ANZEIGE
ANZEIGE

Home-Studio Sabine Charlotte Dirksen

Amazona:
Du verwendest also offensichtlich keinen Computer für Sequencing, Recording etc.?

Sabine:
Software? Sequencing? Ich mache bisher ALLES am VS880 Spur für Spur „On the fly“. Stepsequencerspuren laufen ja von alleine, nachdem ich sie vorher eingegeben habe natürlich, ich muss nur zur rechten Zeit eingreifen, verändern. Das übe ich vorher ein bisschen, vor allem den Ein- und den Ausstieg, und dann geht’s los.

ANZEIGE

Amazona:
Erzähl uns doch etwas zu Deiner Aufnahmesituation. (Mixer, Monitore, Mikrofone)

Sabine:
Abhöre. Da ist mir die Entscheidung sehr schwer gefallen. Ich habe lange nur zwei kleine Rolandboxen gehabt. Dann wollte ich mir mal was Besseres gönnen. Aber ich konnte mich nicht entscheiden, denn hier wo ich wohne, kann ich nicht mal schnell zum Dealer um die Ecke und den Klang einer neuen Abhöre testen. Ich hatte auch ziemlich viel beruflichen Stress zu der Zeit und kam einfach nicht weg, nach München oder Stuttgart.
Durch die Kontakte im Netz bin ich auf eine kleine Firma gestoßen, die diese französischen Divatech Boxen in Deutschland verkauften. Da hab ich mich einfach drauf verlassen, dass die gut sind und mir schicken lassen. Mit den Boxen bin ich ganz zufrieden, und irgendwie auch wieder nicht, ich hab ja auch keinen direkten Vergleich. Aber ich glaube es könnte auch an meiner Abhörsituation liegen. Ich bräuchte noch einen viel größeren Raum, oder kleinere gute Boxen, denn die Diva 8 sind ziemlich schwer und groß. Und ich bräuchte nur einen Platz, von dem aus ich alles einspiele. Durch die vielen alten Instrumente, an denen ich gerne direkt spiele, also nicht über Midi, ist das gar nicht möglich. Also nehme ich dann doch oft den Kopfhörer.
Pult. Auch die Verkabelung muss ich immer wieder ändern, umstöpseln, da ich nur ein kleines Mackiepult, dieses 1202 habe. Hier gehen alle Instrumente rein. Statt Effekte habe ich einen dbx166XL Kompressor und ein Vitalizer MKII eingeschleift. Das funktioniert sehr gut, denn so kann ich die unterschiedliche Intensität analoger und virtueller Instrumente ausbalancieren. Effekte, die ich nur sehr sparsam benutze, z.B. ein Lexikon MPX100, steck ich bei Bedarf direkt zwischen Instrument und Pult.
Gehen tut das alles, aber ein größeres Pult wäre unbedingt notwendig. Warscheinlich muss ich aber vorher nochmal umziehen …

 

ANZEIGE
Klangerzeuger: Recordingequipment:
Synthesizer/Rack:
Waldorf Pulse plus, Yamaha TX802, Quasimidi Polymorph,
Synthesizer/Taste:
Prophet VS, Prophet 600, Jupiter 6, Yamaha EX 7,
Quasimidi Sirius
Drumboxen:
Jomox XBase 09, Korg S3, Korg PSS 50,
Yamaha RX 5
Samplegears:
Casio SK 1, Casio SK 8
Keyboards:
Roland RA 50, Solton MS 5, Casio CTK 601,
Miditastatur:
Fatar CMK 49
Aufnahmegeräte:
Roland VS880 VX mit 850MB, Phillips CDR 760
Verstärker:
Yamaha AX 550
Boxen:
Roland MS 50
Divatech Diva 8
Kopfhörer: AKG K-301
Mixer:
Mackie 1202 VLZ
Effektgeräte / Dynamics: Computer:
Effekte:
Digitech RP2000, Lexikon MPX100,
Rolandeffekte im VS 880 VX
Peripherie:
dbx 166XL, Spl Vitalizer MKII
Atari Falcon, PC AMD 300MHZ, 64MB,
Software:
Magix Musicmaker 5
Gitarren: Mikrofon:
Ibanez RG-Serie, Guild Westerngitarre ElectroVoice N/D157B

 

 

 

 

ANZEIGE
ANZEIGE
Forum
  1. Avatar
    AMAZONA Archiv

    update:
    seit dem jahr 2000 hat sich natürlich vieles verändert.
    meine eigene website ist nun
    http://elektra-musik.de
    ein kontakt auch hierüber möglich, die mailadresse über t-online gibt es nicht mehr.

    herzliche gruesse, elektra

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE