Gewinnspiel: Waldorf Blofeld, Pulse 2 & Streichfett

Bekanntgabe GEWINNER

Das Gewinnspiel ist beendet – vielen Dank an alle Teilnehmer!

Wir haben einen glückliche Gewinner gezogen, nämlich Rene M. aus Lübben alias Emmbot. Herzlichen Glückwunsch und viel Freude mit dem Gewinnpaket!

Eure AMAZONA.de-Redaktion

——————————————————–

Sag niemals nie, nach dieser James Bond-Devise solltet ihr euch (hoffentlich nicht im Angesicht des Todes) an dieses Gewinnspiel wagen, denn was wäre der diesjährige November ohne unser absolutes   Highlight!

Gemeinsam mit Waldorf verlosen wir ein wahres Power-Paket, den Waldorf Blofeld, den Pulse 2 & den Streichfett im Wert von 1.181 €

Für dieses Klangerzeugungs-Trio suchen wir diesmal einen einzelnen Gewinner, der sich über ein fettes Paket freuen kann. Also ran an die Gewinnfrage – nehmt Euren Goldfinger und tippt die richtige Antwort ein – viel Erfolg!!!

Waldorf Blofeld

Die Tonerzeugung in dem grundsoliden Metallgehäuse des Blofeld liefert den selben fetten und reichhaltigen Klangcharakter, den so viele Waldorf-User weltweit lieben, wenn sie ihren Q, Q+, Microwave, Microwave II/XT oder sogar das Flaggschiff, den Wave, spielen. Ja, ihr habt richtig gelesen! Der Blofeld kann nicht nur die warmen, organischen Sounds des Waldorf Q reproduzieren, er verfügt sogar über eine leistungsfähige Wavetable-Engine, genau wie seine Vorfahren mit dem „Wave“ im Namen.

Dieses einzigartige Synthesesystem basiert auf den revolutionären PPG-Synthesizern der frühen 80er. Wenn ihr zum ersten Mal den Blofeld hört, werdet ihr euch sofort an diese kantigen, durchsetzungsfähigen oder glockigen Timbres erinnern, die seit der PPG-Ära fester Bestandteil unzähliger Welthits sind. Ist es nicht faszinierend, dass diese komplexe Technologie heutzutage in ein solch schlankes und elegantes Gerät passt?

Einen ausführlichen Test zum Waldorf Blofeld findet ihr HIER.

Die wichtigsten Merkmale:

  • stabiles Metallgehäuse
  • 7 Endlosregler aus Edelstahl
  • Grafikanzeige 128 x 64 Pixel, s/w, weiße LED-Hintergrundbeleuchtung
  • mehr als 1000 Sounds
  • 3 Oszillatoren pro Stimme
  • Frequenzmodulation zwischen den Oszillatoren
  • Alle Q-Oszillatormodelle
  • Alle Microwave II/XT/XTk-Wavetables
  • 2 unabhängige Multimode-Filter pro Stimme
  • Filter FM
  • 2 Verzerrerstufen mit wählbaren Verzerrerkurven
  • 3 schnelle LFOs pro Stimme
  • 4 schnelle Hüllkurven pro Stimme
  • leistungsfähiger Arpeggiator
  • frei programmierbares Arpeggiator-Pattern pro Sound mit bis zu 16 Schritten
  • umfangreicher Multimode mit 128 Speicherplätzen

Waldorf Pulse 2

Der Waldorf Pulse2 ist die Wiedergeburt DES Analog-Synthesizers der 90er – und nicht nur Synthesizer-Enthusiasten dürfen sich über das kleine Biest freuen. Genau wie sein berühmter Vorfahr besticht der Pulse2 durch drei analoge Oszillatoren, Rauschgenerator, VCF und Stereo VCA. Doch schon das Adjektiv monophon trifft auf den Neuen nicht ganz zu, denn der Pulse2 beherrscht bis zu achtstimmige Unisono und paraphone Modi, in denen acht analoge Oszillatoren tönen. Der Filter beherrscht neben dem 24dB Tiefpass auch Tief-, Band- und Hochpass mit 12dB Flankensteilheit.

Der dritte Oszillator kann optional für Filter FM oder Ringmodulation genutzt werden. Zur Verzerrung sind gleich zwei Overdrive Schaltungen verbaut, der Grad der Verzerrung lässt sich dabei beliebig regeln und modulieren – wenn es sein muss auch durch den dritten Oszillator. Über den Analogeingang können externe Signale in die Klangformung des Pulse2 einbezogen werden – zur Modulation von VCF, Oszillator2 Level oder Overdrive oder ganz einfach zur Klangformung durch VCF und VCA.

Neben den klassischen Wellenformen beherrscht der Pulse2 auch die neuartige alternierende Pulsweitenmodulation APW, die im Gegensatz zur klassischen Pulsweitenmodulation konstante Lautheit aufweist – im Ergebnis klingts fetter, breiter, und tiefer. Die 8-Slot Modulationsmatrix lässt sich komplett im grossen Display editieren und darstellen, somit ist es unmöglich, hier trotz der äußerst komplexen Modulationsmöglichkeiten die Übersicht zu verlieren.

Die 500 Sounds überzeugen vom Klangpotential des Pulse2; neben den klassischen Bass-, Lead-, Drum und Arpeggiosounds bietet der Pulse2 auch zahlreiche analoge Flächensounds und atmosphärische Klänge. Genau wie der Blofeld wird Pulse2 in einem stabilen Desktopgehäuse aus pulverbeschichtetem Metall ausgeliefert, damit ist er sowohl roadtauglich also auch ein Blickfang im Studio. Die Verbindung zum Computer wird über USB hergestellt, die gute alte MIDI Schnittstelle erlaubt unkomplizierten Anschluss an weitere MIDI Geräte. Neben dem 128×64 Pixel großen LC-Display verfügt der Pulse2 über acht Edelstahlregler, hiermit wird die Bedienung der übersichtlichen Bedienmatrix zum Kinderspiel. Pulse Sounds aus dem letzten Jahrhundert können problemlos über MIDI importiert werden.

Unser Auto Markus Schroeder hat den Pulse 2 für euch schon getestet, hier ist sein Urteil.

Zusammenfassend kann man sagen:

  • Desktop-Synthesizer
  • 3 Analog Oszillatoren + 1 Noise Generator
  • Pulse mit Modulation
  • Hard Sync
  • 24dB/12db Lowpass
  • 12 dB Highpass/Bandpass filter Modes
  • Umfangreicher Arpeggiator
  • 8-Slot Modulation Matrix
  • 28×64 Pixel LC Display
  • 8 Regler
  • 500 Sounds
  • Kompatibel mit Pulse Classic
  • Anschlüsse: USB, MIDI, Analog Eingang, Stereo Line Ausgang, Kopfhörer-Ausgang

Waldorf Streichfett

Früher gab es keine Wahl – zur Erzeugung einer gewaltigen Klangwand benötigte man eine String Machine. Diese Tasteninstrumente beherrschten das Flächenlegen perfekt, lange bevor es polyphone Synthesizer gab.

Es war die Zeit, als das Komponieren zeitgenössischer Musik noch keinerlei Ähnlichkeit mit dem Erstellen der jährlichen Steuererklärung am PC hatte. Es waren die goldenen Jahre des Rock und Pop, als auch Keyboarder ihr Instrument einfach mit dem Verstärker verkabelten und los spielten, statt endlose Soundlisten auf der Suche nach dem perfekten Klang zu durchackern.

Jetzt gibt es Streichfett – und mit diesem Expander kehren die guten alten Zeiten wieder zurück. Mit USB und MIDI versteht er sich prächtig mit euer aktuellen musikalischen Arbeitsumgebung. Schließt ihn an, und erfahrt, wie sich ein echter String Synthesizer anhört und anfühlt. Erlebt, wie mit wenigen Handgriffen aus einem rohen, elektronischen Grundklang ein homogenes, extrem dichtes, schwebendes Klanggeflecht entsteht. Von kraftvoll, wahrlich raumerfüllend bis zu subtil, weich und weit – Streichfett scheut keinen Vergleich mit den klassischen Vorgängern, deren Sound so zahlreiche Hits beflügelt hat.

Was unser Tester „Onkel Sigi“ zum Streichfett zu sagen hat, könnt ihr hier erfahren.

 

Features des Desktop Synthesizers:

  • 128 stimmig polyphone Strings-Sektion
  • kontinuierliches Morphen von Violine, Viola, Cello, Brass, Orgel und Chor-Sounds
  • Ensemble-Effekt für Streicher
  • 8-stimmig polyphone Solosektion mit Layer/Split Funktion
  • kontinuierliches Morphen von Bass, E-Piano, Clavi, Synth, und Pluto für Solo-Ton
  • Tremolo für Solosektion
  • Phaser- und Reverb-Effekt
  • 12 programmierbare Patches
  • Anschlüsse: Line-Ausgang 2 x 6,3 mm Klinke, Kopfhörer-Ausgang, MIDI I/O, USB-MIDI
  • Abmessungen (B x T x H): 185 x 185 x 65 mm

Weitere Informationen zu allen drei Preisen bekommt ihr außerdem auf der Webseite von Waldorf.

Wenn ihr euch nicht alleine auf euer Losglück verlassen wollt, empfehlen wir euch den  Thomann-Shop:

Teilnahme

Alles, was ihr tun müsst, ist euch mit eurem AMAZONA.de-Account einzuloggen und danach die Gewinnspielfrage zu beantworten – VIEL GLÜCK!!!

Einsendeschluss

Die Teilnahmemöglichkeit für dieses Gewinnspiel endet am Freitag, 30. November 2018 um 12 Uhr.

Bekanntgabe des Gewinners

Der glückliche Gewinner wird spätestens am Mittwoch, 5. Dezember 2018 bis ca. 17 Uhr im Gewinnspiel sowie in unserem Dezember-Newsletter bekanntgegeben. Selbstverständlich informieren wir den Gewinner auch persönlich per E-Mail.

Mit seiner Teilnahme erklärt sich der Gewinner ausdrücklich damit einverstanden, dass bei der Bekanntgabe sein Vorname, die Initiale seines Nachnamens, sein AMAZONA.de-Avatarname sowie sein Wohnort öffentlich durch AMAZONA.de bekannt gegeben werden dürfen.

Und schon mal vorab an die künftigen Gewinner:

Falls du gewinnen solltest, schick uns doch bitte ein Foto von dir und dem Gewinn, oder alternativ: Schick uns ein Foto nur von dem Gewinn im Umfeld deines Recording-Sets. Wir würden das Foto sehr, sehr gerne veröffentlichen, damit auch andere Leser sehen, dass unsere Preisausschreiben keine Fakes sind.

SEHR WICHTIG:

Bestätigung der Annahme des Gewinns

Damit dieser Gewinn hier zuletzt auch bei einem realen Leser landet und nicht bei einem „Roboter“, gibt es eine kurze Sicherheitsabfrage wie folgt: nach Bekanntgabe seines Namens hier im Gewinnspiel hat der Gewinner 14 Tage Zeit, seinen Namen und seine Adresse schriftlich bei AMAZONA.de zu bestätigen. Leider verfällt der Gewinn ohne Anspruch auf Ersatz, wenn sich der Gewinner nicht innerhalb von 14 Tagen nach Bekanntgabe schriftlich bei uns gemeldet hast.

Nun wünschen wir euch viel Glück bei dieser Runde unseres AMAZONA.de-Gewinnspiels!

Fragen
Zur Teilnahme am Gewinnspiel müssen Sie angemeldet sein. Sie haben noch kein Benutzerkonto?
Forum
    • Profilbild
      Asphyxer

      Wenn wir schon dabei sind: vielleicht könntet ihr einen Aston Martin dazulegen, oder die Geräte im Aston Martin liefern und das Auto gleich dalassen und mit dem Bus zurückfahren? ;-)

    • Profilbild
      Tyrell  RED 2

      Kannst du jetzt gerne machen , denn aktuell bist du „noch“ unser Gewinner, aber wir erreichen dich nicht :-(

      • Profilbild
        Emmbot  

        Bloß gut das der Tisch schon beräumt ist *hust*. Oh geil danke, danke. Ich mache dann ein Bild wenn die Schätze da sind. Da freut sich der GEARschlund. Und die Frau kann auch nicht meckern. YES YES YES.

        • Profilbild
          Tyrell  RED 2

          … und da sag nochmal einer, bei uns seien die Gewinne nur Fake!!! Ich freue mich für dich. Gratulation und viel Spaß damit!!!!!

          • Profilbild
            Emmbot  

            Die Geräte sind angekommen. Ich bin völlig begeistert. Supergeiler Sound jetzt muss ich mich noch mit den einzellnen Kandidaten im Detail befassen. SUPER SUPER SACHE und DANKE

  1. Profilbild
    Kingfisher

    Coole Teile, habe ich alle schon und deswegen nehme ich nicht teil und wünsche alle anderen Glück.

    • Profilbild
      Suzie Q  RED

      Das kommt halt davon, wenn eine Frau die Anzeige gestaltet… Sorry, Waffenkunde ist nicht meine Kernkompetenz! Für mich sind das alles „Schießgewehre“ (sehr zum Ärgernis meiner Söhne!) ;-)

  2. Profilbild
    plucky

    …werden die Dinger von einem Bond-Girl an den Gewinner geliefert?

    Viel Glück allen Teilnehmern!

    • Profilbild
      Tyrell  RED 2

      Wenn du Glück hast…, allerdings tr#ägt die dann eine knallgelbe DHL-Uniform ;-)

    • Profilbild
      Coin  AHU

      Komische Frage Numitron, die Natur hat uns zum Beispiel Leben geschenkt.
      Freunde sind ein Geschenk.
      Mehrmals im Jahr beschenken Wir uns gegenseitig.
      Gemeinnützigkeit ist ein Geschenk.
      Liebe ist ein Geschenk.
      Das nur was mir spontan einfällt.

        • Profilbild
          Coin  AHU

          Hab ich es mir doch gedacht. ^^
          Aber warum muss denn ein Geschenk immer was materielles sein ?
          Das verstehe ich nicht.

  3. Profilbild
    Kari  

    Wirklich ein schönes Paket an Gear. Damit lässt sich schon sehr viel realisieren. Der digitale Blofeld und der analoge Pulse 2 ergänzen sich perfekt. Würde mich freuen wenn der glückliche Gewinner damit den Einstieg in die wunderbare Welt der Hardware Synthesizer findet.
    Noch mehr würde es mich freuen wenn Waldorf uns irgendwann einen Blofeld II präsentiert! Ich habe meinem Blofeld neulich das sample Upgrade spendiert. IMHO absolut lohnenswert. Samples können sogar in die FM einbezogen werden! Auch die Erstellung eigener Wavetables ist relativ einfach (Falls jemand diesbezüglich Fragen hat, kann ich evt. Weiterhelfen). Kurzum, alleine der Blofeld, bietet bereits ein schier unbegrenztes Universum an mötlichen sounds. Mein tip: Blofeld reverb überbrücken und stattdessen ein externes reverb benutzen. Die qua

    • Profilbild
      Kari  

      Die Qualität des Blofeld internen Reverbs ist IMO nicht auf dem selben Level wie die Synthese Engine. Ein weiterer Tip: Ein externer Midi Controller in Kombination mit dem Multimode macht das ganze Livetauglicher und erleichtert die Bedienung, auch für diejenigen welche das Interface zu menülastig finden. Ich selbst mag die „Matrix“ und kann damit sehr schnell arbeiten. Meine Empfehlung „patche base“ für iPad, welches einen sehr gelungen Editor bietet(auch für viel andere synths). Gerade in dieser Jahreszeit, gibt es für mich nichts gemütlicheres, als im warmen Bett zu liegen, und mittels Blofeld und Keystep in andere Sphären zu reisen. Der Pulse 2 hingegen, kickt mitunter die härtesten bass lines, die ich je gehört habe. Manchmal fast schon einwenig schwer im Mix unterzubringen. Falls jemand einen Pulse und einen Mintaur, AS-1, oder dergleichen besitzt würde ich mich über einen Vergleich freuen!

  4. Profilbild
    spiegelneuronen

    Ich bin da weniger Optimist als ihr, aber auch meine Zeit wird kommen! ;)

    Ich habe den Pulse2 schon, den würde ich dann also meinem Bruder vermachen, der, wie ich gerne auf dem P2 spielt.

    Aber auf den Blofeld und die Fetten Strings hätt ich schon so richtig Bock! :D

    Also Alles Gute und viel Glück allen :)

  5. Profilbild
    Klaus Joter  

    Ich hab bei sowas noch nie Glück gehabt. Ich hoffe daher, Ihr kommt nunmehr Eurer sozialpsychologischen Pflicht nach.

  6. Profilbild
    DonZet

    Na das nenne ich mal einen tollen Gewinn!
    Wenn ich darf, gebe ich mal einen kleinen Hinweis…
    *1966: „Man lebt nur zweimal“ („You Only Live Twice“) mit Sean Connery gegen Donald Pleasence als … (ich hoffe ich liege da richtig!?)
    Grüße

    • Profilbild
      Mindmaze 1

      …aaah genau, der Lausbub war ja der Ernst Stavro Streichfett!

      M: „Bond, die Welt wird von Streichfett bedroht – vernichten Sie Streichfett!“
      Bond: „Geht klar Alter, hab ja die Lizenz zum Löten.“

  7. Profilbild
    beejay

    In der Hoffnung dass ich trotzdem gewinne: Kann bitte jemand den Grammatik-Fehler in der Gewinnfrage korrigieren? :D

    • Profilbild
      Tyrell  RED 2

      haha… danke für den Hinweis. Das da bis jetzt noch keiner drüber gestolpert ist :-)

  8. Profilbild
    darth456

    Ich habe noch nie etwas gewonnen und jetzt evtl. gleich 3 Hammer auf einmal? Schön wäre es :-)

  9. Profilbild
    Wellenbad

    Super Sache, mache ich gerne mit. Hatte einen Microwave XT und ärgere mich heute noch, dass ich ihn damals verkauft habe.

  10. Profilbild
    Matthias H.

    Uiuiui, da wär das Christkindl aber früh dran wenn dieses Traumpaket vor meiner Tür stünde :D vielen Dank fürs Gewinnspiel und viel Glück an alle :-)

    • Profilbild
      Suzie Q  RED

      Das ist aber nett, wenn Du noch vom Christkind sprichst und nicht vom Weihnachtsmann ;-)!!!

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.