Test: DPA d:facto 2, Kondensator Gesangsmikrofon

Was bleibt

Natürlich ist das DPA hervorragend verarbeitet, dies blieb vor lauter Vorfreude, das Mikro zu testen, bisher unerwähnt.

Die Kapsel 4018V sieht den Kapseln der  Kleinmembranern des Herstellers recht ähnlich. Meiner Meinung nach wurde hier ein etwas anderes Konzept realisiert als es normal ist. Eine Kleinmembrankapsel wurde dem Frequenzgang für Gesang angepasst und in einen bühnentauglichen Kopf gesteckt. Das Ergebnis ist mehr als überzeugend und auch der Dynamikumfang von 160 dB fällt positiv auf.

Kopf abgeschraubt

Kopf abgeschraubt

Das Mikro sieht schick aus und liegt gut in der Hand. Seinen Anwendungsbereich sehe ich vorwiegend bei professionell arbeitenden Sängern und Sängerinnen, die sich nicht ihre Performance durch unpassendes Material zunichte machen lassen wollen. Natürlich bieten auch andere Hersteller in dieser Spitzenkategorie hervorragende Produkte an, die zum Teil auch noch deutlich günstiger zu erwerben sind. Für Anwender, die die Option „Wireless“ nutzen möchten, verkehrt sich dieses Verhältnis aber schnell zugunsten des DPA.

Fazit

Das DPA d:facto 2 ist ein klasse Produkt, das dem professionellen Anwender viel Freude bescheren dürfte. Die Möglichkeit, die Kapsel drahtgebunden und wireless einsetzen zu können ist, neben den restlichen Vorzügen ein dicker Pluspunkt.

Herzlichen Glückwunsch an diejenigen, die sich dieses Mikro leisten können, uns anderen bleibt immer noch zu träumen.

Plus

  • sehr natürlicher Klang
  • exzellente Popp- und Handgeräusch-Unterdrückung
  • prima Verarbeitung
  • Wireless-Option

Minus

  • Handbuch nur als Download

Preis

  • UVP: 916,30 Euro
  • Straßenpreis: 869,- Euro
Forum
  1. Profilbild
    Hans Rutsch

    Lieber dixieflatline, leider finde ich keine andere Möglichkeit Dir einen kleinen Hinweis zu geben, Du schreibst in Deinen – sehr gut geschrieben amazona Bericht: „Das Ergebnis ist mehr als überzeugend und auch der Dynamikumfang von 160 dB fällt positiv auf.“ Das ist nicht ganz richtig der „Dynamikumfang“ bei dem Mikro ist etwa 120 dB (in der Klasse +/- üblich), aber der höchstmögliche Schalldruck den das Teil aushalten soll – ist mit 160 dB eher ungewöhnlich, das war u.a. mein Kaufkriterium . best HR

    • Profilbild
      Armin Bauer  RED 1

      Hallo Hans,

      hast natürlich Rech, kann im Eifer des Gefechts mal passieren, danke für die Berichtigung.

      Handbuch war nach Aussage des Vertriebs wohl schon immer dabei, so was geht aber bei Testexemplaren, die durch mehrere Redaktionen wandern, gerne mal verloren.

  2. Profilbild
    Hans Rutsch

    Nachtrag: Das Handbuch ist inzwischen in der gedruckten (englischen) Version dabei – außerdem noch kleine Mikrofonkapsel Ikone Aufkleber – wo auch immer die hingeklebt werden sollen.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.