Elektron Analog Four MKII 1.50, Rytm MKII 1.60, Black

25. September 2020

Neue Features neuer Look!

Elektron Analog Four MKII 1.50, Rytm MKII 1.60, Black

Elektron Analog Four MKII 1.50, Rytm MKII 1.60, Black

Gestern hatte Elektron zwei neue Versionen und Updates zum Analog Four MK2 und Analog Rytm MK2 vorgestellt. Heute kam dann die zweite Meldung, die (meiner Meinung nach) deutlich interessanter ist, denn diese betrifft erfreulicherweise auch alle bisherigen User – teilweise sogar bis hin zurück zur MK1-Version von Analog Four und Rytm.

Elektron Analog Four MKII 1.50 BLACK

Für beide ist ab sofort ein Firmware-Update erhältlich, das die Funktionen deutlich erweitert. Analog Four erhält das OS 1.50, der Analog Rytm OS 1.60. Damit einher geht die Nutzung als Class-Compliant USB-Audiointerface, d. h. egal ob am Computer oder kompatiblen Smartphones und Tablets, Audio-Recording, bi-direktionales Audio-Processing, MIDI Sequencing & Co. sind ab sofort mit beiden Geräten möglich.

Und auch in die Welt des Step-Recordings drängen die beiden Elektron Geräte nun vor. Analog Rytm User können hierbei sogar mehrere Tracks gleichzeitig bearbeiten.

Elektron Analog Four MKII 1.50, Rytm MKII 1.60, Black

Ein weiteres Feature ist Trig Probability. Aktiviert man diese bei den beiden Elektrons, darf man gespannt warten, welche zufälligen Patterns sich ergeben, super. Hierzu gibt es sogar eine Preview-Funktion, so dass man sich vorab einen Überblick verschaffen, wie sehr Pattern verdreht und verändert werden.

Zu guter Letzt hat Elektron am Sound & Sample Management gearbeitet, so dass man ungenutzten Daten schnell identifizieren und löschen kann.

Elektron Analog Rytm MKII 1.60, BLACK

Nicht alle neuen Features sind auch bei den MK1-Versionen von Analog Four und Rytm verfügbar. So bleibt u. a. die Nutzung als Class-Compliant USB-Interface den MK2-Versionen vorbehalten. Genaua Informationen findet ihr in den Release-Notes.

Hier das passende YouTube Video zu den Firmware-Updates:

Unsere News vom 23.09.2020:

Zurück zu den Wurzeln – könnte man durchaus sagen, wenn man den neuen Look von Analog Four MK2 und Rytm MK2 sieht. Diesen beiden hat der schwedische Hersteller nämlich einen neuen Look spendiert. Und siehe da, sie sind wieder schwarz. Ganz so, wie man sie noch aus der ersten Generation kennt.

Elektron Analog Four MKII 1.50, Rytm MKII 1.60, Black

Die neue (alte) Farbgebung ist allerdings nicht das Einzige, was Elekron seinen beiden Produkten mit auf den Weg gegeben hat. Auch der Sound-Content des analogen Synthesizers und des Drumcomputers wurde überarbeitet und hierfür wurden u. a. Eraldo Bernocchi, Lucifer’s Aid, Spit Mask und (d) glitched hinzugezogen.

Elektron Analog Four MKII 1.50, Rytm MKII 1.60, Black

Außer der Farbgebung und den neuen Preset-Sounds ist an den beiden nichts neu, d. h. letztlich handelt es sich um eine mehr als kleine Aufwertung. Hier geht’s zu den Tests der beiden sowie einer großen Übersicht aller Elektron Produkte:

Hier der offizielle Trailer für die beiden neuen Versionen:

Ab wann der schwedische Hersteller Elektron die beiden neuen Versionen auf den Markt bringt, ist bisher nicht bekannt. Als unverbindliche Preisempfehlung gibt das Unternehmen 1.379,- Euro für den Analog Four MK2 und 1.599,- Euro für den Rytm MK2 an. Die bisherigen Versionen gibt es aktuell für 1.268,- Euro (Analog Four MK2) und  1.499,- Euro (Rytm MK2).

Die graue Version des Elektron Rytm MKII

Hier nochmals die Spezifikationen von

Elektron Analog Rytm MKII 1.60, BLACK

Drum voice features (×8)

  • Fully analog signal path
  • 1 × specialized analog percussion sound generator
  • 1 × sample playback engine
  • 1 × analog overdrive circuit
  • 1 × 2-pole analog multi-mode filter
  • 1 × panning VCA pair
  • 1 × filter envelope
  • 1 × amp envelope
  • 2 × individual effect sends
  • 1 × assignable LFO
  • 1 × dedicated LFO fade envelope

Storage

  • 128 Projects (+Drive)
  • 128 Kits per Project
  • 128 Patterns per Project
  • 16 Songs per Project
  • 4096 Sounds (+Drive Sound Library)
  • 128 Sounds per Project
  • 127 samples per Project
  • 1 GB +Drive sample storage

Sequencer

  • 12 drum tracks
  • 1 FX track
  • Sequencer MIDI Out
  • Up to 64 steps per pattern
  • Individual length per track
  • Individual scale per track
  • Parameter locks
  • Step Recording mode
  • Trig preview
  • Trig probability
  • Instant Pattern, Kit and Sound reload
  • Live friendly Performance mode
  • Trig mute, swing, slide, accent functions
  • Track transpose
  • Trig conditions
  • Micro timing
  • Chromatic mode
  • Scene mode
  • Sample-per-step change
  • Sound-per-step change
  • Assignable Retrig
  • Full real-time control
  • Send effects
  • Saturator Delay
  • Supervoid Reverb
  • Master effects
  • Analog stereo distortion
  • Analog stereo compressor

Hardware

  • 12 large, velocity, pressure sensitive, and backlit pads
  • 128 × 64 pixel OLED screen
  • MIDI In/Out/Thru with DIN Sync out
  • 2 × 1/4” impedance balanced audio out jacks
  • 1 × 1/4” stereo headphone jack
  • 8 × 1/4” impedance balanced individual track output jacks
  • 2 × 1/4” balanced audio in jacks
  • 2 × 1/4” ext in jacks
  • 2 × 1/4” CV/Expression inputs
  • 48 kHz, 24-bit D/A, and A/D converters
  • Flash-EEPROM upgradable OS
  • Electrically isolated USB 2.0 High Speed port
  • Balanced audio outputs
  • Headphones out level: +15 dBu (55 Ω)
  • Main outputs level: +15 dBu
  • Individual outputs level: +15 dBu
  • Output impedance: 440 Ω unbalanced
  • Unbalanced external inputs
  • Input level: +15 dBu maximum
  • Audio input impedance: 9 kΩ
  • Balanced audio inputs
  • Input level: +15 dBu maximum
  • Audio input impedance: 19 kΩ
  • Digital S/N ratio: 110 dB (20–20,000 Hz)

CV/Expression inputs

  • Input voltage on tip: -5 V–+5 V. Supplies +5 V on ring
  • Accepts CV, Expression pedals

Hier nochmals die Spezifikationen von

Elektron Analog Rytm MKII 1.60, BLACK

Elektron Analog Four MKII Synthesizer in grau

Synth voice features (×4)

  • Fully analog signal path
  • 2 × analog oscillators
  • Variable waveshape on all waveforms
  • Oscillator AM and Sync modes
  • 2 × sub-oscillators
  • 1 × noise generator
  • 1 × 4-pole analog lowpass ladder filter
  • 1 × 2-pole analog multi-mode filter
  • 1 × analog overdrive circuit
  • Filter feedback
  • 2 × assignable LFOs
  • 1 × dedicated vibrato LFO
  • 2 × dedicated waveshape LFOs
  • 1 × amp envelope
  • 2 × assignable envelopes
  • 2 × dedicated LFO fade envelopes
  • 1 × dedicated noise fade envelope
  • 1 × dedicated vibrato envelope
  • 1 × dedicated autobend envelope
  • 3 × individual effect sends

Polyphony

  • Up to 4 notes of polyphony
  • Up to 4 part multitimbrality
  • Up to 4 note unison playback

Storage

  • 128 Projects
  • 4096 Sounds (+Drive Sound Library)
  • 128 Sounds per Project (Project Sound Pool)
  • 128 Kits per Project
  • 128 Patterns per Project
  • 16 Songs per Project

Sequencer

  • 4 synth tracks
  • 1 FX track
  • 1 CV/Gate track
  • Sequencer MIDI Out
  • Up to 64 steps per pattern
  • Individual length per track
  • Individual scale per track
  • 6 × arpeggiators
  • Parameter locks
  • Step Recording mode
  • Trig preview
  • Trig probability
  • Instant Pattern, Kit and Sound reload
  • Live friendly Performance mode
  • Swing, slide, accent
  • Track transpose
  • Micro timing
  • Sound-per-step change
  • Full real-time control
  • Send effects
  • Wideshift Chorus
  • Saturator Delay
  • Supervoid Reverb

Hardware

  • 128 × 64 pixel OLED screen
  • MIDI In/Out/Thru with DIN Sync out
  • 2 × 1/4” impedance balanced main audio out jacks
  • 4 × 1/4” separate stereo voice output jacks
  • 2 × 1/4” audio in jacks
  • 1 × 1/4” stereo headphone jack
  • 4 × 1/4” CV/Gate outputs
  • 2 × 1/4” CV/Expression inputs
  • 48 kHz, 24-bit D/A and A/D converters
  • Flash-EEPROM upgradable OS
  • Electrically isolated USB 2.0 High Speed port
  • Balanced audio outputs
  • Headphones out level: +19 dBu (55 Ω)
  • Main outputs level: +19 dBu
  • Output impedance: 440 Ω unbalanced
  • Unbalanced audio inputs
  • Input level: +19 dBu maximum
  • Audio input impedance: 9 kΩ
  • CV/Expression inputs
  • Input voltage on tip: -5 V–+5 V. Supplies +5 V on ring
  • Accepts CV, Expression pedals

CV outputs

  • Voltage range: -10 V–+10 V.
  • Digital S/N ratio: 102 dBFS (20–20.000 Hz)

 

Forum
  1. Profilbild
    Maxi  

    Umlackiert. Hm … da hätte ich mir ein wenig mehr Upgrade gut vorstellen können. Innovationsstau bei Elektron?

    • Profilbild
      Everpure  

      Oder vielleicht einfach zu viele Rückmeldungen von Kunden, dass das olle grau hässlich ist? Ich weiß, ist Geschmackssache. Aber ich finde das schwarz schicker. In echt sehen die grauen Kisten ganz schön nach Ostblock-Design aus…

  2. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Bescheiden bleiben! Im Jahr 2020 des Herrn bedeutet MEHR vor allem ein MEHR von WENIGER.

    • Profilbild
      Maxi  

      O. k., aber warum der Farbtausch? Das weckte Erwartungen nach mehr. Denn die sehen in Grau doch gut aus. Leider kein Mehrwert. Natürlich auch kein Wenigerwert. Aber das wäre ja noch schöner.

      • Profilbild
        AMAZONA Archiv

        Siehe das Schwarz als farbfrohe Gestaltung dessen, wie Elektron die Zukunft sieht. Schwarz ist akut aktuell.

      • Profilbild
        Everpure  

        Gewissermaßen schon ein „Wenigerwert“, weil die Preise ja auch erhöht wurden. Ichsachnur 1599 statt 1499 für den Rytm…

  3. Profilbild
    chain25   1

    Immerhin gibt es nun auch Firmware Updates mit den Features, die jüngst bei der Digi-Serie Einzug hielten.

  4. Profilbild
    h3rtz  

    Class compliant USB Audio haette meinem MKI A4 das Zuhause auf meinem Schreibtisch und in meinem Reisekoffer gesichert. So ist er immer noch ein Wackelkandidat. Trotzdem natuerlich toll, dass Elektron auch die MK Einser noch updated. Daumen hoch!

  5. Profilbild
    gaffer  AHU

    Ich frage mich, was an dem bewusst falsch geschriebenen Namen cool sein soll, sieht einfach nur Käse aus. Ich bin sicher auch in Schweden wird der Rhythmus mit zwei h geschrieben. Wenn schon, dann mit ü statt y

    • Profilbild
      Everpure  

      In den skandinavischen Sprachen steht “y” für die Aussprache unseres deutschen „ü“. Von daher ist Rytm schon in Ordnung… Es sei denn, wir wollen an Motörhead oder Mötley Crüe erinnern…
      Und ca 30 Sekunden nachschauen bei google translate hätten dir auch beantwortet, das rytm das schwedische Wort für Rhythmus ist.

    • Profilbild
      AMAZONA Archiv

      Wie dem auch sei, manchmal ist der Rüttmus mehr Mus als Rütt.

  6. Profilbild
    chain25   1

    Bei den Spezifikationen scheint etwas schief gelaufen zu sein, falsche Überschrift beim A4. Unter den Überschriften mit „Black“ dann die (korrekt untertitelten) grauen Modelle abzubilden, finde ich auch etwas unglücklich. Vielleicht bin ich aber auch nur von den ganzen lustigen Farbkommentaren verblendet …

  7. Profilbild
    division  

    Toll Elektron, gibtˋs auch ˋne Aktion um meine, wie ich finde, wirklich hässliche graue Version gegen eine in Schwarz zu tauschen?

  8. Profilbild
    Hessenlöwe

    Ich freue mich über die Updates für meine zwei grauen und ärgere mich nicht, wenn die Geräte in den nächsten Jahren in anderen Farben gebracht werden. Super finde ich auch, dass bis MKI upgedatet werden kann.

  9. Profilbild
    Farbfalter  

    Ich freue mich zu sehen, dass die beiden weiterhin erhältlich sind!
    Spare noch immer auf einen Rytm MK2. Den Aufpreis für die schwarze Farbe finde ich ziemlich deftig.
    Besitze einen Analog Four MK1 und befürchte das ich mir zusätzlich auch den MK2 hole werden, weil der Sound und Funktionsumfang einzigartig sind und ich mir ein Studio ohne nicht mehr vorstellen kann.
    Hoffe Elektron orientiert sich in Zukunft wieder an ihren Flagschiffen… Die letzten paar Produkte sprechen mich kein bisschen an.

    Jetzt noch einen Octatrack in schwarz und in der Form eines RYTM/A4 MK2. Damit die black trinity wieder (optisch) eine Einheit bildet XD

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.