ANZEIGE
ANZEIGE

Heritage Audio stellt Super 8 Mikrofonvorverstärker vor

2. Juni 2022

Acht 73er Preamps auf zwei Höheneinheiten

Heritage Audio_Súper 8

Heritage Audio stellt Super 8 Mikrofonvorverstärker vor

Erst kürzlich hat Heritage Audio seine Fairchild Kompressor-Nachbauten Herchild 660 und Herchild 670 vorgestellt, heute folgt schon die nächste Neuheit der Spanier. Auf der NAMM Show (3.-5. Juni) in Anaheim, USA zeigt Heritage Audio den Súper 8, einen neuen 8-Kanal-Mikrofonverstärker in Class-A-Technik mit vollständig trafosymmetrierten analogen Ein- und Ausgängen. Im Zusammenspiel mit dem integrierten 24 Bit/192 kHz AD-Wandler präsentiert sich der Súper 8 als All-In-One-Paket für Musiker, Produzenten und Toningenieure, die bis zu acht analoge Audiosignale mit minimalem Aufwand und in professioneller Qualität in eine DAW-Umgebung übertragen möchten.

Heritage Audio Super 8

Zum ersten Mal präsentiert Heritage Audio eine Paketlösung mit acht 73er Vorverstärkern in einem 2HE-Gehäuse. Jeder Class-A-Vorverstärker bietet 80 dB Gain und verfügt über Tantal-Kondensatoren sowie Carnhill-Übertrager im Ein- und Ausgang. Neben der individuellen Aktivierung der 48-V-Phantomspeisung stehen pro Kanal eine LINE-Taste für die Arbeit mit Line-Signalen, eine PHASE-Taste zur Phasenumkehrung sowie eine Low-Cut-Taste zur Verfügung, die eingehende Signale ab einer Grenzfrequenz von 80 Hz um -3 dB senkt.

ANZEIGE

Noch mehr Flexibilität bieten die ersten beiden Kanäle, die mit einer diskreten JFET D.I.-Stufe und einem zwischen 20-250 Hz durchstimmbaren Low-Cut-Filter ausgestattet sind. Darüber stehen ein PAD mit -20 dB Dämpfung sowie eine Lo-Z-Schaltung zur Verfügung – letztere senkt die Eingangsimpedanz von 1.200 auf 300 Ohm ab.

Heritage Audio_Súper 8

Das Innenleben des Heritage Audio Super 8

Der integrierte Analog-Digital-Wandler des Súper 8 arbeitet mit 24 Bit und bietet wählbare Samplingfrequenzen von 44,1 bis 192 kHz. Die Übertragung der digitalen Signale erfolgt wahlweise über ADAT/SMUX, SPDIF oder AES/EBU. Zudem steht ein WordClock Ein- und Ausgang für die externe Synchronisierung zur Verfügung.

Eine Besonderheit des Súper 8 ist die Möglichkeit, individuell pro Kanal festzulegen, ob das Signal, das gewandelt und auf die DAW gespeist wird, direkt vom zugehörigen Vorverstärker-Eingang oder von einer externen Quelle stammt. Auf diese Weise lassen sich vorverstärkte Signale vor der AD-Wandlung auf einen externen Prozessor ausspielen – zum Beispiel einen EQ oder Kompressor – und über die acht Returns wieder in das Gerät zurückspielen. Darüber hinaus bieten die Return-Kanäle die Möglichkeit, den Súper 8 als reinen AD-Wandler zu nutzen.

ANZEIGE

Heritage Audio_Súper 8

Die analogen Ein- und Ausgänge des Súper 8 sind als goldbeschichtete XLR-Buchsen ausgeführt, während die Line-Ein- und -Ausgänge sowie die analogen Returns als DB25-Anschlüsse vorliegen.

Der Heritage Audio Súper 8 ist voraussichtlich ab Juli über den Fachhandel erhältlich. Die UVP beträgt 4.399,- Euro zzgl. Mehrwertsteuer (5.234,81 Euro).

ANZEIGE
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE