Der kleine Business Card Synthesizer von Division 6

13. Februar 2019

CV-steuerbarer Mini-Synth

Der Division 6 Business Card Synthesizer war ursprünglich ein Workshop-Projekt während der Knobcom 2018. Nun ist der Mini-Synth regulär erhältlich, wahlweise als Kit oder fertig zusammengebaut.

Kleinsynthesizer erfreuen sich trotz Vorbehalten von Fans „seriöser“ Synthesizer großer Beliebtheit. Kompakt, mobil, einfachste Bedienung, inspirierend, kreativitätsfördernd – diese Punkte werden geschätzt, sofern man sich von den limitierten Möglichkeiten nicht zu eingeschränkt fühlt. Es ist also eher eine Frage der eigenen Sicht- und Herangehensweise.

Der Division 6 Business Card Synthesizer ist nicht viel größer als eine selbige und die Klangerzeugung entsprechend der Platzverhältnisse sehr einfach gehalten. Ein stimmbarer VCO erzeugt Pulse, Square, Triangle und Saw. Das Signal durchläuft ein Tiefpassfilter, das scheinbar nur einen Cutoff-Regler, aber wohl keine Resonanz besitzt. Den beiden LFOs, die jeweils wahlweise den VCO oder den VCA modulieren können und einen Sample & Hold-Generator speisen, fällt die eigentliche Klanggestaltung zu. Hierüber lassen sich Noise- und Arcade-ähnliche Sounds erzeugen.

Über CV und Gate kann der Business Card Synth von einem analogen Sequencer oder Keyboard mit entsprechenden Ausgängen angesteuert werden. Alternativ lässt sich der VCA mit der Gate-Funktion permanent öffnen. Der Audioausgang ist auch für Kopfhörer geeignet.

Der Division 6 Business Card Synthesizer wird in vier Varianten angeboten: komplett zusammengebaut, komplett, aber ohne Gehäuse, als Kit mit allen (einzelnen) Bauteilen oder nur Platine und Chip.

View this post on Instagram

Quick demo of the Business Card Synthesizer

A post shared by Division 6 (@division6labs) on

Preis

  • Assembled w Enclosure: 90,- Dollar
  • Assembled: 65,- Dollar
  • Kit: 35,- Dollar
  • PCB/Chip: 17,- Dollar
Forum
  1. Profilbild
    tantris  

    „Kompakt, mobil, einfachste Bedienung, inspirierend, kreativitätsfördernd“, liest man im Artikel. Ich finde das Teil schlicht nervtötend und die Klänge erinnern mich an die ersten Gamemaschinen auf Atari-Bais. Wer hat auf dieses Teil gewartet? Bei einer Breite von gerade mal 9cm und 7 Potis nebeneinander geht das eher als Kinderspielzeug durch – um unliebsame Eltern in die Flucht zu schlagen.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.