ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

IK Multimedia iRig Pro Quattro I/O, Audiointerface

Kompaktes Audio- und MIDI-Interface

5. Mai 2022
ik multimedia irig pro quattro i-o

IK Multimedia iRig Pro Quattro I/O, Audiointerface

Die bekannte iRig-Serie von IK Multimedia bekommt in Form des iRig Pro Quattro I/O Zuwachs. Während sich ein Großteil der Produktserie um kleine und kompakte Interfaces, Preamps & Co. dreht, hat IK Multimedia beim iRig Pro Quattro I/O diesmal ein paar größere Einsatzgebiete und Aufnahme-Setups in den Fokus genommen.

IK Multimedia iRig Pro Quattro I/O

Zwar ist das Interface mit den Maßen 166 x 92 x 43 mm und einem Gewicht von 392 g immer noch sehr kompakt gehalten, bietet mit insgesamt XLR/TRS-Komboeingängen aber Platz für mehrere Eingangsquellen. Zwei der Kanäle sind für Mic- bzw. Instrumentensignale ausgelegt, die anderen beiden für Mic- und Line-Signale. Zusätzlich bietet das Interface einen Stereoeingang im Cinch-Format sowie in Form einer 3,5 mm Miniklinke. Integriert ist auch ein MEMS-Mikrofon sowie ein MIDI-Pärchen (via Klinke). Da ist also allerhand Potenzial vorhanden bei den Eingangskanälen.

ANZEIGE

ik multimedia irig pro quattro i-o

Ausgangsseitig bietet das IK Multimedia iRig Pro Quattro I/O zwei XLR-Buchsen als Main Out, einen 3,5 mm Stereo-Klinken-  sowie einen Kopfhörerausgang.

Laut IK Multimedia wird beim iRig Pro Quattro I/O mit bis zu 24 Bit und 96 kHz gewandelt. Integriert ist ein Limiter, der die Kanäle 1 und 2 vor Übersteuerungen schützen soll. Zusätzlich hat IK Multimedia dem Interface eine Sicherheitsoption spendiert. Denn zeichnet man lediglich in Mono/Stereo auf, lässt sich das eingehende Signal auf den Kanälen 3 und 4 mit -12 dB aufnehmen.

ANZEIGE

ik multimedia irig pro quattro i-o

Wie bei der gesamten iRig Serie von IK Multimedia üblich, verträgt sich das iRig Pro Quattro I/O mit (fast) allen denkbaren Endgeräten. Egal ob Mac, PC, iPhone oder iPad – das Interface lässt sich hieran ohne Weiteres betreiben. Sogar die Kombination mit DSLR-Kameras ist möglich.

Das IK Multimedia iRig Pro Quattro I/O ist ab sofort zum Preis von 416,49 Euro über die Website des Herstellers erhältlich und wird zeitnah auch über den Fachhandel vertrieben.

ANZEIGE
Forum
Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X