Hersteller Report: Gretsch

Die Firma Gretsch wurde 1883 von dem deutschen Emigranten Friedrich Gretsch gegründet, der aus Mannheim kommend in ein neues Leben in den USA gestartet war. Zu Beginn konzentrierte er sich in seiner neuen Heimat Brooklyn auf die Produktion von handgemachten Banjos, Tamburins und Trommeln, die nach kurzer Zeit bereits für hohen Absatz sorgten und eine Expansion des Unternehmens im nahegelegenen Stadtteil Williamsburg ermöglichten.

Nachdem Friedrich Gretsch im Alter von 39 Jahren gestorben war, übernahm sein Sohn im Alter von 15 Jahren das Geschäft. In den 1930er Jahren war die Zeit der Big Bands gekommen und man konzentrierte sich von nun an auf die Entwicklung und Produktion von Gitarren. Diese Entwicklung mündete in ersten elektrischen Gitarren Namens „Electromatic Line“ und „Synchromatic Line“, deren Verkauf noch eher unbefriedigend verlief.

Ende der 1940er Jahre entwickelte Gretsch das innovativste Schlagzeug seiner Zeit: das „Broadcaster Drum Set“. Damit  zwang man Fender, eine gleichnamige Gitarre in „Telecaster“ umzubenennen.

Die 1950er Jahre standen für große Innovationen und man kreierte das Modell 6120 und „White Falcon“.

Erfolge:

Durch das Endorsement mit Chet Atkins erreichte man vollkommen neue Käuferschichten und es war zum ersten Mal möglich, den etablierteren Gitarrenbauern wie Fender und Les Paul die Stirn zu bieten.

In den 1960er Jahren wurde Gretsch noch erfolgreicher. Vor allem die häufige TV-Präsenz mit Künstlern wie the Monkees, die sowohl mit Gitarren und einem Schlagzeug ausgestattet wurden, sorgten für eine hohe Reichweite und einen enormen Werbeeffekt.

Im Bereich des Schlagzeugbaus fand man mit Phil Collins einen extrem prominenten Endorser, der gerade in den 1980er Jahren mit Genesis und eigenen Projekten weltweite Erfolge zu verzeichnen hatte, häufig in TV-Shows auftrat und ganze Fußballstadien mit seinen Konzerten füllte.

Um auch im Bereich der Halbresonanzgitarren besser Fuß fassen zu können, wurde zu Beginn der 2000er Jahre der Gitarrenbereich an die Firma Fender übertragen. Jetzt war es möglich, Gibson das Wasser zu reichen und alte Modelle wurden entscheidend verbessert. Die Schlagzeugabteilung wurde etwas später an die Kaman Music Corporation verkauft.

Berühmte Gretsch Endorser und prominente Besitzer:

– Phil Collins

– Chet Atkins

– Chris Issac

– Courtney Love

– Chris Cheney

– Brian Setzer

– Bono