ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Genelec stellt überarbeitete Subwoofer F One und F Two vor

Schicke Subwoofer (nicht nur) fürs Studio

7. Mai 2019
genelec f one two serie

Genelec stellt überarbeitete Subwoofer F One und F Two vor

Man möchte meinen, die Musiker-Welt bestehe aktuell nur noch aus Synthesizern, Drummachines und Eurorack-Modulen. So viele News zur Superbooth hatten wir glaube ich noch nie, vor allem geht die Messe ja erst am Donnerstag los. Das unterstreicht die Bedeutung der Messe, super.

Nichtsdestotrotz kündigen auch Superbooth-ferne Hersteller aktuell neue Produkte an. Gestern kam Native Instruments mit seinem neu designten und überarbeiteten Komplete Audio 6 Interface, heute folgt der finnische Hersteller Genelec. Gleichzeitig zur Superbooth findet in München nämlich die Messe „High End“ statt und dort präsentieren die Finnen ihre überarbeitete Subwoofer der F-Serie. Design und Style ist dabei allerdings (nicht) alles.

ANZEIGE

Zugegeben, die F-Serie ist eigentlich für den Home-Entertainment-Bereich konizipiert, aber schon oft haben wir erlebt (und getestet), dass sich solche Produkte durchaus auch für den ambitionierten Home-Producer einsetzen lassen.

Daten des Genelec F One und F Two

Neben analogen Ein- und Ausgängen im Cinch- und 3,5 mm Klinkenformat bietet die neue Genelec F-Serie auch digitale Eingänge. Diese liegen sowohl in optischer als auch koaxialer Weise vor. Insgesamt soll die F-Serie über einen höheren Schalldruckpegel, erweiterte Remote-Funktionen und klangliche Anpassungsmöglichkeiten verfügen. Die Genelec-typischen DIP-Schalter findet man entsprechend an den Subwoofern.

genelec f one two serie

ANZEIGE

Zwei unterschiedlich groß dimensionierte Modelle bietet Genelec im Rahmen der F-Serie an. Diese lauten auf die Namen „F One“ und „F Two“. Neben den klanglichen Eigenschaften möchte Genelec bei seinen neuen Subwoofern auch hinsichtlich des Designs überzeugen. Bereits die erste F-Serie, die im Jahr 2012 vorgestellt wurde, heimste mehrere Design-Preise ein.

Preise und Verfügbarkeit hat Genelec bisher noch nicht bekannt gegeben. Orientiert man sich an den Preisen der Vorgänger, so sollten die beiden Modelle F One und F Two bei ca. 650,- Euro (F One) bzw. 1.250,- Euro (F Two) liegen.

 

ANZEIGE
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    tammy

    Die sehen ja aus wie fliegende Untertassen. Na ja, wenn’s klingt, dann gerne :-)

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X