width=

Hersteller Report: sE Electronics

Das Unternehmen sE Electronics wurde im Jahr 2000 von dem Chinesen Siwei Zou gegründet. Siwei Zou studierte „Western Composition“ am Shanghai Conservatory of Music und war vor der Gründung seiner Firma ein bekannter Dirigent, Komponist und Fagott-Spieler.

Durch eine Anstellung an der California State University knüpfte er erste Kontakte im amerikanischen Umfeld. In China kannte er einige Mikrofonhersteller, die ihm die neusten Entwicklungen nach San Francisco schickten, um mit diesen Aufnahmen durchzuführen. Die Klangqualität überzeugte Siwei Zou, mit der Verarbeitung war er allerdings nicht zufrieden. Dies war letztlich der Startschuss für sein eigenes Unternehmen sE Electronics, das ab 2003 die erste eigenen Produktionsmöglichkeiten in Shanghai errichtete.

Seitdem hat sich das Unternehmen sE Electronics sehr gut entwickelt und bietet neben Mikrofonen auch Zubehör mit Reflexion-Filter an. Seit 2008 wird das Unternehmen von Siweis Tochter geführt und beschäftigt aktuell rund 80 Mitarbeitet. Entgegen dem Trend anderer aufstrebender Firmen entwickelt und fertigt sE Electronics ausschließlich für die eigenen Produkte. Alle gefertigten Teile sind somit nur in den sE Electronics Produkten enthalten.

Die hervorragende Qualität der sE Electronics Mikrofone wird u.a. dadurch bewiesen, dass sE der weltweit einzige Mikrofonhersteller ist, der mit Rupert Neve zusammenarbeitet. Dies mündete u.a. in der Rupert Neve Signature Series.

Der Gründer von sE Electronics Siwei Zou zusammen mit Rupert Neve

Der aktuelle Produktkatalog von sE Electronics umfasst Röhren-, Bändchen-, Kondensator- und dynamische Mikrofone. Als Flaggschiff des Unternehmens stellt das sE Electronics Gemini II vor. Interessant sind allerdings auch die vielen, kleineren Mikrofone aus der X1-Serie oder die bereits erwähnten Reflexion-Filter für Mikrofone und Gitarrenverstärker, wodurch auch in akustisch nicht optimierten Räumen gute Aufnahmen erzielt werden können.