Hersteller-Report: Takamine

Takamine ist ein japanischer Hersteller für akustische Gitarren und Bässe. Nur die wenigsten wissen, dass die 1962 in Sakashita von einer Handvoll Instrumentenbauern gegründete Firma zuerst elektrische Gitarren im Angebot hatte. Wie bei vielen anderen asiatischen Herstellern auch waren diese Kopien, vornehmlich die der Fender Stratocaster und der Gibson Explorer. Sogar mit DiMarzio Pickups waren diese Instrumente damals ausgestattet und dabei qualitativ sehr hochwertig verarbeitet.

Der Durchbruch gelang Takamine allerdings 1978 mit der Präsentation der ersten elektro-akustischen Westerngitarre, der PT-0075. Damals war ein Piezo-Pickup in einer akustischen Gitarre eine Sensation und machte die Firma damit weltweit bekannt. Auch in den Folgejahren galt Takamine als Marktführer in der Entwicklung von Piezo-Systemen und den dazugehörigen Preamps. Und das ist bis heute so geblieben, wie der CoolTube Preamp (mit seiner integrierten Röhre) in vielen Modellen des Herstellers eindrucksvoll unter Beweis stellt.

Auch die Limited Edition Serie, die seit dem Jahr 1987 kontinuierlich mit Spitzenmodellen glänzt, besitzt diesen Preamp. Diese Modellreihe stellt die Speerspitze der Handwerkskunst des japanischen Herstellers dar und fokussiert sich beim Design und bei der Auswahl der Materialien/Einlegearbeiten auf natürliche und/oder astronomische Phänomene. Als Beispiel hierfür sei das Takamine Limited Edition 2006 Modell genannt, das sich dem Thema der vier Elemente des Lebens, Erde, Feuer, Wasser und Luft annahm. Jeweils nur wenige hundert Stück werden pro Jahr von dieser Serie für den Weltmarkt produziert und dementsprechend schwierig sind diese Instrumente auch zu bekommen. Aber auch im untersten Preissegment kann Takamine den Markt befriedigen. Die GD-Serie wird allerdings nicht im japanischen Stammwerk, sondern aus Kostengründen in Produktionsstätten in Korea und China gefertigt.

Neben dem Kerngeschäft mit Stahlsaiten-Instrumenten führte Takamine auch immer Konzertgitarren im Programm. Auch hier reicht die Preisspanne vom handgefertigten Instrument wie der PT-90 (mit ihrem CoolTube Preamp) bis hin zu günstigen Einsteigermodellen aus koreanischer oder chinesischer Produktion.