ANZEIGE
ANZEIGE

Elektron Octatrack MKII Anniversary Edition, Perfomance-Sampler

2. Dezember 2020

Limitierte Version & neues OS

NACHTRAG – Elektron veröffentlicht das OS-Update 1.4 für Octatrack MKI und MKII. Dieses beinhaltet die Funktionen Parameter Randomization, Tempo per Pattern, MIDI Trig Modes, Trig Preview, Multiple Trigs Parameter Lock sowie weitere Verbesserungen und einige Bugfixes. Das Update steht ab sofort auf der Elektron-Website zum Download bereit.

YouTube

ANZEIGE

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ab hier die Meldung vom 02.12.20

Mit dem Octatrack MKII Anniversary Edition feiert Elektron das 10-jährige Jubiläum ihres Performance-Samplers. Nur 350 Stück werden morgen am 3. Dezember ab 9:00 Uhr über die Elektron-Website und bei ausgewählten Händlern erhältlich sein.

elektron octatrack anniversary edition sampler

ANZEIGE

Die Besonderheit der Anniversary Edition beschränkt sich auf drei Punkte: das Gehäuse ist schwarz, somit ist das Modell optisch an die erste Version des Octatrack angelehnt, das Gerät kommt mit „unique factory content and items“ von Künstlern wie „Andreas Tilliander, Skinnerbox, Jogging House, Headless Horseman, Inhalt und Arc Rae“ im Umfang von über 700 MB auf einer 32 GB CF-Card und eben die Limitierung auf 350 Stück.
Ob das genügend Kaufgründe sind, wird sich zeigen. Der Preis beträgt 16.599,00 SEK > „sold out“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ansonsten unterscheidet sich die Edition nicht von der normalen Version des Octatrack II. AMAZONA.de-Autor Mike Hiegemann hatte den Performance-Sampler 2017 im Test, den ihr unter diesem Link nachlesen könnt.

Elektron Octatrack MKII Spezifikationen

Audio track features (×8)
• 1 × Specialized machine
• 1 × Track recorder
• 1 × Amplitude envelope
• 3 × LFOs
• 1 × LFO designer
• 2 × Assignable insert effects

MIDI track features (×8)
• 1 × Arpeggiator
• 3 × LFOs
• 10 × configurable CCs

Sequencer
• 8 × Stereo audio tracks
• 8 × Dedicated MIDI tracks
• Up to 64 steps per pattern
• Individual track lengths
• Individual track time signatures
• Chromatic, Slice, Slot, Quick Mute, and Delay Control modes
• Parameter locks
• Trig conditions
• Sample-per-step change
• Micro timing
• Retrig functionality
• Swing and Slide
• Full real-time control

Storage
• CompactFlash card storage
• Amount of Projects dependent on CF card size
• 80 MB Flex RAM per project
• Static sample streaming from CF card
• 256 patterns per Project
• 256 sample slots per Project
• 8 Arrangements per Project

Insert effects
• 12/24dB multi-mode filter
• 2-band parametric EQ
• DJ-style kill EQ
• 2-10 stage phaser
• Flanger
• 2-5 tap chorus
• Spatializer
• Comb filter
• Compressor
• Lo-Fi (SRR, BR, Dist, and AM)
• Echo freeze delay
• Gatebox plate reverb
• Spring reverb
• Dark reverb

Hardware
• 128 × 64 pixel OLED screen
• MIDI In/Out/Thru
• 2 × 1/4” impedance balanced main audio out jacks
• 2 × 1/4” impedance balanced cue audio out jacks
• 4 × 1/4” balanced/unbalanced external input jacks
• 1 × 1/4” stereo headphone jack
• 44.1 kHz, 24-bit D/A, and A/D converters
• Hi-Speed USB 2.0 port
• Power inlet: Center positive 5.5 × 2.5 mm barrel jack, 12 V DC, 2 A

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    timbeaux  

    na wer es braucht, bitteschön. ich würde mir das maximal als Geldanlage für in 20 Jahren zu legen :)))

  2. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Da seh ich schwarz. All we can do is to sit and wait for Digitakt MK2 – mit CompactFlash Card Storage, Stereo Sampling, Beat Slicing, … Warum nicht mal ein echtes Produkt-Upgrade? Ach ja, dann müsste man Overbridge aktualisieren und das legt die Firma wieder auf Jahre lahm. ;-)

      • Profilbild
        Teirell

        Das finde ich nicht!
        Man kann die Sache auch anders sehen: Ein 10 Jahre altes Gerät ist immer noch so beliebt, dass die 350 Stück innerhalb eines halben Tages ausverkauft waren!
        Außerdem: Es besteht kein Kaufzwang. Wer sich sowieso einen Octatrack jetzt kaufen wollte, hat ohne Aufpreis hier die Möglichkeit gehabt, zusätzlich einen recht großen Sample Content zu erhalten.
        Übrigens: Das Elektron-Bashing, dass auf dieser Seite immer wieder in vielen Kommentaren zu lesen ist, hat sich mittlerweile rumgesprochen und mutet nach ewig gestrigem Altherrenclub an. Einfach mal bei den Elektronauten oder kvk rechercieren.

        • Profilbild
          Tyrell  RED 13

          Falsch verstanden, ich fand die Anspielung auf Overbridge köstlich :)
          …also nicht gleich abgehen wie eine Rakete ;)

        • Profilbild
          AMAZONA Archiv

          Bin selbst begeisterter Digitone-User und mag Elektron sehr, siehe dazu auch meinen Anwenderbericht. Digitakt MK2 kauf ich sofort, aber keine 10 Jahre alte Technik. Außerdem habe ich wie viele andere lange auf das früh versprochene Overbridge-Update gewartet. Das darf man vielleicht äußern. Und bitte kein Altherrenclub-Bashing! ;-)

          • Profilbild
            Teirell

            Keine Sorge, dass mit dem Digitone und dem angesprochenen Alter
            trifft beides auch auf mich zu :)
            Die Problematik mit Overbridge kann ich als Nutzer von 5 Elektron-Maschinen nachvollziehen.

        • Profilbild
          Everpure  AHU

          Ähm, nee, nicht ganz. Erstens war die Anniversary Edition 200 EUR teurer als die normale Ausgabe. Und zweitens kommt der zusätzliche Sample Content nicht im Firmware-Upgrade mit, sondern nur auf der Speicherkarte, die der Anniversary Edition beiliegt.
          Aber ja, die Begeisterung zeigt durchaus, dass der Octratrack auch nach zehn Jahren noch ziemlich weit vorn ist. Auch wenn wahrscheinlich CPU, Speicher und diverse andere Komponenten heute deutlich billiger und größer-schneller-weiter sind.

    • Profilbild
      Emmbot  AHU

      Ja ne schneller CPU und mehr RAM sollten nicht das Riesenproblem sein.

      Ein MKII rechtfertigt das noch nicht eher „Special Black“

  3. Profilbild
    mfk  

    Komisches Gerät. Unersetzlich.
    Von der Technik her ein bisschen in die Jahre gekommen.
    Aber es gibt ja workarounds:
    Effekte veraltet—> Nimm Send&Return.
    Kein Overbridge —> Ein Analog Heat dahinter klemmen –> Perfekt.
    Andererseits kann die Kiste das was es können möchte sehr gut.
    Und es gibt seit 10 Jahren keine gleichwertige Konkurrenz.
    Das ist das Merkwürdigste.

    • Profilbild
      AMAZONA Archiv

      Hm, ausser scenes morph und disk streaming will mir nichts einfallen, das ich nicht, wenn nicht besser (direkter Parameterzugriff per Knöpfe statt Fingergrätsche) mit der mpc x hinkriege. Auch live.

    • Profilbild
      tmk009  

      Ich bin mir sicher, dass es nichtmal Elektron schafft, einen würdigen MKII Nachfolger zu kreieren. Die Ideentreiber und Programmierer hinter den Octatrack sind seit vielen Jahren nicht mehr da, die Ausrichtung der Firma in den letzten Jahren erlaubt in meinen Augen keine Experimente solch waghalsiger Produkte.

    • Profilbild
      Modellwelle

      Finde dieses neue Vollschwarz bei den Elektrongeräten gar nicht ansprechend. Bei den MK1 Geräten waren ja die Taster + Encoder in Grau, wodurch sich diese vom schwarzen Gehäuse abgehoben haben. Bei der MK2 Serie hat man das dann umgedreht. Da bleibe ich lieber bei meinem grauen Octatrack MK2.

      • Profilbild
        tmk009  

        Ich finde die analogen MK2 in grau nicht besonders hübsch, wirken etwas… unfertig. Aber der graue Octatrack MK2 dagegen wirkt richtig stark. Wie ein Panzer. Werde sicher irgendwann vom MK1 auf den grauen umsteigen, die Qualität der Potis allein ist so viel besser.

        • Profilbild
          Everpure  AHU

          Sehe ich sehr ähnlich. Besonders das mittelhelle grau der Analog Mk2 Serie sieht schon sehr nach sowjetischer Planwirtschaft aus. Aber schwarze Knöpfe auf schwarzem Gehäuse sind ergonomisch gesehen auch nicht ideal – auch nicht, wenn sie beleuchtet sind.

      • Profilbild
        AMAZONA Archiv

        Ich finde die „schwarze Serie“ keine glückliche Design-Entscheidung von Elektron. Aber immer noch besser als die goldene MPC One. Wer die wohl kaufen soll … ?

  4. Profilbild
    CloudSounds  

    Geliebäugelt hatte ich ja schon länger mit dem Octatrack und bin auch ein großer Freund von limitiertem Zeug, aber der „normale OT“ geht bereits ab 1.169 EUR über die virtuelle Ladentheke. Eine CF-Karte mit sogar 64 GB von SanDisk liegt bei roundabout 50 EUR. Da ist mir der Aufpreis von 280 EUR für Samples, spezielle Optik, Poster und schicke Verpackung dann doch ein Touch too much… da warte ich auf den normalen schwarzen MK II… Denjenigen, die bereit sind, den Aufpreis zu latzen und die LE ergattern konnten, auf jeden Fall viel Freude mit dem Gerät.

  5. Profilbild
    Hessenlöwe

    Sehr, sehr Schick und wohl eher was für Sammler, schon allein wegern der Verpackung Ein Octatrack steht seit langer Zeit auf meiner Wunschliste und wird irgendwann den Weg zu mir und meinen anderen Elektron Geräten finden.
    Das Elektron Bashing hier ist in der Tat sehr auffällig und zum Teil auch sehr lustig. Zu Toppen wäre es nur noch mit einem Elektron Klon von Behringer, da bräuchte man verdammt viele Chips, hihi….

  6. Profilbild
    Everpure  AHU

    Jedes Mal, wenn ich die Überschrift in den Top News sehe, lese ich „Octatrack MKIII“ statt „MKII“. Da ist wohl der Traum der Vater des Gedanken…

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE