outputs.
Viel besser beim Montage finde ich auch, dass das externe Netzteil entfällt. Das Netzteil vom MODX hat nur ein dünnes Netzkabel, wie man sie eben bei Netzadaptern kennt. Ein Kaltgerätekabel ist mir lieber.
Nicht zu vergessen die Balanced Outputs vom Montage. Leider sind die Inputs nur Unbalanced, aber kann ich verschmerzen, weil nur kurze Kabel verwendet werden.

ANZEIGE
ANZEIGE

Zu den Sounds

Pianos, Strings, Gitarren, Bässe, Leads, Pads etc. alles in bester Qualität verfügbar.
Die Smart Morph Funktion (Version 3.5) hilft enorm beim Erstellen von FMX Sounds; die KI hilft sehr bei der Erstellung, großartige Hilfe bei der recht komplexen Soundengine.
Was mir nicht so gut gefällt, sind die Rotary Effects (Lesliesimulationen). Da kann Yamaha gerne die Engine vom YC61 nutzen. Wer weiß, vielleicht kommt da ja noch was in einem zukünftigen Update – da tut sich momentan aber leider nix.

ANZEIGE
Fazit
Top Gerät, natürlich nicht so leicht wie der MODX, aber viele Dinge, die den Mehrpreis lohnenswert machen.

Programmieren lässt sich einiges, was erstmal viel Learning bedeutet, die Arbeit lohnt sich aber.

Was ich mir noch zusätzlich wünschen würde, wäre die Wavetable-Synthese mit der Möglichkeit eigene Samples zu nutzen. 
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    moinho AHU

    Nachdems bei mir den Gedanken „ich bräuchte mal wieder ne neuere Workstation“, aber bisher ich immer noch beim alten K2600XS geblieben bin folgende Fragen:
    – verstehe ich das richtig, daß sich beim Montage die Anzahl der Stereospuren beim Wechsel von 44k1 auf 48k von 16 auf 4 reduziert? Oder ist das ähnlich wie bei vielen anderen Sachen gestaffelt (bis 48k 16, bis 92k 8, 192k 4)?
    – die Deiner Beschreibung nach so klaren Unterschiede im Klang haben mich jetzt in ner Zeit, wo auch Billigwandler ziemlich fein sind, schon überrascht. Kann das auch was anderes sein (Boshaftigkeit von Yamaha)? So oder so: wäre es möglich, mal Vergleiche zwischen beiden (MODX/Montage) zu posten?
    – ähnliche Frage zu den symmetrischen vs. unsymmetrischen Ausgängen – ist da der Unterschied so erkennbar, oder geht der Gedanke eher in Richtung „direkt mit XLR in die Stagebox“?

    Danke,

    Rainer

    • Profilbild
      mattc

      Hallo Rainer,

      Man kann den Montage switchen auf einen Modus, der 44.1, 48, 96 und 192k anbietet, dann sind aber bei ALLEN, auch bei 44.1 kHz 4 Stereo- bzw. 8 Monokanäle verfügbar (Ausgänge).

      Der andere Modus bietet nur 44,1 kHz an, hat dafür 16 Stereo- bzw. 32 Monokanäle (Ausgänge).

      – die Deiner Beschreibung nach so klaren Unterschiede im Klang haben mich jetzt in ner Zeit, wo auch Billigwandler ziemlich fein sind, schon überrascht. Kann das auch was anderes sein (Boshaftigkeit von Yamaha)?

      Kann ich nicht beurteilen.

      – So oder so: wäre es möglich, mal Vergleiche zwischen beiden (MODX/Montage) zu posten?

      Da gibt es in YouTube einiges. Z.B.
      https://youtu.be/8ob4o2xEH6Y
      https://youtu.be/DDVCmhrSyJ0
      https://youtu.be/Dw5hudcDoqA

      – ähnliche Frage zu den symmetrischen vs. unsymmetrischen Ausgängen – ist da der Unterschied so erkennbar, oder geht der Gedanke eher in Richtung „direkt mit XLR in die Stagebox“?

      Man braucht keine Stagebox, da bereits symmetrisch.

      Grüße

      • Profilbild
        mattc

        – Man braucht keine Stagebox, da bereits symmetrisch.

        Sorry, die Aussage war natürlich Quatsch. Man kann direkt in eine Stagebox ohne DI Box.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X