Harley Benton stellen EX-84 Modern vor

5. März 2020

Die EX-84 ist zurück

Wenn der Name Harley Benton fällt, spricht man in erster Linie von der wahrscheinlich günstigsten Paula-Variante da draußen, die  -Tiefpreis zum Trotz – mit einer ordentlichen Qualität aufwartet. Die HB SC-450 Plus war ein solches Beispiel, doch ist das Harley Benton Prinzip nicht einzig und allein dem Single Cut-Modell vorbehalten: Zuletzt konnte diese Harley Benton Telecaster ein Best Buy abstauben. Harley Benton ist und bleibt eine der populärsten Gitarrenmarken, weil sie sich darauf verstehen, für wenig Geld vergleichsweise hochwertige Qualität zu liefern.

Eine Nische hat Harley Benton in den letzten Jahren ein bisschen vernachlässigt: Die der Metal-Äxte. Entsprechend ist der neueste Zuwachs der Harley Benton-Familie ein recht ungewohnter Anblick: Die EX-84 Modern orientiert sich an niemand geringerem als am Explorer Trademark eines James Hetfield. Die ersten Metal-Gitarren sind das trotzdem nicht: Harley Benton brachte 2016 die Harley Benton Progressive Series heraus, die ähnlich ausfielen – nur hat Harley Benton dieses Format die letzten Jahre eben etwas vernachlässigt. Die neue EX-84 ist jedenfalls preislich ein wenig höher angesiedelt. Für 299,- Euro bekommt man folgendes geliefert: Mahagonikorpus und -hals (geleimt), Slim Taper C Profil für den festen Grip, ein Griffbrettradius von 305 mm und 22 Jumbo-Bünde bei einer Mensur von 628 mm. Die Humbucker-Ausstattung lässt einen neugierig werden: Aktive Roswell-LZ-Humbucker, die mir persönlich noch nicht zu Ohren gekommen sind. Grover Locking Mechaniken und ein Tusq XL Sattel runden das Ganze ab.

In zwei Varianten wird’s das schöne Stück geben: Schwarz und Weiß. Funktioniert die Harley Benton-Formel für dieses Format? Davon werden wir uns im Detail selbst überzeugen. Stay tuned!

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.