ANZEIGE
ANZEIGE

Enjoy Electronics The Godfather, Mischpult mit CV-, Gate-, Trigger-Funktionen

Mixer mit Effekten, CV-Features, MIDI-Steuerung

24. Juni 2022
Enjoy Electronics The Godfather

Enjoy Electronics The Godfather, Mischpult mit CV-, Gate-, Trigger-Funktionen

Auf der Superbooth 21 stellte Enjoy Electronics erstmals „The Godfather “ vor. Jetzt wird das ganze Projekt konkret, denn der Hersteller plant, im Oktober 2022 die ersten Geräte auszuliefern. Aktuell läuft über die Plattform Indiegogo eine Finanzierung. Das Finanzierungsziel in Höhe von 15.000,- Euro wurde zwar bereits erreicht (und das in ultraschneller Zeit), aber derzeit kommt ihr über die Indigogo Website noch an ein Gerät mit 30 % Rabatt.

Enjoy Electronics The Godfather, Mischpult mit CV-, Gate-, Trigger-Funktionen

ANZEIGE

Enjoy Electronics The Godfather

Doch um was handelt es sich überhaupt bei „The Godfather“? Auf 60 HP Breite bietet der Mixer vier Eingangskanäle. Jeder Kanal ist mit Encodern, Volume-Regler, Sättigungsstufe und LED-Anzeige sowie diversen Effekten ausgestattet. So könnt ihr pro Kanal beispielsweise ein Delay, Filter, Kompressor, Limiter, Equalizer, LFOs etc. zur klanglichen Bearbeitung des durchlaufenden Signals hinzufügen. Das Einsatzgebiet scheint also recht groß zu sein.

Das wird noch mehr deutlich, wenn man die CV-Ein- und Ausgänge sowie Gate In/Out betrachtet, denn hiermit lässt sich The Godfather auch in ein Modularsystem einbinden. Und letztlich ist auch die Steuerung über MIDI möglich.

Enjoy Electronics The Godfather, Mischpult mit CV-, Gate-, Trigger-Funktionen

Hier das schön aufgemachte Video zum Enjoy Electronics The Godfather:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE

Und hier noch etwas zu den Funktionen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der reguläre Preis des The Godfather soll 1.149,- Euro betragen. Über die eingangs erwähnte Indiegogo Kampagne gibt es den Mixer aktuell noch für 796,- Euro.

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    digital-synthologie AHU

    Bei jedem Crowdfundingprojekt (Indigogo, Kickstarter) sollte erwähnt werden, dass das Risiko besteht, alles Geld zu verlieren.
    Selbst schon erlebt.

    Weshalb ich von solchen Glückspielaktionen die Finger lasse.

    • Profilbild
      liquid orange AHU

      Wird denn die Kohle nicht erst eingefordert wenn die Sache sicher ist? Ich habe den „ MRCC – MIDI Router Control Center“ auch so erworben, die Kohle wurde aber erst abgezogen als das Gerät Versandbereit war.

      • Profilbild
        digital-synthologie AHU

        Dann ist es kein Crowdfunding, sondern nur eine Vorbestellung gewesen.
        Der Sinn ist ja, das Projekt finanziert zu bekommen. Entwicklungskosten, Material, Herstellung…das muss ja alles vorher bezahlt werden.

  2. Profilbild
    AndreFFM

    Klingt schonmal recht nett in den Demos, das Teilchen. Auch optisch sowas wie der verschollene Vater der Moog semi-modularen. Finde es recht ansprechend, wie sie die Moog-Designsprache aufgreifen

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X