ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Casio, PX-150, Digitalpiano

17. März 2013

Digitalpiano für Ein- und Aufsteiger

Mit dem PX-150 bringt Casio ab sofort sein neustes Digitalpiano auf den Markt. Ein- und Aufsteiger sind die Zielgruppe des neuen Japaners, der die Basisausstattung mit Klangerzeugung, internem Lautsprechersystem und Aufnahmefunktion in sich vereint. Für wen das PX-150 wirklich taugt, durfte ich mir etwas genauer anschauen.

px150_1big

ANZEIGE

Design & Verarbeitung

Zum Test zur Verfügung stand mir die weiß/silberne Variante des PX-150. Wer es etwas klassischer mag, hat in der schwarzen Variante des Digitalpianos eine gute Alternative zur Hand. Edel und vornehm kommt die helle Variante daher. Für die Bühne eigentlich viel zu schade. Aber viele User nutzen ihre Digitalpianos ja auch zu Hause und meistens stehen sie dann doch im heimischen Wohnzimmer neben Flatscreen, Leder Couch und Sideboard. Da passt zumindest die weiße Variante definitiv besser rein.

Das Gehäuse und die Tastatur des PX-150 bestehen voll aus Plastik, so dass das Digitalpiano gerade einmal 11,1 kg auf die Waage bringt. Die Maße belaufen sich auf 132,2 x 28,6 x 13,5 cm. Insgesamt macht das Piano einen sehr soliden Eindruck. Alle Anschlüsse sitzen fest in ihren Verankerungen und auch die Tastatur sitzt sehr sicher und stabil im Gehäuse.

ANZEIGE

Tastatur

Das PX-150 verfügt über eine anschlagsdynamische 88er Tastatur mit einer mittleren Gewichtung (skalierte Hammermechanik), die sogar die Extras der Dämpfer-Resonanz und des Hammer-Response bietet. Auffällig ist zunächst die angeraute Oberfläche, die einen sehr guten Grip ergibt. Betrachtet man die Tasten genauer, könnte man denken, dass es sich hierbei um Holztasten handelt. Denn von oben sieht man sehr schön eine Maserung, wie es sonst nur bei Holz zu finden ist. Tatsächlich sind die Tasten jedoch komplett aus Plastik gefertigt und nur die Oberfläche ist mit einem Elfenbein-artigen Material beschichtet. Die Federung ist etwas härter eingestellt als bei anderen Einstiegsgeräten üblich, was der Tastatur insgesamt zu Gute kommt. Daher ist die Tastatur sehr gut für Ein- und Aufsteiger zu empfehlen. Alle Tasten sitzen sehr sicher und fest in ihrer Verankerung und durch die schnelle Zurückfederung sind grade angespielte Tasten sofort wieder zum Anspielen bereit. Für diese Preisklasse gefällt mir die Tastatur außerordentlich gut. Verglichen mit der nächst höheren Preisklasse könnte der Anschlag noch etwas genauer und akzentuierter sein, aber sofern man hieran Interesse hat, muss man auch gleich um einiges tiefer in die eigene Tasche greifen. Auf alle Fälle ein sehr guter erster Eindruck.

px150_2big

ANZEIGE
Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE