ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Future Retro Vectra, Synthesizer mit Touch-Keyboard

23. September 2021

Neuer FR-Synth mit 4 Joysticks

future retro vectra synthesizer keyboard

Ein ausführliches Video zeigt den neuen Synthesizer Future Retro Vectra beim Beta-Test. Die Demo geht zwar fast eine Stunde, doch mit detaillierten Informationen hält man sich noch zurück.

ANZEIGE

Das Auffälligste an Vectra sind sicherlich die vier Joysticks, mit denen man die Soundparameter steuern kann. Dabei wird im Video meist Cutoff und Resonance moduliert, während man typische Vector Synthese-Klänge nicht zu hören bekommt. Insgesamt hat man den Eindruck, dass die Klangerzeugung eher klassisch analog ist, worauf sich Future Retro ja auch bestens versteht – siehe 777 oder XS. Die früheren Vector-Synthesizer, wie zum Beispiel Yamaha SY22 / TG33 oder Korg Wavestation, lebten von der dynamischen Überblendung zwischen reichhaltigen Spektren.
Dem mit externen Effekten versehenen Demo nach zu urteilen, scheint es beim Vectra nur VCOs zu geben und der Synthesizer auch nur monophon zu sein. Aber vielleicht lässt sich Jered Flickinger nur noch nicht in die Karten schauen?

Hingegen wird der integrierte Sequencer ausführlich eingesetzt. Mit einem simplen Arpeggio beginnend lässt sich eine Sequenz on-the-fly erweitern, transponieren und die Bewegungen der Joysticks aufzeichnen.
Das Keyboard ähnelt dem vor einigen Jahren auf einer NAMM vorgestellten FR-512. Die Tasten sind als Touchplates ausgeführt, deren Flächen man anscheinend auch für Modulationsbewegeungen nutzen kann. Ansonsten besitzt der Synthesizer noch acht Encoder mit Druckfunktion zur Programmierung von Sounds über das Display. Auch Speicherplätze sind vorhanden und als Gimmick ist ein Oszilloskop integriert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE

Auf weitere Informationen zum Future Retro Vectra müssen wir wohl noch etwas warten, aber es scheint sich zu lohnen.

ANZEIGE
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    Gamma Noize  

    Future Retro… A name i haven’t heard in a looong time… 😁

    Hab mich eben etwas durch die Demo geskippt und klanglich sagt mir das Ding schon mal sehr zu. Und Joysticks sind eh schon cooler als alles andere! 😂

    Behaltet das Kistchen bitte weiter im Auge! Danke!

  2. Profilbild
    BetaDance  AHU

    Das sind Gute, ja sogar sehr Gute Nachrichten.
    Jeeeeeeeeeee
    Das 20 Jahre Jubiläumsvideo auf der Homepage von Future Retro ist sehr zu empfehlen!!! Unglaublich geiler Sound und Synth‘s…….

  3. Profilbild
    Polyphone  

    Ach, wie schön wäre es, wenn ein Hersteller einen Synth baute, der anstatt einer Klaviatur, zwei F-16 Jetfighter Joysticks hätte. Diese würde man mit beiden Händen bedienen und die hätten auch viele Knöpfe für die Finger und noch weitere Mini Joysticks für die Daumen. Mit den knöpfen würde Man die Töne abfeuern und mit den Bewegungen des Sticks könnte die Tonhöhe gesteuert werden, die Kleinen Daumenjoysticks wären zur Effektsteuerung da.
    Man könnte damit Musik machen als flöge Man ein Flugzeug. Ich bin mir sicher daß das viel Spaß machen und dabei eine neue Art von Musik entstehen würde.

    Ich weiß, daß es Joystick Controller für das Modularsystem gibt, diese sind aber konzeptionell nicht richtig und konsequent genug umgesetzt, um effektiv eingesetzt zu werden (schlechte Ergonomie, Gate Knopf für den Daumen anstatt für den Zeige- und Mittelfinger, etc) .

  4. Profilbild
    P.Rotten  

    Was ich toll fände, das wäre wenn dieser Hersteller oder Arturia oder wer anders ein Midi Keyboard mit diesem berührungsempfindlichen Tasten herausbringt. Keyfreak oder Touch Step

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politischen Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE