ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Test: German Maestro JFB 8.35D, DJ-Kopfhörer

Ein schlanker Bügel ist das Gerüst des Kopfhörers. Eingepackt in Kunstleder-Imitat aus Kunststoff, an der Oberseite mit einem roten „JFB“-Logo markiert, an der Innenseite in sechs kleinen „Kästchen“ gepolstert.

Unauffällg ist das Logo nicht

Unauffällig ist das Logo nicht

Der Bügel ist als flacher Metallstreifen mit einer Breite von 2 cm durchgehend und endet erst in der Kopfhörermuschel. Zwischen dieser und dem Bügel befindet sich noch die Größenverstellung. Hier endet das Polster von der Oberseite des Bügel in einem ohne Frage übersehbarem kleinen verschraubten Kasten aus Kunststoff mit roter Außenseite. Unterhalb dieses Kastens findet sich eine gummierte Verkleidung des Bügels, die sich je nach Größe des Kopfhörers zusammengeschoben werden kann.
In der Tat ermöglicht der Metallbügel aus einem Stück eine Biegung des Kopfhörers bis hin zu einem komplett flachen Stück.

ANZEIGE
ANZEIGE
Unzerstörbar

Unzerstörbar

So enorm dies ist, so klein ist dahingegen die Größenverstellung. Gerade einmal 1,7 cm lässt sich jede Seite vergrößern oder verkleinern. Das ist definitiv unterdurchschnittlich.

Hier kann verschoben werden, gut versteckt hinter einem Gummimantel

Hier kann verschoben werden, gut versteckt hinter einem Gummimantel

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    AQ  AHU

    Egal wie das Ding tönt, so etwas hässliches gehört auf keinen Kopf, ausser du bist Scheintot und siehst eh nicht mehr um was es geht… ;-(

  2. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    „[..] Auch das Design wirkt ein wenig veraltet [..]“?
    Das ist aber eine sehr freundliche Umschreibung für „80er-Proll-Look für pubertierende Mofaschrauber“.
    Selbst beim Versuch, soviel Subjektivität wie möglich beiseite zu lassen: Das ist mit weitem Abstand der hässlichste Kopfhörer, den ich je gesehen habe. Daneben wirken ja selbst die möchtegernschwanzverlängernden Beats edel und seriös…..

  3. Profilbild
    Johannes Bollmann  RED

    Das konnte ich natürlich in dem Bericht nicht so ausdrücklich schreiben, aber ja, ich schließe mich hier mit meiner ganz persönlichen Meinung an: Schön ist anders – definitiv.

  4. Profilbild
    maddin808  

    Was das Design angeht ist das Teil wirklich sperrig, aber irgendwie kann ich dem etwas abgewinnen. Eine Art „80er-Knight-Rider-Proll-Chique“ irgendwie (wenn es so etwas geben kann). Auf jeden Fall erfrischend für meine Augen. So, wie ich lieber eine klassische Stereo-Anlage in schwarz mit goldener Schrift sehe, als so einen modernen, silbernen Edelreceiver. Aber so, wie Bolle den Klang beschreibt, ist das Teil nicht nützlich ;-) Klingt nach Ohrenschmerzen. Also mein Einwand ist ein anderer, aber nicht minder schwerwiegend.

  5. Profilbild
    NicGrey  

    Naja, sieht irgendwie aus wie ein Gehörsschutz für den Bauhandwerker oder den Sportschützen.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE