CURiOS iOS Musikmagazine #7 : Komponieren mit dem iPad

Pedal
von Positive Grid
Grundversion: kostenlos, iTunes
IAP € 19,99

CU07_Bias_Pedal_0559
Nach Amp und FX bauen Positive Grid ihre Goldmine weiter aus. Pedal, der neuste Zugang, bietet dem Anwender die Möglichkeit, im Stile von Amps sich ein Distortion Pedal aus einer Vielzahl von Komponenten selbst zusammenzubauen.
Die kostenlose Grundversion ist aber nur dazu da, das Konzept zu demonstrieren. Es funktioniert nur als Standalone-App und nur mit den iPad-eigenen Ein- und Ausgängen. Für alles andere, wie die Weiterverwendung in Bias FX und anderen IAA-Hosts sowie Audiobus, wird der IAP-Kauf notwendig. Immerhin kann man in der Demoversion alle Komponenten ausprobieren.
Die Desktop-Version für OS X und Windows ist ab € 99 zu haben und das Bias Tube Compressor Profiling-Plug-in ist für das erste Quartal 2016 auch schon angekündigt.

 

Cubasis LE
von Steinberg
Grundversion: Audio-Interface-Dongle, iTunes
IAP: Upgrade auf Cubasis € 29,99

CU07_CubasisLE_0556

Steinberg Cubasis

Cubasis LE ist eine kompakte Version von Steinbergs Multitouch Sequencer für iPad mit dem gleichen „Look & Feel“ wie das große Cubasis. Dank des kostenlos erhältlichen Cubasis Project Importers lassen sich Cubasis LE Projekte in Cubase öffnen und weiter bearbeiten – sowohl unter Windows als auch unter OS X.

Zum Benutzen der LE-Version wird derzeit eines der folgenden Audiointerfaces benötigt:
– Steinberg: UR 12, UR22mkII, UR242, UR44, UR28M, UR824
– Yamaha: AG03, AG03-MIKU, AG06, MG10XU, MG12XU, MG16XU, MG20XU
– Line6 Sonic Port, Sonic Port VX
– Tascam US-2×2, US-4×4
– Allen & Heath ZEDi-8

Ohne eines dieser Interfaces läuft LE nur im Demomodus. Für € 29,99 kann aber die Vollversion von Cubasis freigeschaltet werden. Besitzt man eines der Interfaces, bietet LE folgende Kerneigenschaften:

– Bis zu 4 Audio- und 4 MIDI-Spuren
– 2 zuweisbare physikalische Eingänge und einen Stereoausgang
– 32-Bit Fließkomma Audio-Engine
– 16-Bit/44,1 kHz Audio I/O Auflösung
– iOS 32 und 64 Bit Unterstützung (abhängig vom iPhone/iPad Modell)
– MicroSonic mit 25 virtuellen Instrumenten-Sounds
– Mixer mit 4 Effektprozessoren
– Virtuelles Keyboard
– Sample-Editor und Key-Editor
– Export zu Cubase
– Unterstützt Core Audio und Core MIDI kompatible Hardware
– Import von Audio direkt aus dee eigenen iTunes Music Library
– Audio-Mixdown und MIDI Export
– Alle Features der Cubasis Vollversion per In-App-Kauf freischalten

 

Novation„remix this‟

Novation veranstaltet gerade einen Remix-Wettbewerb speziell für das iPad Launchpad App. Der Wettbewerb endet um 16:59Uhr GMT am Montag, dem 30. November 2015.
Das Launchpad App und das Remix-Sample-Paket sind kostenlos.

Es gelten die folgenden Teilnahmebedingungen.

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.