NAMM 2019: Gamechanger Audio Motor Piano Synthesizer

28. Januar 2019

Motoren Synthesizer

Bei den optisch wie technisch auffälligen Neuheiten Plasma Drive und Plasma Rack ging das eigentliche Highlight des lettischen Herstellers (oder gar der ganzen NAMM?) beinahe unter. Doch glücklicherweise haben die Kollegen von Sonicstate.com ein Video zum Gamechanger Audio Motor Piano aufgenommen.

Das Gamechanger Audio Motor Piano ist entgegen seines Namens ein polyphoner analoger Synthesizer, der noch im Laufe des Jahres fertiggestellt werden soll. Im Moment wird noch fleißig daran gearbeitet, sogar publikumswirksam auf dem NAMM-Messestand.

Motor Piano = Motor Synthesizer

Die Besonderheit des Synthesizers sind die namensgebenden Motoren. Ja, richtig gelesen. Hier befinden sich echte, kleine Elektromotoren im Inneren, die anstelle von herkömmlichen VCOs die Klangerzeugung übernehmen. Pro Stimme sind drei Motoren im Einsatz, insgesamt werden dann 36 Motoren im Gerät verbaut sein, woraus sich eine 12-stimmige Polyphonie ergibt.

Gamechanger Audio Motor Piano Synthesizer

Gamechanger Audio Motor Piano Synthesizer

Die Motoren dieses Synthesizers treiben einerseits optische Discs an, welche Sinus, Saw, Square usw. erzeugen. Man testet derzeit aus, was noch möglich ist. Parallel zu den rotierenden Discs werden die Motoren auch von Gitarren Pickups abgenommen und in Signale umgesetzt, so dass sich optische und induktive Klangquellen mischen lassen. Man fühlt sich an Konzepte wie Tonewheels, Optigan und Oramics erinnert, beziehungsweise eine wilde Kombination daraus.

Gamechanger Audio Motor Piano Synthesizer

Zu sehen besser gesagt hören gab es auf der NAMM nur das monophone Motor Pedal, das hier zur Demonstration des Konzeptes gezeigt wurde. Einstimmig gespielt erzeugt diese Technik ein gewisses Portamento, da die Motoren zu der nächsten Tonhöhe erst beschleunigt bzw. abgebremst werden müssen. Man arbeitet noch an einer Minimierung dieses Effektes, wird es aber vermutlich nicht völlig eliminieren können. Anderseits lässt sich ein gewolltes Portamento über die Motorenbeschleunigung sehr effektiv umsetzen.

Gamechanger Audio Motor Piano Synthesizer

Die restliche Struktur des Synthesizers ist nahezu fertig. Zu den Motor-Oszillatoren kann Noise hinzugemischt werden. Es gibt zwei resonanzfähige Filter, die anteilig von zwei Hüllkurven gesteuert werden können. Dazu ist noch ein Modulator (LFO) vorhanden.
Die Modulationen lassen sich individuell auf die drei Voices (Motoren) in einer Stimme routen. Gamechanger Audio Motor Piano wird vom Hersteller als eine modere Version einer Hammondorgel mit Synth-Features gesehen.

Gamechanger Audio Motor Piano Synthesizer

Zuerst soll das Motor Pedal fertiggestellt und released werden, danach der Synthesizer. Dafür wird in Kürze eine Crowdfundig-Kampagne gestartet. Wenn diese erfolgreich ist, kann die Produktion des Motor Pianos beginnen und, wenn alles gut geht, noch vor Weihnachten in Auslieferung gehen. Wir bleiben gespannt.

 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum
  1. Profilbild
    Skantate  

    freakige Kiste aber wie oben schon erwähnt halte ich den Synth auch für ein reparaturanfälliges Gerät. Kann das Vid leider nicht mit Ton schauen. Gibt es angaben zur Lebensdauer eines Motors.

    Gibt es dann zuküftig auch Montags-Synthesizer neben Montagsautos?

    • Profilbild
      volcarock  

      Mein Dual 701 Plattenspieler von 1973 läuft immer noch jeden Tag ne Stunde.
      Wenn der Motor bei denen nur halb so gut ist könnte ich damit gut leben :-)

  2. Profilbild
    Son of MooG  AHU

    Das Teil hat ein Hoch- und ein Tiefpass Filter, nicht zwei Hochpass. Das Konzept ist sicher interessant, aber bei bewegten Teilen gibt es eben auch Verschleiß. Wird sich wohl ähnlich wie bei den Tone-Wheel-Organs verhalten…

  3. Profilbild
    lightman  AHU

    Bei 36 Motoren im Synth stellt sich für mich die Frage, wie das mit Vibrationen aussieht, wenn man beherzt in die Tasten greift. Fliegt mir da dann das Blech weg?

  4. Profilbild
    8-VOICE  AHU

    Die Motoren sind leider nicht bürstenlos, man sieht nur 2 Drähte pro Motor. Die Kohlen müssen von Zeit zu Zeit gewechselt werden was sehr teuer werden kann! Eher nicht für mich….

  5. Profilbild
    Luis Miehlich  

    Haha, wie genial! Find ich klasse, analoge Experimente zu neuen klanglichen Möglichkeiten sind immer was feines – auch wenn das Produkt dann nicht wirklich massentauglich sein wird.

  6. Profilbild
    Anthony Rother  

    Sehr interessantes Konzept. Ich finde auch den Sound schön und sehr eigen. Wir brauchen diese Firmen und Menschen die Ihren Träumen und Ideen folgen und sie der Welt der Synthesizer präsentieren. Das Pedal scheint mir eine durchaus bezahlbare Variante von dem Motor Monster zu sein. My Amazona please keep me weiterhin updated…

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.