Superbooth 19: Endorphin.es Ground Control, Sequencer-Modul

8. Mai 2019

Performance-Sequencer mit CV und MIDI

Update 8.5. 2019

Nun gibt es ein richtiges Bild und eine Feature-Liste zum Endorphin.es Ground Control.

• 42hp eurorack modular performance sequencer workstation
• 2 octaves of keyboard, play sequences and grooves on the fly or use external USB/MIDI gear or DAW integration or control external MIDI gear
• arbitrary, up to 64 steps per pattern, 24 patterns per track, 24 projects
• dedicated mute bus quantized to pattern length
• 4 tracks: drum with 8 triggers and 3 melodic CV/Gate tracks. Velocity and CC transmits and recorded by MIDI
• works also as a power supply for your modular system (same as Shuttle Control) or can be powered by a bus power
• two record modes: step input with step editing and live recording
• arpeggiator, roller, patterns queue, live notes removal, quick transpose

Ab hier die ursprüngliche Meldung:

Endophin.es Ground Control füllt endlich die Lücke in der Modul-Reihe des Herstellers, um „nice melodies and grooves“ zu kreieren. Mit anderen Worten, ein Sequencer-Modul wird zur Superbooth vorgestellt.

Endorphin.es Ground Control Sequenzer

Nur ein kurzer Blick auf den Endorphin.es Ground Control Sequencer

Der kurze Teaser, natürlich wieder mit astronautischer Atmosphäre, wie wir es von Endorphin.es gewohnt sind, gibt nur zwei kurze Blicke auf den Endorphin.es Ground Control Sequencer frei. Aber weder die Bildausschnitte noch die Beschreibung lassen Zweifel an der Natur des neuen Moduls. Tasten für Start, Stop, Pause und Record sowie verschiedene Notenwerte und ein Mini-Keyboard gehören doch eindeutig zu einem Melodie-Sequencer. Besonders die Eingabe mit dedizierten Tasten für die Notenlängen scheint ein praktisches Feature für intuitives Arbeiten zu sein. Die Tasten darüber scheinen vom gleichen Format wie die Trigger-Tasten des Moduls Blck Noir zu sein. Ob sie auch auf entsprechend viele Spuren oder eine zusätzliche Lauflichtprogrammierung hinweisen? Das wäre jedenfalls sinnvoll, um neben Melodien mit Synth-Modulen, wie dem Endorphin.es Furthrrrr Generator, zu spielen auch Hüllkurven wie vom Grand Terminal und die Drums von Blck Noir oder Modulen anderer Hersteller, zu triggern.
Ein Display sowie Pfeil- und +/- Tasten lassen auf einen größeren, eventuell Menü-basierten Funktionsumfang schließen. Aber über Anzahl von Pattern, Spuren, möglicherweise polyphone und polyrhythmische Sequenzen, Anschlüsse usw. ist noch nichts in Erfahrung zu bringen.

Der Endorphin.es Ground Control Sequencer wird wie das restliche Programm des Herstellers auf der Superbooth am Stand O511 zu sehen sein.

 Beats  Keys  Studio  Vintage
Forum
  1. Profilbild
    j.rauner  RED

    Auf dieses Sequencer/Touchplate-Modul von Endorphin.es bin ich sehr gespannt. Da ich ein absolut begeisterter Shuttle System User bin. Endorphin.es Module sind sehr durchdacht, flexibel und intuitiv bedienbar. Man merkt einfach, dass die Drei von Endorphin.es selbst Musiker sind.
    Ich kann nur hoffen, dass sie sich mit Todd Barton (u.a. hat er die Musik zum Trailer des Ground Control umgesetzt) intensiv über ihr neues Modul ausgetauscht haben, dann bin ich mir sicher, dass es hervorragend wird.

  2. Profilbild
    j.rauner  RED

    Wenn ich die Idee hinter dem Shuttle System richtig deute, dann wird durch das Ground Control das gesamte System zu einem kompletten modernen Music Easel.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.