width=

Guitar Summit 2018: Soulman Pedalboards

7. September 2018

die europäische Referenz

Jeder kennt das: Man deckt sich gerne mit kostspieligen Spielereien ein, kauft dann doch einen weiteren Fuzz, ein neues Delay, füllt die Regale mit allerhand Gerätschaften, die dann zum Teil entweder einstauben oder gar nicht erst in die reguläre Effekt-Kette finden. So sammelt man ein Pedal nach dem anderen, anstatt das Geld mal in eine anständige Pedaltrain zu investieren.

Die Jungs von Soulman aus Finnland sind so etwas wie die europäische Referenz für professionelle, hochwertige Pedaltrains. Hier werden Komplettlösungen geboten in jeder Größe. Je nach Kundenwunsch lassen sich hier Umfang und Kompatibilität der Pedaltrains anfertigen – zu fairen Preis, denn die Verarbeitungen sind absolut erstklassig und werden mit Strom-Modulen, Hardcase oder einfach nur „pur“ geliefert.

Die integrierten Powerboxen und TRS-Module sind flexibel abnehmbar und von absolut hochwertiger Qualität. Großartig auch die vielen unterschiedlichen Varianten, von der Soulman XS44 mit Platz für bis zu 6 Pedalen bis hin zu dem Mutterschiff, dem Soulman M75 mit einem integrierten 230 V Power Feed und Platz für bis zu 12 Pedale.

Professioneller geht es also kaum. Wer sich endlich durchringen und sein Pedalboard in eine finale, elegante Form gießen möchte, ohne eine Armada von Netz- und Stromteilen mit sich rumzutragen, ist mit Soulman bestens geraten.

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.